Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Greifer für Baumaschinen: ob konstruktiv oder destruktiv, Hauptsache produktiv!

Baumaschinen-Greifer bilden eine Sonderform von Anbaugerät für Baumaschinen. Sie können bei Abbrucharbeiten ebenso eingesetzt werden wie bei Versetzungsarbeiten. Im Gegensatz zu Schaufeln bieten sie zudem die Möglichkeit, größere Objekte an einer Baustelle gezielt zu greifen. Häufig sind sie daher eine Alternative zu reinen Löffel-Konstruktionen, die vorwiegend bei großen und homogenen Mengen an Baustoffen zum Einsatz kommen. Wenn absehbar ist, dass bei Bau- oder Abbrucharbeiten ein Mindestmaß an Vorsortierung notwendig sein könnte, sind die sogenannten Schalengreifer mit geschlossenen Schalen in Erwägung zu ziehen.

Welche Arten von Baumaschinen-Greifern gibt es?

Neben einfachen Greifern mit zwei schließbaren Schalen, die bei Bedarf auch schotterförmige Baustoffe und Schutt aufnehmen können, stellen sogenannte Universalgreifer eine mögliche Alternative dar. Bei diesen Greifern ist bis zu einem bestimmten Maß sowohl das sortierende Ergreifen als auch Schaufeln und Graben möglich. Spezielle Sortierschaufeln mit offenen Schalen sind dagegen ausschließlich auf das Ergreifen von festen Körpern ausgerichtet, für Schotter und Sand daher nicht geeignet. Für die Bewegung von Baumstämmen in der Forstwirtschaft stehen Forstgreifer zur Verfügung, die den Vorteil haben, so alle Größen von Baumstämmen zu erfassen. Bei Minibaggern haben sich einschalige Löffel bzw. Baggerdaumen mit zusätzlicher Greiffunktion als Standard durchgesetzt. Für Abbrucharbeiten, bei denen ein flexibler, in alle Richtungen arbeitender Greifer benötigt wird, sollte nach Konstruktionen mit eigenem Rotationsmotor Ausschau gehalten werden.

Was ist beim Kauf eines Greifers zu beachten?

Die Kompatibilität mit dem Baufahrzeug bzw. der Baumaschine ist die Grundvoraussetzung für den Wechsel eines Anbaugeräts. Bei gebrauchten Greifern ist darauf zu achten, dass die Funktion voll zur Verfügung steht. Korrosion an Greifzangen oder -schalen ist bei diesen Anbaugeräten durchaus üblich und unvermeidbar. Hydraulische Komponenten, Schraubverbindungen sowie möglicherweise mitgelieferte Baumaschinen-Meißel und -Adapterplatten sollten allerdings frei von solchen Beeinträchtigungen sein. Beim Kauf ist darauf zu achten, ob ein Baumaschinen-Schnellwechsler im Lieferumfang enthalten ist. Meistens gehören diese Komponenten nicht zur Grundausstattung von Baumaschinen-Anbauteilen und müssen separat erworben werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet