Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Die Amethystdruse – ein Highlight für jede Sammlung

Sein sanfter, tiefvioletter Schimmer gibt dem Amethyst seine Schönheit. Um den Stein ranken sich viele Sagen und Legenden. Für Sammler ist der Amethyst vor allem wegen seiner beeindruckenden Form interessant. Drusen können teils beachtliche Größen erreichen und sind das Herzstück vieler Sammlungen neben anderen Mineralien wie Bergkristallen für Sammler. Das Wort „Druse” leitet sich aus dem Althochdeutschen ab und steht für „Drüse“ oder „Beule“. Damit bezeichnet man große oder kleine Hohlkörper, die innen mit Edelsteinen gespickt sind. Bei eBay finden Sie Amethystdrusen in verschiedenen Größen und Formen – die perfekte Ergänzung für Ihre Sammlung!

Wie entsteht eine Amethystdruse?

Wie alle anderen Quarze für Sammler entstehen Amethystdrusen über viele Jahrmillionen hinweg. Der Druck unter der Erdkruste wirkt auf die Mineralien ein und presst sie förmlich in ihre kristalline Form. Im Falle des Amethysts entwickelt sich eine Druse aus einem Hohlraum, in dem Lava und Wasser aufeinandertreffen. Der unterirdische Druck presst die Elemente zusammen und formt so an den Rändern des Gesteins Edelsteine. Je älter die Druse, desto größer sind die entstandenen Kristalle. Die Amethystdruse hat von außen eine dunkelblaue bis schwarze Färbung, während die Steine im Inneren tiefviolett schimmern.

Welche Unterschiede gibt es bei Amethystdrusen?

Es gibt grundsätzlich zwei Arten, um Drusen voneinander zu unterscheiden. Alle Amethystdrusen haben denselben geologischen Prozess als Grundlage, weswegen sich die Qualität der Edelsteine kaum unterscheidet. Allerdings variiert die Größe der Amethystdrusen teils deutlich. Manche Drusen können bis zur zwei Meter im Durchmesser haben – diese großen Gesteinsansammlungen findet man vor allem in Brasilien. Aber natürlich gibt es auch kleine Drusen, die sich zum Beispiel hübsch auf dem Schreibtisch machen. Eine weitere Art, Drusen zu unterscheiden, ist der innere Hohlraum. Bei der klassischen Druse sind die Wände mit den Kristallen relativ weit voneinander entfernt und werden durch eine große Gasblase getrennt. Ist dieser Hohlraum im Inneren sehr klein, spricht man von einer Geode.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet