Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Armbänder mit echten Perlen

Feine Perlenarmbänder

Perlenschmuck ist zeitlos. Ein Perlenarmband wird seinem Besitzer ein Leben lang Freude bereiten. Armbänder können mit Metallen wie Gold und Sterling Silber und mit Perlen jeder Farbe, Form und Größe hergestellt werden.

Wie wählen Sie ein Perlenarmband aus?

Beachten Sie bei der Auswahl Ihres Perlenarmbands:

  • Meerwasser-oder Süßwasserperlen - Ein Armband aus einem Strang hochwertiger Zuchtperlen aus Meerwasser ist schön, aber einige Menschen bevorzugen die Formen und Pastellfarben von Zuchtperlen aus Süßwasser. Süßwasserperlenstränge werden auch in modischeren Armbändern verwendet.
  • Größe - Größere Perlen sind wertvoller.
  • FORM — Zuchtperlen gibt es in vielen Formen, einschließlich rund, oval, tropfen und barock.
  • Farbe — Neben Weiß kommen Zuchtperlen in Blau, Silber, Gold, Schwarz, Pink, Lila, Pastellfarben und Schokolade vor. Einige farbige Perlen werden behandelt. Obwohl dies vollkommen akzeptabel ist, sollte es offenbart werden.
  • Ihr bevorzugtes Metall für Verschlüsse und Ketten - Einige Perlen sehen mit Gelbgold besser aus, während andere mit Sterling Silber besser aussehen.

Wie viele Arten von Zuchtperlen gibt es?

  • Akoya Perlen - Dies sind die klassischen weißen Perlen, die für Armbänder und anderen Schmuck verwendet werden. Diese Perlen sind in der Regel weiß und rund. Sie reichen im Allgemeinen von 4 Millimetern bis 10 Millimetern.
  • Tahiti-Perlen - Diese werden überall in Französisch-Polynesien angebaut, nicht nur in Tahiti. Sie sind in der Regel schwarz, aber in einer Vielzahl von Farben erhältlich. Sie sind in der Regel 8 Millimeter bis 15 Millimeter, was sie größer als Akoyas macht. Sie sind am häufigsten Barock, oval und tropfenförmig.
  • Südsee-Perlen — Diese sind in der Regel sehr groß (8 Millimeter bis 18 Millimeter) und oft weiß oder gold. Wie bei allen großen Perlen sind barockförmige, ovale und tropfenförmige Perlen bei diesen Arten von Perlen häufiger.

Welche Perlenarmband-Stile gibt es?

  • Strang Armband - Einsträngige, zweisträngige und mehrsträngige Perlenarmbänder sind beliebt. Diese Armbänder haben eine Schließe aus Metallen wie Gelbgold oder Sterlingsilber. Die Armbandschließe kann rhodiniert sein.
  • Perlenarmband - Einige Manschettenarmbänder verwenden Perlen anstelle von Metall.
  • Perlenarmband mit Edelsteinen — Einige Schmuckdesigner integrieren klassische Edelsteine wie Diamanten oder Saphire in Perlenarmbänder. Andere verwenden mehrfarbige Steine wie Labradorit. Der Verschluss kann aus jedem Metall sein und kann rhodiniert sein.

Wie pflegen Sie Ihr Perlenarmband?

Ihr ganzer Perlenschmuck, einschließlich Ihres Armbandes, muss richtig gepflegt werden.

  • Lassen Sie Ihren Schmuck nicht mit Wasser oder nassem Make-up in Berührung kommen. Ihr Schmuck sollte das letzte sein, was Sie anziehen, und Sie sollten Ihr Armband nach dem Tragen mit einem weichen Tuch abwischen.
  • Ihr Armband ist anfällig für Kratzer, also wenn Sie es lagern, sollten Sie Ihre Strähnen von anderen scharfen Objekten getrennt halten. Sie sollten auch die Schließe Ihres Armbands schließen, bevor Sie es in eine Schmuckbox legen. Wenn Sie im Urlaub sind, sollte Ihr Perlenarmband in einem speziellen weichen Reisebeutel aufbewahrt werden.
  • Sie sollten das Gold und Silber auf Ihrem Armband reinigen. Wenn Ihr Schmuck andere Steine wie Diamanten hat, sollten Sie auch gereinigt werden.
  • Ihr Armband sollte einmal jährlich von einem Juwelier neu aufgereiht werden.
Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet