Zeigen, wen Sie gut finden: Taschen und Rucksäcke für echte Fans

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Zeigen, wen Sie gut finden: Taschen und Rucksäcke für echte Fans

Musik und Fan-Sein gehören schon immer zusammen: Manchmal äußert sich das lediglich dadurch, dass Fans die CDs kaufen und möglichst viele Konzerte ihrer Lieblingsband besuchen. Manchmal geht diese Vernarrtheit jedoch weiter: Bewunderer kaufen sich alle möglichen Utensilien der favorisierten Künstler, die mit ihrem Konterfei die verschiedensten Dinge schmücken. Sehr beliebt sind neben Postern und Autogrammkarten auch Taschen und Rucksäcke, die mit dem Bandnamen oder dem Künstler bestickt sind, der gerade angesagt ist. Diese Rucksäcke mit Motiven aus der Musik sind dabei vor allem bei Kindern und Jugendlichen sehr begehrt, doch auch für Erwachsene sind solche Fanartikel, die sie oft auf einem Konzert erstanden haben, ein liebevolles Erinnerungsstück. Solche Taschen können dabei zum Beispiel in der Schule oder fürs Studium genutzt werden, wohingegen sie für die meisten Berufe kaum in Frage kommen. Dafür werden sie sehr gerne für Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel zum Transport von Sportutensilien genutzt. 

Verschiedene Musikrichtungen und die Rucksäcke der populären Bands

Fans gibt es in jedem Musikgenre und für jede Band. Ohne die Menschen, die die CDs kaufen und zu den Konzerten gehen, würde der Erfolg der Musiker weitestgehend ausbleiben. Allerdings lohnt es sich nur ab einer gewissen Anzahl an Fans, tatsächlich auch Merchandise-Artikel auf den Markt zu bringen, die über einfache T-Shirts hinausgehen. So verkaufen sich zum Beispiel die Rucksäcke von Hannah Montana schnell und zu einem guten Preis, da diese Serie seit 2006 nicht nur in den USA zu den beliebtesten Kinder- und Jugendserien zählt. Die Ausstrahlung sorgte dafür, dass die Hauptdarstellerin in der Serie – Miley Cyrus – auch im wahren Leben als Sängerin durchstarten konnte und heute zu den am besten bezahlten Newcomern unserer Zeit gehört. Eine Band, die möglicherweise gerade erst am Anfang steht oder erst vor kurzem den Durchbruch geschafft hat, kann sich nicht darauf verlassen, dass sich ihre Merchandise-Artikel so gut verkaufen. Tatsächlich ist Miley Cyrus mit ihrer Serie so erfolgreich, dass es eine eigene Kollektion an Schulranzen gibt, die mit dem Logo der Serie bestickt sind und von vielen Schülern – vorrangig jedoch Schülerinnen – weltweit Tag für Tag zur Schule getragen werden. Dabei kommt es den Kindern natürlich nicht darauf an, dass der Schulranzen möglichst praktisch oder ergonomisch perfekt geformt ist, sondern lediglich die Zugehörigkeit zur Serie spielt eine Rolle. Alles andere tritt dann zumindest für die Fans der Serie in den Hintergrund, weshalb es nicht immer sinnvoll ist, solch einen Rucksack für die Schule zu nutzen: Oftmals können so bereits im jungen Alter Rückenprobleme entstehen.

Taschen mit Bands und Künstlern aus der Pop-Musik

Natürlich kann man nicht über Künstler der Pop-Musik sprechen und dabei den „King of Pop", den verstorbenen Michael Jackson, auslassen. Er steht nicht nur mit seinen über 400 Millionen verkauften Tonträgern im Guinnessbuch der Rekorde als erfolgreichster Entertainer aller Zeiten, sondern die Marke „Michael Jackson" bringt auch heute noch jährlich viele Millionen Euro allein über Merchandise-Verkäufe ein. Viele Fans des Mannes, der Komponist, Tänzer und Sänger war, sind hinter den verschiedensten Taschen hinterher und zahlen für handsignierte Exemplare sogar sehr hohe Summen.

Eine weitere Person, die man auf keinen Fall unerwähnt lassen sollte, ist die „Queen of Pop", besser bekannt unter ihrem Künstlernamen „Madonna". Auch sie bringt nicht nur viele Merchandise-Artikel auf den Markt, sondern hat sogar eine eigene Taschenkollektion kreiert. Dabei sind die Preise, die solche Stücke erzielen, sehr unterschiedlich angesiedelt, was natürlich abhängig von der Verarbeitung der jeweiligen Stücke ist. Aber auch die Anzahl der überhaupt produzierten Taschen und Rucksäcke ist von enormer Wichtigkeit, da manche Sondereditionen nur in sehr geringer Auflage erschienen sind und deshalb vor allem für Hardcore-Fans ein „Must-have" sind. Vor allem bei Ikonen der Pop-Musik, wie zum Beispiel Madonna, aber auch bei den jüngeren, zumeist weiblichen Stars kommt es immer wieder vor, dass diese selbst Taschenkollektionen erstellen und für ihre Fans auf den Markt bringen. Nur selten handelt es sich dabei um preiswerte Produkte, denn oft werden sie in sehr limitierten Ausgaben verkauft. 

Boybands als Taschenmotiv sind der Traum vieler Mädchen

Vor allem die 1990er-Jahre gelten als die kommerziell erfolgreichsten Jahre für Boy-Bands, obwohl einige auch schon in den 1980er-Jahren große Erfolge erzielen konnten. Die erfolgreichste Boy-Band der 1990er sind die Backstreet Boys, bei denen es sich um eine 1993 gegründete fünf Mann starke Gruppe handelt, die mit Liebesliedern im Stil der Pop-Musik Karriere machte. Wo auch immer sie auftauchten, wartete bereits eine große Gruppe jugendlicher Mädchen, die schreiend auf ein Autogramm oder ein Foto mit ihren Helden hofften. Die führenden Köpfe hinter der Band erkannten schnell das Potential, woraufhin etliche Merchandise-Artikel auf den Markt gebracht worden sind – unter anderem eben Rucksäcke und Taschen, die manchmal kostenlos auf Konzerten verteilt worden sind und auch heute noch in einigen Sammlungen schlummern.

Andere Boy-Groups, wie zum Beispiel „Take That" oder „*NSYNC" waren zwar kommerziell nicht ganz so erfolgreich, konnten jedoch ebenfalls viele vor allem weibliche Fans gewinnen und brachten ebenfalls eine ganze Palette an verschiedenen Merchandise-Artikeln heraus. Eine der großen deutschen Boy-Groups ist Tokio Hotel, die nicht nur in Deutschland enorme Erfolge feiern konnte, sondern darüber hinaus weltweiten Ruhm erlangte. Auch von dieser Band finden sich verschiedene Fanartikel, darunter Taschen und Rucksäcke mit den Gesichtern der Stars.

Punk und Rock auf dem Rucksack

Natürlich sind nicht nur poppige Bands und Künstler sehr beliebt als Motiv für Rucksäcke und Taschen. Gerade bei Teenagern sind vor allem die Subgenres sehr begehrt, die sie rebellisch wirken lassen: Viele Jugendliche identifizieren sich so zum Beispiel mit dem Genre des Punks und drücken diese Verbundenheit unter anderem mit ihren Rucksäcken aus. Die Artikel tragen zum Beispiel als Motiv die englische Flagge, die als Mutterland des Punk-Rocks gilt. Aber auch typische Bands, vor allem aus dem Bereich des Skater-Punks, werden oft und gerne auf den Rucksäcken verewigt: Bands wie „Blink 182", „Green Day" oder „The Offspring" sind die bekanntesten Vertreter dieses Genres. Dabei wird der Rucksack oft als eine Art Accessoire gesehen, welches das Outfit komplettieren soll und dessen Funktion als Transportmittel nur sekundäre Wichtigkeit hat. Gleiches gilt für eine weitere Musikrichtung, die vor allem von Jugendlichen in der Pubertät bevorzugt wird: Auch die Gothic-Rucksäcke sind wesentlich mehr als nur ein Weg, um Klamotten, Schulutensilien und andere Dinge herumzutragen. Sie müssen sich dem Outfit anpassen, schwarz sein und im optimalen Fall noch das Logo der Lieblingsband besitzen.

Sammlerstücke, auf die man stolz sein kann

Aber auch bei Erwachsenen sind Motive ihrer Lieblingsrockbands beliebt, allen voran die wahrscheinlich kommerziell erfolgreichste Band der Musikgeschichte: „The Beatles" haben nach Schätzungen der eigenen Plattenfirma über eine Milliarde Tonträger weltweit verkauft und nicht nur unzählige Alben, sondern zusätzlich viele verschiedene Merchandise-Artikel auf den Markt gebracht. Natürlich gibt es auch viele Tragetaschen mit Beatles-Motiven, bei denen vor allem ein Bild sehr beliebt ist: Das 1987 erschienene Album „Abbey Road" hat ein Cover, auf dem die vier Bandmitglieder in Anzug über einen Zebrastreifen gehen. Dieses Bild wird auch heutzutage noch oft auf Taschen gedruckt und ist vor allem bei Fans enorm beliebt. Natürlich sind auch ähnliche Taschen von Bands wie den Rolling Stones oder anderen populären Gruppen auf dem Markt. Einen großen Unterschied gibt es allerdings zwischen bereits erwachsenen Fans und Jugendlichen: Während letztere ihr Fan-Sein unbedingt nach außen hin kundtun wollen und die Sachen auch ständig benutzen, die sie als Fan identifizieren, dienen bei den meisten Erwachsenen die seltenen Stücke, die sie ergattert haben, oft als Blickfang in der Wohnung und zeigen den Besuchern direkt, welcher Gruppe sie sich zugehörig fühlen.

Rucksäcke und Taschen mit wichtigen Künstlern der Volksmusik

Ein oft vernachlässigtes Genre ist hierzulande die deutsche Volksmusik, die nicht nur jährlich immer mehr Fans gewinnen kann, sondern deren Stars riesige Konzerthallen füllen. Natürlich ist der Absatzmarkt von Merchandise-Produkten nicht so groß, wie dies bei internationalen Künstlern der Fall ist. Doch werden auch hier immer wieder gern Umhängetaschen und Ähnliches gekauft, deren Seiten von den Größen der deutschen Volksmusik verziert werden. So gibt es zum Beispiel enorm viele Produkte rund um Andrea Berg, die nicht nur mit Postern und T-Shirts, sondern eben auch mit Rucksäcken, Taschen und anderen Artikeln bei ihren Fans sehr gut ankommt.

Aber auch andere Größen der Szene, wie zum Beispiel Isabel Varell oder Alexandra Lexer können nicht nur mit ihren musikalischen Leistungen brillieren. Heutzutage spielt das Aussehen der Künstler eine große Rolle, weshalb das richtige Posieren für Fotos sehr wichtig geworden ist. Gerne werden solche Fotos auch auf Taschen und andere Produkte gedruckt, wodurch nicht nur Werbung für den jeweiligen Künstler gemacht wird, sondern auch die Fans ein paar Artikel mehr für ihre Sammlung bekommen können. Oftmals werden solche Taschen zu Autogrammstunden mitgebracht, wo die Künstler dann ihre Unterschrift auf die Merchandise-Produkte setzen: Wenn Sie nach solch einer Tasche beziehungsweise einem Rucksack suchen, dann finden Sie mit Sicherheit genau das Richtige für die nächste Autogrammstunde Ihres Favoriten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden