Bauernleinen als aktueller Trend im alten Gewand

Teilweise bezeichnet man Bauernleinen als Bauernleinwand. Seine Herstellung erfolgt maschinell oder in Handarbeit durch das Weben der Garnfasern von Flachs beziehungsweise Leinen, das man in unterschiedlichen Regionen als Linnen, Leintuch und Leinwand kennt. Obwohl die Baumwolle dieses Leinengewebe in der Textilindustrie am Ende des 19. Jahrhunderts ablöste, erfreut es sich heute erneut zunehmender Beliebtheit. Einen der Gründe hierfür stellt der gesundheitliche Aspekt dieser ökologischen Naturfaser dar.

Was versteht man unter dem Begriff „altes Bauernleinen“?

Die Bezeichnung als „altes Bauernleinen“ entstand, da in früheren Zeiten Bäuerinnen und Mägde dieses Material woben und da man es auf Bauernhöfen lagerte. Weil man zur damaligen Zeit keine maschinellen Webanlagen kannte, fiel die Stärke der von Hand gesponnenen Garne unterschiedlich aus. Aus diesem Grund entstanden beim Weben teilweise grobe Stoffe. Durch die technischen Möglichkeiten in den heutigen Webereien kommt dies nicht mehr vor. Bauernleinen finden Sie bei eBay in der Rubrik der antiken Bett- & Badwäsche.

Wodurch zeichnet sich Leinengewebe aus?

Leinen zeichnet sich vor allem durch seine beeindruckende Festigkeit aus. Demzufolge war dieses Gewebe über Jahrhunderte hinweg der einzige Stoff, der sich für die Kochwäsche eignete. Die glatte Leinfaser lässt sich leicht teilen und hierdurch fein verspinnen. Durch den geringen Lufteinschluss bilden sich keine Fusseln, was dieses Gewebe außerordentlich widerstandsfähig gegen Bakterien und Schmutz macht. Bauernleinen wirkt kühlend und gleichzeitig angenehm wärmend. Zu seinen weiteren positiven Eigenschaften zählen seine Reißfestigkeit, seine Langlebigkeit und sein natürlicher Glanz. Im Vergleich mit Baumwolle ist es bei Leinen aufgrund seiner Konsistenz nicht erforderlich, es zusätzlich zu stärken.

Wofür verwendet man Bauernleinen?

Um aus Bauerleinen selber Bettwäsche oder Vorhänge herzustellen, benötigen Sie einen Ballen. Diese Ballen sind bei eBay mit unterschiedlichen Abmessungen erhältlich. Zusätzlich stehen Stoffbahnen in verschiedenen Farben zur Auswahl. Für Bettwäsche bietet sich beispielsweise kariertes Leinengewebe an.

Leinengewebe lässt sich zu unzähligen Produkten verarbeiten. Man verwendet es hauptsächlich in der Bekleidungsindustrie. Als Beispiele hierfür sind die Kleidungsstücke der traditionellen Trachtenmode und luftige, leichte Kleidung für den Sommer zu nennen. Zusätzlich nutzt man dieses ökologische Stoffgewebe gern für die Herstellung von Beuteln, Säcken und Taschen und für die Anfertigung von Tischdecken, Dekorationsartikeln und Vorhängen. In früheren Zeiten verarbeitete man Leinen vor allem zu Bettwäsche. Stöbern Sie bei eBay durch das Sortiment der antiken Bett- & Badwäsche und erfahren Sie mehr über dieses beeindruckend vielseitige Material. Es gibt mehrere gute Gründe, warum Bauernleinen in der heutigen Zeit eine echte Renaissance erlebt. Überzeugen Sie sich von den Vorzügen dieses natürlichen Gewebes.