Camping-Durchlauferhitzer

Campingdurchlauferhitzer: Die clevere Lösung für warmes Wasser

Auch beim Campen möchten die meisten nicht auf eine warme Dusche verzichten. Wer mit seinem Wohnwagen konsequent Campingplätze aufsucht, kann dort in der Regel die Gemeinschaftsduschen nutzen. Möchten Sie sich darauf aber nicht verlassen und sind zudem häufig im Ausland unterwegs, lohnt sich rasch die Investition in ein eigenes System. Um in unmittelbarer Nähe zum Wohnwagen oder auch in diesem selbst über Warmwasser zu verfügen, können Sie auf einen Campingdurchlauferhitzer vertrauen. Diese Art der Durchlauferhitzer sind mobil, relativ klein und werden anders als die meisten Modelle für zu Hause mit Gas betrieben. Durch ihre kompakte Bauweise und das übersichtliche Gewicht lassen sich die Durchlauferhitzer problemlos tragen.

Wie werden die Durchlauferhitzer fürs Camping betrieben?

Vergleichen Sie Camping Durchlauferhitzer in Heizthermen, werden Sie rasch bemerken, dass die Modelle mit Flüssiggas betrieben werden. Strom ist beim Campen oft Mangelware. In einem Wohnwagen sind meist die Anforderungen für einen klassischen Durchlauferhitzer mit Strom nicht erfüllt, denn hier wären Sie auf einen Starkstromanschluss angewiesen. Der Betrieb mit Flüssiggas räumt deutlich mehr Flexibilität ein. Die Bereitstellung des Flüssiggases erfolgt dabei über eine Propangasflasche, die mit wenigen Handgriffen an den Gasdurchlauferhitzer angeschlossen ist. Diese Kombination ermöglicht es Ihnen, den Warmwasseraufbereiter an jedem beliebigen Ort aufzustellen.

Wie kann die Wassertemperatur reguliert werden?

Natürlich macht das Duschen nur Spaß, wenn Sie die Wassertemperatur regulieren können. Der Gasdurchlauferhitzer wird deswegen um eine Mischbatterie erweitert. Durch die Mischbatterie wird heißes mit kaltem Wasser während der Abnahme gemischt. Damit Sie während der gesamten Dusche eine konstante Temperatur haben, arbeiten die Systeme mit einer hydraulischen Regelung. Grundsätzlich können an einem Durchlauferhitzer mehrere Entnahmestellen angeschlossen sein. Bei den Campingmodellen ist das aber meist nicht der Fall. Im Vergleich zu den Modellen mit Strom bieten die Ausführungen mit Gas einen erheblichen Vorteil: Sie sind im Verbrauch deutlich günstiger.

Wie arbeitet ein Gasdurchlauferhitzer?

Bevor Sie einen Camping Durchlauferhitzer in Camping Duschen und Zubehör bestellen, ist ein Blick auf die Funktionsweise interessant. Herzstück dieses Durchlauferhitzers ist der Gasbrenner. Mit den während des Betriebes entstehenden Flammen wird im Durchlauferhitzer das Wasser erwärmt. Die Zündung realisieren die Hersteller modellabhängig entweder mit einer Piezozündung oder mit einer permanent brennenden Zündflamme. Um das Wasser gleichmäßig zu erwärmen, gibt es im Inneren Röhren, die mit Lamellen ausgestattet sind. Diese Röhren führen direkt durch die Flammen. Dadurch wird das Wasser darin erhitzt. Es gibt mittlerweile Durchlauferhitzer mit Gasbetrieb, die mit Batterie oder Generator ausgestattet sind. Damit sind Sie nicht auf einen weiteren Stromanschluss angewiesen.