Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Klavierbank – verstellbar, solide und stabil soll sie sein!

Ohne eine vernünftige Klavierbank kann niemand gut Klavier spielen. Bei diesem Zubehör für Klavierspieler sollten Sie auf Qualität achten. Eine gute Sitzposition vor dem Flügel oder dem Klavier ist vor allem für Musiker entscheidend, die das Klavierspielen erst erlernen müssen. Neben neuen und gebrauchten Klavierbänken finden Sie bei eBay auch Abdeckhauben, Akkordeon Zubehör, Koffer & Taschen für Musikinstrumente sowie Pedale und Stative.

Was zeichnet eine gute Klavierbank aus?

Eine Klavierbank mit vier Füßen ist ideal, weil sie absolut stabil steht. Bei einer Klavierbank oder einem Klavierhocker sollten Sie auf hochwertige Qualität bestehen. Nur eine unverkrampfte Sitzposition ermöglicht es dem Schüler, die Motorik des Klavierspielens entspannt zu erlernen. Natürlich sind auch Virtuosen auf eine gute Sitzposition angewiesen. Stabilität und bequeme Polsterung spielen bei der Wahl einer Klavierbank eine entscheidende Rolle. Experten raten davon ab, einen Drehstuhl zu verwenden, da er keine stabile Basis bietet. Hocker mit drei Beinen sind ebenfalls zu vermeiden, weil sie leicht umkippen können.

Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Das klassische Modell einer Klavierbank hat vier Füße, einen gepolsterten Sitz und lässt sich in der Höhe verstellen. Besonders praktisch sind Klavierbänke, deren Sitz sich aufklappen lässt. In dem darunterliegenden Fach können Sie die Noten aufbewahren. Das hält Ordnung rund ums Klavier. Wichtig ist, dass sich die Höhe der Sitzfläche regulieren lässt. Klappbare Klavierhocker sollten Gumminoppen an den Füßen haben, die das Verrutschen verhindert.

Was ist die richtige Haltung am Klavier?

Die Klavierbank oder der Hocker sollte sich immer genau in der Mitte des Klaviers befinden. Ein Schlüsselloch oder ein Schriftzug gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, wo sich die Mitte befindet. Anschließend gilt es, die ideale Höhe einzustellen. Wenn Sie den Daumen auf eine Taste legen, sollte der Unterarm leicht aufsteigen. Das Handgelenk sollten Sie beim Spielen nicht abwinkeln müssen. Der Sitz sollte so nahe am Klavier stehen, dass Sie alle Tasten leicht erreichen können.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet