Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Deutz 5506: Traktoren und Landtechnik aus Tradition und Leidenschaft

Seit Jahrzehnten wird der Name Deutz mit Traktoren und leistungsstarker Landtechnik verbunden. Heute führt das Unternehmen unter dem eigenen Dach mehrere Marken, die sich mit unterschiedlichen Fahrzeugbereichen auseinandersetzen. So sind nicht mehr nur die traditionellen Deutz-Traktoren bekannt, sondern auch die Motoren, die seit Jahrzehnten in zahlreichen Maschinen eingesetzt werden. Die Anfänge von Deutz reichen bis ins Jahr 1864 zurück, als die erste Motorenfabrik aus der Taufe gehoben wurde. In den darauffolgenden Jahren konnte das Unternehmen immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und stellte beispielsweise 1890 die erste Dreschvorrichtung vor. 

Welche Deutz-Traktoren gibt es? 

Im Laufe der Zeit hat sich das Erscheinungsbild und die Leistung der Deutz-Traktoren verändert. Der Hersteller geht hier mit der Zeit und passt seine Landtechnik kontinuierlich an die wachsenden Ansprüche der Landwirte an. Heute gibt es verschiedene Traktorserien. Eine davon ist die Serie 9, mit der Ihnen Deutz einen Großtraktor anbietet, der für geringeren Arbeitsaufwand sorgen soll. Der Traktor ist mit moderner Technik ausgestattet und bietet ein hohes Maß an Bedienkomfort. Drei verschiedene Traktoren sind Teil der Serie und eignen sich für Landwirte mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Bis zu 246 PS bieten die beiden Traktoren der Serie 7. Hier hat Deutz vor allem darauf geachtet, dass die Landtechnik vielseitig einsetzbar ist und verschiedene Aufgaben während der Saison übernehmen kann. Die hier verarbeiteten Anbauräume lassen sämtliche Gerätekombinationen zu. Zur Bewirtschaftung von Parkanlagen, für Arbeiten im Landschaftsbau und den Einsatz im Wald wurde die Serie 5D ins Leben gerufen. Deutz verarbeitet hier robuste Technik und bietet unterschiedliche Ausstattungsvarianten. 

Worauf müssen Sie bei gebrauchten Deutz-Traktoren achten? 

Neben neuen Fahrzeugen finden Sie bei eBay viele gebrauchte Deutz-Traktoren. Ihr Vorteil ist der günstige Preis. Weiterhin sind oft auch Oldtimer-Schmuckstücke dabei, die funktionstüchtig sind oder auf eine Restauration warten. Liebäugeln Sie mit einem älteren Traktor von Deutz, sollten Sie die Angebote genau prüfen. Baujahr und Serie geben Aufschluss darüber, welche Motoren und Ausstattungsmerkmale verbaut wurden. Weiterhin sollten Sie einen Blick auf den Kilometerstand werfen. Grundsätzlich sind Traktormotoren sehr robust und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Sie haben also eine höhere Laufleistung als PKW. Alte Deutz-Traktoren können problemlos über Jahre zuverlässige Dienste verrichten, wenn sie denn gepflegt wurden. Schauen Sie daher, wie viele Vorbesitzer es gibt. Gerade bei häufigem Besitzerwechsel besteht immer das Risiko, dass Wartungen und Pflegeintervalle nicht eingehalten worden, was zu Lasten der Lebensdauer geht. 






Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet