Yamaha RX-V 75 Serie: komfortable AV-Receiver mit Controller-App und SMART-System

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Yamaha RX-V 75 Serie: komfortable AV-Receiver mit Controller-App und SMART-System

Die RX-V-75-Serie von Yamaha umfasst eine Reihe von AV-Receivern, mit denen sich analoge und digitale Signale im Bereich Audio und Video hochwertig verarbeiten lassen. Die Receiver dieser Serie zeichnen sich neben einer Vielzahl von Klang-Technologien auch durch eine Steuerung per App aus, die die Bedienung des Geräts deutlich vereinfachen soll. Yamaha bezeichnet diese Technologie als SMART. Interessierte Käufer sollten sich informieren, welche Ausstattungsmerkmale sie bei diesem Gerät erwarten können.

Die Steuerung per App

Eines der markantesten Merkmale der Receiver der RX-V-75-Serie ist die Bedienung per App. Grundsätzlich werden Receiver ähnlich wie Fernseher und HiFi-Geräte per klassischer Fernbedienung gesteuert. Diese AVR von Yamaha hingegen erlauben als Alternative auch eine komfortablere Steuerung per App. Eine solche App wird im Apple-Store für Geräte wie das iPad oder den iPod-Touch zur Verfügung gestellt und ermöglicht eine umfassendere Steuerung des AVR, als es per Fernbedienung möglich wäre. Hauptgrund hierfür ist, dass per App eine grafische Bedienungsoberfläche zur Verfügung gestellt werden kann, während eine Fernbedienung auf eine solche in der Regel verzichten muss.

Um die App nutzen zu können, müssen Sie diese aus dem Store herunterladen und den WiFi-Modus Ihres Apple-Geräts aktivieren. Die App kann dann mit allen netzwerkfähigen Produkten von Yamaha verwendet werden und damit nicht alleine im Zusammenhang mit dem AVR. So lassen sich auch Player und Tuner mit dieser App komfortabel steuern. Als Anwender können Sie zwischen einzelnen Wiedergabezonen und Eingangsquellen wechseln. So können Sie auswählen, ob Videos vom Blu-Ray-Player oder das Signal von der Spielekonsole wiedergegeben werden sollen und in welchem Raum Sie die Wiedergabe starten möchten. Das Gerät kann ein- und ausgeschaltet werden und Sie können selbstverständlich die Lautstärke regulieren. Besonders praktisch ist auch die schnelle Suche von Radiosendern im Internet, die mit einer App deutlich leichter vorgenommen werden kann als mit einer klassischen Fernbedienung. Sie können USB-Speichergeräte auswählen und direkt auf Ihren AM/FM-Tuner zugreifen.

Die App wird Ihnen dabei in mehreren Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch angeboten.

Funktionen der App im Überblick

  • Der AV-Controller zeigt Ihnen automatisch an, welche netzwerkfähigen Geräte von Yamaha sich in der Nähe befinden und über die App gesteuert werden können. Auf diese Weise fällt es Ihnen besonders leicht, die gewünschten Quellen auszuwählen. Zudem steht auch eine Demonstration zur Verfügung, in der die Steuerung der Quellen mit dem Controller erklärt wird.
  • Besonders wichtig ist hierbei die Steuerung des AVR selbst. Geräte wie die RX-V-75 werden mitsamt Fernseher und Lautsprechern auf Ihrem mobilen Gerät visualisiert und können dynamisch geregelt und aktiviert sowie deaktiviert werden. Eingangsquellen werden ausgewählt, indem auf die entsprechenden Icons auf dem Bildschirm geklickt wird. Damit wird die Steuerung des AVR und aller anderen Netzwerkgerät intuitiver, was gerade Laien zugutekommt.
  • Zudem stehen auch Funktionen wie etwa Music Play zur Verfügung, mit der Musik bei einigen Yamaha-Geräten einfach über das Netzwerk gestreamt werden kann. Content kann über diese App besonders einfach aufgesucht werden, indem Sie zum Beispiel Interpretennamen oder Liedtitel in eine Suchzeile eingeben. Die App zeigt Ihnen dann automatisch die entsprechenden Audio-Dateien an, die Sie über Ihren Receiver abspielen können. So entfällt das lästige Suchen in der Medien-Bibliothek.
  • Über die SCENE-Auswahl können Sie unkompliziert Eingangsquellen und Klangprogramme wählen, die Zonen-Steuerung ermöglicht die Steuerung von Wiedergabegeräten in verschiedenen Räumen. Besonders komfortabel ist die Steuerung per App dann, wenn diese auf dem iPad installiert wird. Die Benutzeroberfläche ist für dieses Gerät optimiert und verzichtete aufgrund der Single-window-Steuerung zum Beispiel auf Ebenen, die gewechselt werden müssten, und bietet einen Landscape und einen Portrait-Modus an.

Kompatibel mit 4k-Geräten

Die Receiver der RX-V-75-Serie zeichnen sich durch die Möglichkeit aus, 4k-Signale durchzuschleifen und so eine Kompatibilität zu 4k-Geräten wie Fernsehern und Blu-Ray-Playern herzustellen. Das Format 4k ist in der Lage, die vierfache Pixelanzahl darzustellen im Vergleich zu Full-HD bzw. 1080p. Viele Flachbildfernseher und andere Video-Geräte unterstützen diesen Standard bereits und sind daher auf die Einspeisung entsprechender Quellen angewiesen. Mit den AVR der RX-V-75-Serie können Sie solche Geräte verbinden und die Signale auf Ihren 4k-Geräten ausgeben lassen.

Zu beachten ist hier jedoch, dass die AVR lediglich ein Durchschleifen anbieten, das 4k-Signal jedoch selbst nicht verarbeiten können. Darunter ist zu verstehen, dass der DSP keine Berechnungen in Bezug auf das Bild vornimmt, der Receiver kann die Ausgabe damit nicht beeinflussen. Aus diesem Grund ist in diesen AV-Receivern auch kein Upscaling vorhanden, mit dem niedriger aufgelöste Bilder auf 4k hochgerechnet werden könnten. Dieses sollten Sie bei der Anschaffung der entsprechenden Geräte beachten. Dennoch können Sie 4k-Projektoren und andere Geräte dieser Klasse mit dem Receiver per HDMI verbinden und Bild und Ton über Ihr Heimkino-System ausgeben.

Bestmöglicher Klang dank Auto-Kalibrierung

Bei der Aufstellung von HiFi-Komponenten stehen Sie grundsätzlich vor dem Problem, dass eine optimale Positionierung der Lautsprecher schwierig ist. Ohne professionelle Messgeräte und die entsprechende Erfahrung ist es kaum möglich, eine optimale Klangausnutzung des Raumes zu finden.

YPAO-Technologie

Receiver der RX-V-75-Serie bieten deshalb die Technologie YPAO an, bei der es sich um ein automatisches Kalibrierungssystem handelt. Hierbei stehen den Receivern ein kleines Mikrofon und entsprechende Möglichkeiten der Signalverarbeitung zur Verfügung, mit denen die jeweiligen Räumlichkeiten ausgemessen und der Receiver klanglich angepasst werden kann. Der Vorteil bei diesem Kalibrierungssystem im Vergleich zu ähnlichen Technologien besteht darin, dass Sie sich keine Gedanken über die Platzierung der Lautsprecher machen müssen. Stattdessen justiert der Receiver automatisch verschiedene Parameter, mit denen die Lautsprecher angesprochen werden, sodass sich auf der Ebene der Software eine Optimierung ergibt. Sie profitieren davon in Form eines voluminöseren und detaillierteren Klanges sowie kräftigerer Bässe und in Form vieler anderer klanglicher Verbesserungen.

Dieses System nimmt damit auch Rücksicht auf die optische Gestaltung Ihres Wohnraumes. Die Lautsprecher müssen nicht mehr an eine optisch unvorteilhafte Stelle des Rames platziert werden, stattdessen passt sich der Receiver den klanglichen Möglichkeiten einer gegebenen Aufstellung der Komponenten an. Damit wird die Platzierung der Lautsprecher deutlich flexibler. Das ist bei Heimkinoanlagen besonders wichtig, da hier je nach System fünf bis sieben Lautsprecher zum Einsatz kommen und die Unterbringung diese Lautsprecher im Wohnraum in Hinblick auf die zur Verfügung stehende Stellfläche schwierig sein kann.

YPAO berücksichtigt bei der Kalibrierung auch solche Parameter wie die Hörposition. Das Kalibrieren erfolgt vollautomatisch und ist bereits nach drei Minuten beendet. Eine professionelle Einstellung des Systems kann damit auch von Laien problemlos durchgeführt werden.

Musik streamen über das Netzwerk

AirPlay ist ein von vielen Apple-Geräten unterstützter Standard für die Wiedergabe von Medien über das Netzwerk. Die Technologie wird zum Beispiel von mobilen Endgeräten wie dem iPad oder dem iPod unterstützt und ermöglicht es Ihnen, dass Sie ohne eine Kabelverbindung Musik und andere Medien streamen können. Diese Funktion wird auch von den Receivern der RX-V-75-Serie angeboten.

Der Vorteil von AirPlay besteht darin, dass der Speicherort von Medien keine Rolle spielt, wenn es um die Wiedergabe über einen entsprechenden Receiver geht. Damit können Sie Ihre Musik und Ihre Videos auf einem iPhone, einem iPad oder auf einem anderen Apple-Gerät speichern, das über diese Funktion verfügt. Damit fungieren verschiedenste mobile und auch stationäre Geräte als Medienserver. Die Verbindung der Geräte wird im Rahmen eines WiFi-Netzwerkes hergestellt und macht erforderlich, dass die entsprechende Funktion im iOS aktiviert ist. Danach werden mögliche Verbindungen automatisch erkannt, eine manuelle Konfiguration ist nicht notwendig. Damit können auch unerfahrene Anwender von diesen Möglichkeiten profitieren.

Aufwendige Dekodierung von Surround-Sound per CINEMA-DSP

Die über einen Receiver erreichbare Sound-Qualität hängt nicht alleine vom Ausgangsmaterial und den Lautsprechern ab, sondern ebenso von der digitalen Verarbeitung durch den AVR. Hierfür stehen je nach Modell und Hersteller andere Prozessoren zur Verfügung, die einer Aufbereitung des Klangmaterials dienen. Bei den Receivern der RX-V-75-Serie kommt hier CINEMA-DSP zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine Technologie, bei der nicht nur der Filmton von Dolby Digital und DTS decodiert wird, sondern die Erfahrungen von Tontechnikern und die gesammelten Daten in Bezug auf unterschiedliche Hörräume miteinfließen in die Gestaltung des Klanges. Bei dieser Technologie werden insgesamt vier statt nur ein Klangfeld erzeugt für die Front, den hinteren Bereich des Raumes und beide Seiten. Auf diese Weise soll es möglich werden, Bewegungen genauer zu orten und insgesamt von einem deutlich plastischeren und dreidimensionaleren Klang zu profitieren.

Surround-Sound auch über Kopfhörer genießen

Wer sich einmal an den Surround-Sound einer ausgewachsenen Heimkinoanlage gewöhnt hat, möchte diese klanglichen Möglichkeiten nicht mehr missen. Während der späten Abendstunden sind Sie jedoch gelegentlich gezwungen, auf Kopfhörer umzusteigen und müssen sich dann in der Regel mit einer Stereo-Ausgabe begnügen. Mit den AVR der RX-V-75-Serie von Yamaha beschreiten Sie hier einen anderen Weg und können die Vorzüge von Dolby Surround auch über Kopfhörer genießen. Möglich wird dieses durch eine als SILENT-CINEMA bezeichnete Technologie, bei der es sich um eine Abwandlung von CINEMA-DSP handelt. Der Klang wird dabei für die beiden Schallwandler in einem Kopfhörer aufbereitet und ermöglicht ein angenehmes Hören auch über mehrere Stunden hinweg. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie einen ausgedehnten Kinoabend bis in die Nacht hinein planen.

RX-V-75-AVR weisen interessante Stromsparmerkmale auf

Zu den technischen Merkmalen eines Receivers gehören auch solche, die sich nicht direkt auf den Klang oder das Bild beziehen. Hierzu gehören auch Stromspareigenschaften, die Yamaha bei diesen Receivern als ECOmode bezeichnet. Wird der Receiver in diesen Modus geschaltet, kann der Stromverbrauch effektiv um 20 Prozent reduziert werden. Auswählbar ist der Modus im Benutzermenü.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber