Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Dachhaken zur sicheren und zuverlässigen Befestigung der Fotovoltaik-Anlage

Den sicheren, zuverlässigen und optimalen Betrieb einer PV-Anlage setzt einen sachgemäßen Einbau voraus. Aus Aluminium oder Stahl hergestellte Dachhaken verbinden die Trägerprofile der Fotovoltaik-Module mit der darunter liegenden Konstruktion. Dabei müssen Sie auf Bauform und Dimension sowie Anordnung und Anzahl der Solarmodule aufpassen, damit die Anlage den Witterungsbedingungen standhält und die Dachhaut bei schweren Belastungen nicht beschädigt wird.

Wie viele Dachhaken werden pro PV-Modul benötigt?

Kalkulieren Sie abhängig vom Abstand der Sparren, der Belastung und der Modulgröße pro PV-Modul etwa 2,5 bis 4 Dachhaken ein. In windigen und schneereichen Lagen, am Giebel des Daches, an den Rändern und ebenfalls bei steilen Dächern montieren Sie besser mehr Haken.

Worauf ist bei der Anordnung der Dachhaken zu achten?

Die Montageart bestimmt in Längsrichtung der Module die Anzahl der Dachhaken, meist montieren Hersteller die Solarmodule auf zwei Querträgerprofile. Sie setzen dann für jedes Trägerprofil pro Modulreihe zwei Dachhaken. Diese rücken Sie vom oberen und unteren Modulrand um circa ein Viertel der Modulhöhe ein. Bei der Verteilung der Dachhaken entlang der Traufe beachten Sie den Abstand der Dachsparren. An der Traufe wirken stärkere Winde, hier verankern Sie zur Sicherheit einen Dachhaken pro Sparren. Ob weiter auf jedem oder jedem zweiten Dachsparren ein Dachhaken gesetzt wird, hängt von der relativen Position und den Anforderungen der äußeren Umstände ab. Eine Distanz von zwei Metern sollte allerdings nicht überschritten werden. In der Dachmitte reicht hingegen meist ein Dachhaken auf jedem zweiten Dachsparren aus.

Welche Bauformen von Dachhaken gibt es?

Verschiedene Formen stehen zur Auswahl, die richtige Dachhaken-Form richtet sich nach der zu erwartenden Belastung durch die Witterung und der Art der Dacheindeckung. Standard-Dachhaken befestigen Sie auf Dächern mit Pfannenziegeleindeckung. Besondere Formen wie den Mönch oder Biberschwanz erfordern die Verwendung spezieller Dachhaken, wie Schwerlastdachhaken mit flexibel nachgebender Bogenform. Die Blechstärke sollte mindestens sechs Millimeter betragen. Kabel, Stecker und weiteres Fotovoltaik-Zubehör finden Sie ebenfalls bei eBay.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet