Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Damen-Bademode im Boardshorts-Stil – chic, bequem und lässig

Boardshorts wirken ausgesprochen lässig, eignen sich nicht ausschließlich für Surfer-Girls und erobern aktuell die Damen-Bademode. Durch ihre bequeme Schnittform erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit und bieten sich als perfekte Begleiter für einen Tag am Strand an. Neue und gut erhaltene, gebrauchte Damen-Bademode im Boardshorts-Stil und passende Bikini-Oberteile finden Sie bei eBay in vielfältiger Auswahl.

Wodurch zeichnen sich Boardshorts aus?

Ihren Ursprung haben Boardshorts im Wassersport. Seit den 60er-Jahren tragen Surfer auf Hawaii, in Kalifornien und in Australien diese Hosen beim Surfen. Das verlängerte Hosenbein schützt die Haut des Trägers vor dem Wachs seines Surfbretts. Gleichzeitig bietet die weite Schnittform viel Bewegungsfreiheit beim Sport. Leichte Synthetikstoffe, wie beispielsweise Nylon, Polyester und Elasthan, gewährleisten, dass die Hosen schnell trocknen und sich beim Surfen und Schwimmen nicht mit Wasser vollsaugen. Teilweise bezeichnet man Boardshorts als „Surf Trunks“ oder „Jams“.

Welche Sportarten betreibt man mit Boardshorts?

Wegen ihres leichten Materials und ihrer komfortablen Passform eignen sich Boardshorts für verschiedene Sportarten rund um das Wasser, wie beispielsweise das Surfen, Stand Up Paddling und Wakeboarden. Bei einer Runde Beachvolleyball oder beim Joggen am Strand machen Sie mit diesen lässigen Damen-Shorts ebenfalls eine gute Figur. Wer mit den locker sitzenden Badehosen schwimmen geht, genießt einen angenehmen Tragekomfort. Wenn es um Geschwindigkeit auf der Schwimmbahn geht, bremsen die weiten Badehosen das Tempo aber stark ab. Für einen coolen Look tragen Sie Boardshorts mit einem Bikinioberteil, dessen Farbe und Muster zur Hose passt.

Wie pflegt man Boardshorts?

Das Salzwasser im Meer und das Chlorwasser im Schwimmbad schaden dem Material dieser Badehosen unter Umständen. Demzufolge ist es wichtig, sie nach dem Gebrauch sofort mit Süßwasser auszuspülen. Hierbei entfernen Sie gleichzeitig die Reste von Sand und Sonnencremes. In der Maschine waschen Sie Ihre Boardshorts bei maximal 40 °C mit einem Feinwaschmittel. Es empfiehlt sich, auf Bleichmittel und den Trockner zu verzichten. Dank der synthetischen Materialien trocknet die Badekleidung schnell an der Luft.