Worauf achten bei der anschaffung eines Notebooks ?

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Worauf muss man beim Notebook-kauf achten?


-    Soll das Notebook unterwegs oder als Desktop-Ersatz dienen?
-    Wofür soll Gerät verwendet werden?
-    Ist die Qualität/Verarbeitung des Geräts wichtig?
-    Wie zukunftssicher ist ein Notebook?
-    Soll das Notebook unterwegs oder als Desktop-Ersatz dienen?
-    MacBook oder Windows-Notebook?
-    Leifragen für den Kauf

Soll das Notebook unterwegs oder als Desktop-Ersatz dienen?

Wer sein Notebook eher unterwegs einsetzen möchte und es viel umher schleppt, sollte auf ein geringes Gewicht von unter 3kg und eine lange Akkulaufzeit von über 3,5 Stunden achten.
Falls das Notebook eher zuhause eingesetzt werden soll, spielen diese Faktoren zwar auch eine Rolle, aber nicht die wichtigste - da kann man auch mal zu einem Notebook mit 17" Display greifen und schwächerem Akku greifen, was aber mehr Leistung hat.

Wofür soll Gerät verwendet werden?

Das Einsatzgebiet des Notebooks spielt natürlich die entschiedenste Rolle. Wenn der Laptop lediglich für Office und Internet verwendet werden soll, reicht ein Gerät mit shared Grafik (ohne eigenen Speicher) und normalen Mobile-Prozessor (z.B. Pentium M, Turion64).
Falls mit dem Notebook auch gespielt werden soll, ist ein Gerät mit DualCore- oder entsprechend ein starker Einkernprozessor und mindestens 1GB RAM angebracht. Zudem sollte man bei Spiele-Notebooks auch auf die Geschwindigkeit der Festplatte achten, denn schnellere Festplatten (über 5400 U/min) machen sich beim Spielen bemerkbar. Das wichtigste eines solchen Game-Notebooks ist aber die Grafikkarte, diese sollte über einen eigenen Speicher von min. 128MB verfügen (besser sind 256MB) und ein großes Interface von mindestens 128bit haben, wie die GeForce Go 7600 oder Radeon X1600, damit mit kann man garantiert nichts verkehrt machen.

Ist die Qualität/Verarbeitung des Geräts wichtig?

Ja, die Verarbeitung von Geräten ist sogar sehr wichtig, die Qualität des Displays ist von Bedeutung, wichtig ist ausreichende Helligkeit und für den Außeneinsatz eine geringe Spiegelung. Wenn das Gerät hauptsächlich in Räumen ohne direkte Sonneneinstrahlung zum Einsatz kommt, sind Spiegelungen nicht wahrnehmbar.

Die zukunftssicher ist ein Notebook?

Im Vergleich zu Desktop PCs sind Laptops schlechter für die Zukunft gerüstet, da sie sich schlechter Aufrüsten lassen, außer RAM und HDD. Zweitens werden bei Notebooks, aufgrund der kleineren Bauweise selten High-End-Komponenten verwendet und wenn, sind diese Geräte sehr teuer.
Laptops mit 64bit-fähigen DualCore-CPUs sind aber schon relativ gut für die Zukunft gerüstet. Im Grafikbereich sieht das etwas anders aus, bei den meistens Geräten nur integrierte oder einfache Grafikkarten eingebaut werden.
Man sollte auch auf die Anschlüsse des Notebooks achten, denn diese lassen sich fast kaum Nachrüsten, außer über eine (oft teure) Dockingstation, PCMCIA oder Adapter, wodurch aber die Übertragungsqualität verloren gehen kann. Für normale Einsatzzwecke sollte der Laptop über mindestens drei USB2.0-Anschlüsse verfügen, WLAN, einen Steckplatz für PCMCIA-Karten sowie einen DVI und/oder VGA-Anschluss für externe Monitore.

MacBook oder Windows-Notebook?

Der wohl größte Unterschied zwischen einem MacBook von Apple und einem Windows-Notebook liegt, wie auch nicht anders anzunehmen, beim verwendeten Betriebssystem. Apple setzt bei seinen Geräten auf das hauseigene Mac OS X, welches sich durch ein schickes Interface, hohe Sicherheit und intuitive Bedienbarkeit auszeichnet. Für Mac OS X stehen zwar weniger Programme zur Verfügung als für Windows, aber die für die gebräuchlichsten sind gleichwertige Alternativen verfügbar - außer bei modernen Spielen. Es ist auch möglich Windows auf einem MacBook laufen zu lassen, doch macht das in meinen Augen nur wenig  Sinn.
Zusammenfassend lässt sich sagen, das das MacBook für reguläre Anwender oft eine Alternative darstellt, da Apple auch auf leistungsfähige Hardware zurückgreift. Allerdings ist der Anschaffungspreis von Windows-Notebooks vergleichsweise geringer.

Leifragen für den Kauf

Stimmt die Hardware mit den Anforderungen überein?
Reicht die Akkulaufzeit für persönliche Bedürfnisse aus?
Hat das Display Pixelfehler, ist es hell genug?
Ist die Verarbeitungsqualität gut?
Hat das Gerät alle benötigten Anschlüsse?
Haben andere Verbraucher schlechte Erfahrungen mit dem Gerät gemacht?



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden