Dreamweaver CS6 – Adobe Tool für die Bearbeitung von Grafiken

Experten wissen schon längst, dass die besten Ergebnisse auf einer rundum gelungenen Software beruhen. Leider ist es in unserer heutigen schnelllebigen Zeit schwer geworden, einen Überblick über die zahlreichen Programme mit den vertrackten Lizenzmodellen zu erhalten. Dabei gilt noch immer das Mantra aus den frühen Zeiten der Softwareerstellung, nach dem sich Programmierer selbst heute noch richten: „Eine gute Software macht nur, was sie soll.“ So einfach und schön das klingt, den Vergleich mit der Realität hält dieses Sprichwort nur selten stand.

Wie heißt die Lösung dieses Problems?

Experten greifen immer wieder zu Programmen, die sich manuell exzellent konfigurieren lassen und in der Mehrheit ohne Assistenten auskommen. Also Software, die es dem Anwender erlaubt, genau festzulegen, welche Funktionen verfügbar sind und wie diese im Endeffekt zur Anwendung selbst kommen. Vor allem bei Grafikprogrammen, also auch im Bereich des CAD, ist es wichtig, dass Programme nicht mit eigenen Designs wichtige Formate sprengen oder zusätzliche Flächen oder Formen herbeizaubern. Ein Programm, das dabei schon seit mehr als 20 Jahren existiert und kaum Anwenderwünsche offen lässt, ist die Software Dreamweaver aus der Adobe Creative Suite 6 – kurz CS6.

Was sind die Vorteile des Dreamweavers in der Adobe CS 6?

Dreamweaver ist nach Expertenmeinung auch heute noch das Authoring-Tool Nummer 1 in Sachen Web und Webdesign. Der intuitive WYSIWYG-Editor ist in Kombination mit der parallelen Quelltextbearbeitung eine starker und sinnvoller Helfer und damit ein mächtiges Tool. Übersetzt bedeutet WYSIWYG: „What you see is what you get“. Dies besagt, dass die Inhalte auf der Arbeitsfläche den später im Web dargestellten Inhalten entsprechen. Dank der Möglichkeit der Bearbeitung von Quelltext, sind Sie in der Lage, den Ergebnissen aus dem Editor noch letzten Feinschliff zu geben und so Ihre Inhalte auch websicher zu machen – wie beispielsweise für mobile Versionen auszulegen oder das Auslesen von sicherheitsrelevanten Inhalten zu verhindern. Weitere Optionen wie die Suchmaschinenoptimierung spielen dabei ebenso eine wichtige Rolle wie das einfache Erstellen von Umfragen oder Gästebüchern.

Welches Zubehör benötigen Sie, um effektiv mit Dreamweaver arbeiten zu können?

„Noch nie ist ein Meister vom Himmel gefallen.“ Diesen Spruch kennen Sie sicherlich. Entsprechend ist es mit der bloßen Installation der Software nicht getan. Neben dem Programm selber finden Sie bei eBay eine riesige Anzahl passender Literatur bzw. Bücher zum Thema Dreamweaver. So gestalten Sie sich selbst den Einstieg möglichst sanft und senken die Lernkurve. Der Vorteil: Frust bleibt aus und mit den entsprechenden positiven Ergebnissen beschleunigen Sie allgemein Ihren Lernvorgang.