Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Deckenventilatoren sorgen für frischen Wind im Raum

Kommt die Luft in einem Raum sprichwörtlich zum "Stehen", ist das Raumklima ausgesprochen unangenehm. Schnell entsteht ein drückendes Gefühl. Eine bessere Luftzirkulation schafft hier Abhilfe. Damit die Luft im Raum zirkulieren kann, empfiehlt sich der Einsatz von Deckenventilatoren und einer Camping-Klimaanlage. Als Strömungsmaschinen ermöglichen sie zwar nicht wie Klimaanlagen (oder Multisplit Klimaanlagen) die Einstellung der Raumtemperatur, doch sie bringen Luftmassen in Bewegung. Dadurch entsteht ein angenehm kühlender Effekt. Deckenventilatoren sind effektiver als Stand- und Tischventilatoren, die ihre Wirkung oft nur in einem kleinen Bereich entfalten können. Standventilatoren sind zudem meist deutlich lauter und erzeugen mehr Zugluft. Übrigens können Sie mit dem Deckenventilator auch Geld sparen. Im Winter verteilt er die Luft besser, sodass Heizkosten gesenkt werden können.

Wie sind Deckenventilatoren aufgebaut?

Wie der Name schon sagt, sind Deckenventilatoren an der Decke montiert. Sie bringen ein beachtliches Eigengewicht mit. Für eine reibungslose Nutzung ist es besonders wichtig, dass sie fest montiert sind. Schaffen Sie daher eine stabile Unterkonstruktion, die der hohen Belastung standhält. Die Basis der Deckenventilatoren bildet meist eine Metallkonstruktion. Gefertigt in Form einer Stange, eines Tellers oder eines Kreuzes wird diese an der Decke angebracht. Schrauben und Dübel dienen der Verankerung. Anschließend wird der Baldachin an die Konstruktion gebaut. Damit Sie eine eventuelle Unwucht ausgleichen können, gibt es eine Verlängerungsstange. Der Antriebsmotor befindet sich direkt im Motorgehäuse.

Welche Ausführungen gibt es?

Angeboten werden Deckenventilatoren in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Merkmalen. Die Modelle unterscheiden sich unter anderem durch ihr Design. Es existieren Deckenventilatoren, die sich auf die technische Funktionsweise beschränken und eher schlicht gestaltet sind. Darüber hinaus stehen aber auch Geräte als dekorative Ausführung bereit. Hier werden gerne hochwertige Materialien verwendet, zu denen beispielsweise Chrom und Messing gehören. Holz findet hier ebenfalls oft Anwendung. Optisch ansprechende Deckenventilatoren sind für den Einsatz in Wohnräumen ausgelegt. Die einfachen Modelle finden dagegen vorwiegend in Gastronomie und Imbissen einen Platz.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet