Reifen für Ihr Fahrzeug finden

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Reifen in der Breite 285 45 r19 kaufen

285 45 r19 Reifen sind neu und runderneuert erhältlich. Vor allem die gebrauchten Alternativen sind schon günstig zu bekommen. Ein Kauf solcher Reifen kann sich lohnen, wenn das Fahrzeug zum Verkauf steht und die ursprünglichen Reifen zu abgefahren sind. Für den Eigengebrauch empfehlen sich allerdings neue Reifen. Aber was bedeuten die Kürzel und worauf ist beim Reifenkauf noch zu achten?

Warum gibt es Kürzel auf den Reifen?

Längst nicht jeder Reifen passt auf jedes Fahrzeug und auch der Gesetzgeber gibt strikte Vorgaben. Selbst wenn die Reifen passen, dürfen sie nicht einfach verwendet werden. Damit dem Fahrzeughalter kein Ärger droht, empfiehlt sich vor dem Kauf ein Blick auf die alten Reifen oder, besser noch, in die Fahrzeugpapiere.

Was ist die Reifengröße?

Die erste Zahl in der Kombination gibt die Breite des Reifens in Millimetern an. Im Fall von 285 45 r19 Reifen beträgt sie also 285 mm. Die folgende Zahl informiert über das Verhältnis der Reifenhöhe zur Reifenbreite in Prozent. Der Buchstabe r bedeutet, dass der Reifen nach der Radialbauweise hergestellt wurde. Das ist dann der Fall, wenn die Karkasslagen radial angeordnet sind. Radial bedeutet einen Verlauf quer zur Laufrichtung des Reifens. Das beeinflusst die Stabilität des Fahrzeugs auf der Straße, aber auch den allgemeinen Fahrkomfort positiv. Die letzte Zahl beschreibt den Durchmesser der Felgen. Die Angabe erfolgt in Zoll.

Was kosten die Reifen?

Entscheidend für den Preis ist vor allem die Qualität der Reifen. Aber auch die Breite spielt eine wichtige Rolle. Besonders gefragte Reifen für Kleinwagen sind sehr viel günstiger als Reifen für schwere Karosserien. Beim Austausch ist darauf zu achten, dass pro Achse immer beide Reifen getauscht werden müssen. Hintergrund ist, dass sonst auf einer Seite das Fahrverhalten beeinträchtigt sein kann. Reifen werden daher zumeist satzweise verkauft. Im günstigen Fall zahlt der Käufer pro Reifen etwa 100 Euro. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt.

Sommer- oder Winterreifen?

Die Frage, ob ein Wechsel der Reifen zum Winter und Sommer überhaupt nötig ist, wird immer wieder diskutiert. Wer auf sein Auto angewiesen ist, sollte wechseln. Kommt es im Winter zu einem Unfall und ist der Fahrer mit Sommerreifen unterwegs, drohen Haftungsprobleme. Aber auch das Verhalten von Winterreifen im Sommer ist weitaus schlechter, als das von Sommerreifen zu erwarten ist. Allwetterreifen werden häufig als Alternative angeboten, allerdings sind Sommerreifen für die Bedingungen im Sommer angepasst und Winterreifen für die Anforderungen der kalten Jahreszeit. Das können Allwetterreifen nicht erfüllen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet