Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Die Münze 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945: Ein historisches Zahlungsmittel

Die Münze 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945 entstammt dem Währungssystem der Reichsmark, das nach der Hyperinflation von 1922 bis 1923 als Ersatz für die sogenannte Papiermark eingeführt wurde. 100 Reichspfennige ergaben 1 Reichsmark, die zwischen 1924 und 1948 ein offizielles Zahlungsmittel und wertgleich mit der Rentenmark war. Als Sammler des historischen Zahlungsmittels finden Sie den 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945 beispielsweise bei eBay. Auf der Auktionsplattform entdecken Sie auch Reichspfennige anderer Prägeperioden und Nominalwerte wie den 2 Reichspfennig des Dritten Reichs 1936-1940 oder den 10 Reichspfennig des Dritten Reichs 1936-1939.

Woran erkennen Sie die Münze 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945?

Der 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945 ist eine Umlaufmünze aus dem Prägezeitraum 1940 bis 1945. Die runde Münze ist aus Zink, hat einen glatten Rand und entspricht dem Nominale 1 Reichspfennig. In der Mitte ihrer Vorderseite finden Sie den Nominalwert 1, der von der Nominaleinheit Deutscher Reichspfennig umgeben ist. Unter der 1 befindet sich zwischen zwei Eichenblättern das Kürzel der Prägestätte. Auf der Rückseite trägt der deutsche Wappenadler einen Kranz mit dem Hakenkreuz in seiner Mitte. Um den Wappenadler ziehen sich der Schriftzug Deutsches Reich sowie zwei Quadrate, in deren Mitte die Jahreszahl der Prägung steht. Der Durchmesser beträgt 17 bis 17,2 mm, die Stempeldrehung 0° bis 5°, das Gewicht 1,6 bis 1,84 g und die Stärke 1,31 bis 1,54 mm.

Was Sammler rund um den 1 Reichspfennig des Dritten Reichs 1940-1945 wissen sollten?

Der Sammlerwert des 1 Reichspfennigs des Dritten Reichs 1940-1945 variiert je nach Zustand, Prägestätte und -datum der Münze. Die Währung der Reichsmark wurde am 30.08.1924 eingeführt, wo sie die, aufgrund der Hyperinflation als Papiermark bezeichnete, Mark ablöste. Nach dem Anschluss Österreichs 1938 ersetzte die Reichsmark den Schilling. 1924 entsprach eine Reichsmark dem Gegenwert einer Billion Papiermark.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet