Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mit Arduino Platinen und Entwicklungskits Schaltungen und Funktionen ermöglichen

Es gibt viele Personen, die sich gerne im Programmieren von Mikrocontrollern versuchen möchten. Leider ist die erforderliche Hardware und Software aber häufig so kompliziert, dass man jede Menge Expertenwissen mitbringen muss. Anders verhält es sich mit Arduino Platinen und Entwicklungskits. Als Hardware dient ein einfaches E/A-Board, und zu programmieren ist der zugehörige Mikrocontroller in C beziehungsweise C++.

Warum wurde Arduino entwickelt?

Die Entwicklung von Arduino erfolgte im Jahre 2005 am Interaction Design Institute Ivrea. Das Arduino genannte Mikrocontroller-Board mit entsprechendem Zubehör sollte fortan Designern ihre Arbeit erleichtern. Der einfache und erfolgreiche Einsatz von Hardware und Software sprach sich schnell herum. In den vergangenen Jahren fand Arduino immer mehr Freunde und Nutzer – vor allem in Gruppen, die eben nicht zu Hardware- und Programmierprofis zählen.

Was können Arduinos?

Ein Arduino lässt sich nutzen, um mittels Sensor und Aktor die Umgebung wahrzunehmen und wunschgemäß zu verändern. Dementsprechend müssen am Arduino Eingänge und Ausgänge vorhanden sein. Aber erst ein Programm (auch als Sketch bezeichnet) bewirkt, dass der Arduino tut, was er tun soll. Mithilfe der Software IDE können Sie das Programm schreiben, das zu einer Firmware wird. Sollten Sie für Ihr Vorhaben noch Dioden und/oder Transistoren benötigen, können Sie diese auch bei eBay bestellen.

Ein guter Einstieg in Sachen Arduino sind einfachste Schaltungen. Bestes Beispiel für eine derartige Schaltung ist das simple Ein- und Ausschalten einer Lampe. Soll das Licht nur eingeschaltet sein, wenn es dunkel ist, kommt ein weiterer Faktor hinzu. Andere Beispiele für den Einsatz eines Arduinos sind die Messung der Temperatur und der Feuchtigkeit. In beiden Fällen wäre ein entsprechender Sensor hinzuzufügen.

Wie können Arduinos den Schülern zugutekommen?

Da Computer und Programme zunehmend wichtiger werden, ist es durchaus angebracht, Arduinos auch im Unterricht (Informatik oder Physik) einzusetzen. Etwa ab 12 Jahren bietet es sich an, mit Jungen und Mädchen das Thema Mikrocontrollerprogrammierung zu erarbeiten.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet