Druckwasserpumpe 12v – der nützliche Helfer für unterwegs

Wer des Öfteren auf seinem Wochenend-Grundstück oder im Garten tätig ist, kennt das Problem. So entspannend es dort auch sein mag, der Relax-Faktor bringt häufig auch die ein oder andere Unannehmlichkeit mit sich. So kommt man nicht darum herum, auf einige Annehmlichkeiten zu verzichten, die man in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus für gewöhnlich vorfindet und die oftmals schon zur Selbstverständlichkeit geworden sind. Eine dieser Einschränkungen ist ein grundsätzlicher Luxus, den viele Menschen als solchen schon gar nicht mehr wahrnehmen. Das ist das Wasser! So selbstverständlich, wie es in der heimischen Küche oder dem Bad aus dem Wasserhahn kommt, wann immer es benötigt wird, so schwierig gestaltet sich die Wasserversorgung an Orten, die nicht an ein Wasserversorgungsnetz angeschlossen sind. So wie es beispielsweise auf dem Wochenend-Grundstück oder im Garten der Fall sein kann.

Was ist eine Druckwasserpumpe?

Auch wenn sicherlich viele Menschen diesen Begriff schon irgendwann einmal in einem Zusammenhang gehört haben, wissen nur die wenigsten, worum es dabei geht. Wenn die Rede von einer sogenannten Druckwasserpumpe ist, muss man sich Folgendes darunter vorstellen. Bei einer Druckwasserpumpe handelt es sich, vereinfacht ausgedrückt, um eine Pumpenart, die das Wasser mithilfe eines gewissen Drucks durch die dafür vorgesehenen Leitungen zum Wasserhahn transportiert. Hier sollte sorgfältig darauf geachtet werden, dass die entsprechenden Leitungen und Schläuche durch Schellen fest miteinander verbunden sind. Schließlich entwickelt diese Pumpe, wie der Name schon erahnen lässt, einen bestimmten Druck, welchem alle beteiligten Komponenten gewachsen sein müssen, um eine Überschwemmung zu vermeiden.

Was sind die Vorteile einer Druckwasserpumpe?

Der Vorteil einer solchen Pumpe ist im Wesentlichen eine adäquate Wasserversorgung an Orten, an denen dies im Normalfall ohne Weiteres eigentlich nicht möglich wäre. Wie bereits angedeutet, können sich Probleme dieser Art, die vorwiegend auf Wochenend-Grundstücken, Campingplätzen und dergleichen vorkommen, mit einer Druckwasserpumpe beheben lassen. Diese Schwierigkeit, die viele Camper schon vor schier unlösbare Schwierigkeiten gestellt hat, kann somit unkompliziert und effektiv überbrückt werden.

Was für Druckwasserpumpen gibt es und worauf ist zu achten?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Druckwasserpumpen in der Spannung. Neben Geräten mit 24 Volt sind auch 12-Volt Modelle eine überaus effiziente Lösung. Des Weiteren gibt es nicht unerhebliche Unterschiede im Geräuschpegel. So lapidar manchen Menschen dieses Kriterium auch vorkommen mag, jeder, der schon einmal in der Nähe einer überaus lauten Druckwasserpumpe gecampt hat, weiß, wie störend und aufdringlich dieses Geräusch sein kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist zudem die Förderleistung der Pumpe in Litern pro Minute.