Audi Q7 Tagfahrlicht bringt mehr Sicherheit auf den Straßen

Das Audi Q7 Tagfahrlicht besteht aus einer Reihe von LED-Leuchten. Sie sorgen tagsüber dafür, dass Ihr Fahrzeug im Straßenverkehr rasch bemerkt wird. Der Audi Q7 ist das erste Sport Utility Vehicle (SUV) von Audi. Das in Bratislava von Volkswagen Slovakia gebaute Fahrzeug wurde 2006 vorgestellt. Der Audi Q7 gilt als Bruder des VW Touareg und des Porsche Cayenne. Alle drei Fahrzeuge weisen die gleiche Bodengruppe auf und sind mit ähnlicher Technik ausgestattet. Von Anfang an hatte der Audi Q7 eine Reihe Tagfahrlichter, die unter den eigentlichen Scheinwerfern über dem vorderen Stoßdämpfer integriert waren. Diese LED-Leuchten finden Sie bei eBay unter anderem in folgenden Kategorien: Audi Q7 Tagfahrlicht in Lampen & LEDs zum Auto-Tuning und Audi Q7 Tagfahrlicht in Frontscheinwerfer für's Auto.

Wie hat sich das Modell des Audi Q7 entwickelt?

Der Audi Q7 hatte seinen Verkaufsstart im Jahr 2006 mit drei verschiedenen Motoren: einem V8-Benzinmotor mit 4,2 Liter Hubraum und 350 PS, einem V6-Turbodiesel mit 233 PS und einem VR6-Benzinmotor mit 3,6 Liter und 280 PS. Alle Fahrzeuge waren mit Automatikgetriebe ausgestattet. 2007 kam zusätzlich ein 4,2 Liter V8-Turbodiesel auf den Markt, der 326 PS lieferte. Ein Jahr darauf erschien ein starker Turbodiesel, dessen 6,0-Liter-Motor mit 12 Ventilen eine Leistung von 500 PS erbrachte. Im Jahr 2009 gestaltete Audi die Front des Wagens um und verpasste ihr neue Leuchten. LED-Leuchten ersetzten die bisherigen Halogenleuchten bei den Tagfahrlichtern. Beide Leuchtreihen haben die gleiche Form, sodass eine neue LED-Leuchtreihe problemlos in ältere Fahrzeuge eingebaut werden kann. 2010 sah die Verbesserung der Automatik von sechs auf acht Stufen. Ein Kompressor-Benziner mit 3 Liter Hubraum und 6 Ventilen ersetzt die beiden bisherigen Benzinmotoren. Im Jahr 2015 erschien die zweite Generation des Audi Q7.

Wie verbessern Tagfahrlichter die Sicherheit?

Im Straßenverkehr heißt die Devise: sehen und gesehen werden. An trüben Tagen, in schattigen Alleen und in Unterführungen verbessern Tagfahrlichter die Erkennbarkeit von Fahrzeugen enorm. Die Tagfahrlampen strahlen weniger Licht aus als das Abblendlicht und blenden nicht. Seit 2011 müssen alle Pkw und leichten Lkw in Europa mit Tagfahrlicht ausgerüstet sein. Diese Leuchten sind nicht mit dem Standlicht gleichzusetzen. Tagfahrlichter leuchten viermal so stark wie das Standlicht und haben eine Mindeststärke von 400 Candela. Gegner von Tagfahrlichtern argumentieren, dass beleuchtete Pkw und Lkw es schwieriger machen, Motorräder zu sehen.

Welche Vorteile haben LED-Leuchten bei Fahrzeugen?

LED-Leuchten haben sich bei Fahrzeugen durchgesetzt, weil sie weniger anfällig gegen Erschütterungen sind als Halogenlampen. LED-Leuchten halten oft so lange wie das gesamte Auto.