Winter Gewürze

Aufrufe 101 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Winter Gewürze
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Gewürze die Sie gut durch den Winter bringen

Passend zu jeder Jahreszeit gibt es unterschiedliche Gewürze die dem Menschlichen Körper am besten tun. Speziell im Winter, besonders währen der Weihnachtszeit, bieten sich viele Gewürze an, die nicht nur für den Körper sondern auch für den Geist sehr gut sind.
Denn der Duft von Zimt oder Anis erinnert sehr an Weihnachten und die damit verbundenen Feiertage, die man friedlich im engsten Familienkreis verbringt. Dies ruft wiederrum das Gefühl der Zufriedenheit und Gelassenheit auf.

Anis

Anis wird umgänglich ebenfalls als „süßer Kümmel“ bezeichnet. Bekannt ist das Lakritzenähnliche und Süße Aroma von Lebkuchen und Plätzchen. Allerdings wird das Öl der Anisfrucht ebenso im medizinischen Bereich verwendet. Z.B wirkt es Krampflösend, wirkt Blähungen und Verstopfung entgegen und wirkt schleimlösend der Infektionen der oberen Atemwege,
In Form eines wohltuenden Tees können sie all diese Effekte erzielen.

Chili

Chili ist ein Aktivator des Kreislaufs. Egal in welcher Form Sie es zu sich nehmen, bekämpft der Chili Darmparasiten, fördert die Durchblutung und sorg dafür dass man sich immer warm fühlt.
Dieses vielseitige Gewürz kann zu jedem Gericht hinzugefügt werden.
Es gilt: je länger der Chili mitkocht, desto Schärfer wird Ihre Mahlzeit.

Nelken

Die ätherischen Öle, welche von der Nelke ausgesondert wird, kann zur Behandlung von Schmerzen und als Desinfektionsmittel eingesetzt werden. Ebenfalls hat die Nelke eine beruhigende Wirkung auf den Magen- darm- Trakt.
Achtung, die süß-würzigen Nelken können gemahlen sehr scharf schmecken.

Ingwer

Dieses typische Weihnachtsgewürz gehört weltweit zu den wichtigsten. Die Ingwer Knolle beinhaltet eine enorme Menge an Bitterstoffen sowie ätherischen Ölen, die bei jeder Erkrankung Wunder wirken kann. Ebenfalls unterstützt Inger die Verdauung und kann als Mittel gegen Übelkeit genutzt werden.

Kardamom

Kardamom gehört zu den beliebtesten Weihnachtsgewürzen. Das eukalyptusähnliche Aroma der Kerne stammt aus der Familie es Ingers ab. Von daher weißt auch diese Gewürz eine dezente Schärfe auf. Mit dem Samen des Kardamoms lassen sich hervorragend Lebkuchen, Marzipan, Punsch oder Gewürzbrote verfeinern. Zudem wirkt es beruhigend auf Magen und Darm, fördert die Verdauung, erfrischt den Atem, regt den Kreislauf an und soll angeblich die Liebeslust anregen.

Zimt

Zimt ist wohl das beliebteste Wintergewürz. Die antibakteriell wirkenden ätherischen Öle wirken pilzhemmend, krampflösend, entzündungshemmend und können sogar den Blutzucker-Spiegel senken. Zudem kann es als kleiner Appetitanreger genutzt werden, welcher die Verdauung anregt.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber