Windows Lizensierung

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Beim Kauf bei EBay sollten Sie darauf achten, dass wenn Sie ein Betreibssystem kaufen (bzw. ein PC/Notebook mit einem solchen), ob eine Lizenz verfügbar ist und wenn ja, ob sie gültig ist. Hier gibt es jedoch ein paar Tücken:

Linux auf CD:

Hier muss man keine Angst haben. Linux Betriebssysteme sind meist kostenlos im Internet herunterladbar (GPL). Server-Versionen dagegen sind stets kostenpflichtig. Hierbei sollten Sie die CDs nachschauen, ob es gepresste und nicht gebrannte CDs/DVDs sind. (Gepresste sind auf der Rückseite silber, gebrannte sind nicht silber) Ebenso können Sie es daran sehen, ob die Vorderseite bedruckt oder einfarbig ist.

Allgemein Windows:

Windows Lizenzen sind abwärtskompatibel! Sie dürfen z.B. mit einer Lizenz von Windows 98 Windows 95 nutzen, jedoch darf die Anzahl der genutzten Betriebssysteme nicht die Anzahl der Lizenzen überschreiten. Also bei 1 Windows 98-Lizenz dürfen Sie entweder 1x Windows 98 ODER 1x Windows 95 ODER 1x Windows 3.1 installieren. Hierbei wir jedoch auch in 3-Schienen  gefahren.

Schiene 1: Dos -> Windows 3.1 -> Win95 -> Win 98 ->Win ME -> Win XP Home -> Vista Home

Schiene 2: Windows NT -> Win 2000 -> WinXP Pro -> Vista Home Pro

Schiene 3: Serverprodukte

Bei Windows XP darf man mit der Pro Version auch eine Home nutzen und bei Vista darf man nur die Features verwenden, die in der Lizenz verfügbar sind (Ultimate hat alle). Besuchen Sie die Microsoft Homepage um eine Übersicht der Vista-Features zu bekommen.

Dos / Windows 3.x:

Auch Dos und Windows 3.x benötigen Lizenzen. Hierbei ist der Lizenzbrief (Seriennummer mit Silberstreifen, meist auf dem Handbuch zu finden) wichtig. Da Windows 3.x, sowie Dos auf Disketten ausgeliefert wurden, ist es schwer hier Fälschungen zu sichten, jedoch ist es legal, Kopien zu nutzen, wenn die original Lizenz vorhanden ist.

Windows 95/98/ME/2000/XP/Vista:

Pro Lizenz darf man 1x Windows 95 installieren auf einem PC. Wie bei allen Lizenzen ist der Lizenzbrief das wichtigere Merkmal. Dieser ist entweder auf der 1. Seite im Handbuch oder aber als 12x12 cm großer Einleger in der CD-Hülle. Bei Windows 98 oder neuer kann die Lizenz in Form eines Aufklebers der CD beiliegen.

Dabei gilt generell, dass die "Handbuch-Variante" bzw. bei neueren Versionen ein einzelnes Blatt eine "normale" Vollversion darstellt. Diese kann auf jedem PC installiert werden, jedoch darf sie halt nur 1x pro Lizenz installiert werden.

Windows OEM Versionen:

OEM Versionen sind Rechnergebunden. Deshalb werden diese Verionen mit dem Aufkleber ausgeliefert. Die Lizenz ist nur dann Gültig, wenn sie auf einem PC klebt und nicht mehr ablösbar ist (also nicht mit Tesa drangehelftet)! Beim versuch einen Lizenzaufkleber zu entfernen wird er unwiderruflich beschädigt, hier helfen auch keine "Mittelchen". Diese Maßnahme sorgt dafür, dass die Lizenz nur mit diesem PC verwendet werden darf.

Recovery-Versionen (CDs/DVDs):

Bei Recovery CDs/DVDs ist es egal wie sie aussehen, da jeder Hersteller sie selbst herstellen darf (Genehmigung von Microsoft erforderlich). Deshalb ist hier besonders acht auf den Aufkleber zu geben. Dieser muss heile auf dem PC/Notebook kleben.

Probleme und Schwachstellen: (der wohl wichtigste teil dieses Dokuments!)

Seriennummer geklaut / keine Seriennummer / Testinstallationen!

Leider kommt es oft vor, dass EBay Betrüger Windows Lizenzen verkaufen, wobei sie die auf der Lizenz enthaltenen Seriennummer kopiert oder sogar veröffentlicht haben. Gelangen Sie an so eine Lizenz, werden Sie Probleme bei der Aktivierung Ihres Produktes haben (Windows XP/Vista). Hier müssen Sie dann den Beweis antreten, eine gültige Lizenz zu besitzen. Schlimmer ist es noch wenn ein Händler mitteilt, die Lizenz nicht zu haben, jedoch "glücklicherweise" die Seriennummer aufgeschrieben hat. Hierbei können Sie zwar das Produkt installieren, begehen aber eine Straftat (Strafe bis zu 3.000 Euro in einem solchen Fall!), wenn Sie es installieren. Ob eine Lizenz gültig ist, kann bei Microsoft (Genuine-Prüfung) getestet werden. Auch macht man sich strafbar, wenn man ein PC/Notebook mit folgenden Sätzen verkauft (Beispiel!): "Ich habe testweise Windows installiert, dieses muss aber vom Käufer sofort gelöscht werden..." oder Ähnlich. Denn hierbei handelt es sich um Beihilfe zu einer Straftat!!! Also Finger weg. Wer keine Lizenz hat sollte Festplatten vor dem Verkauf formatieren. Man kann ja zu Testzwecken etwas installieren, muss es aber hinterher löschen, bevor man es verkauft!

Probleme mit Recovery CDs:

Ab und zu werden PCs/Notebooks mit falschen Recovery CDs ausgeliefert. Bei Recovery CDs sind die Gerätetreiber für den PC meist schon vorinstalliert und erleichtern so die Inbetriebnahme. Zusätzlich muss man bei den meisten auch die Seriennummer nicht mehr eingeben (Stand-Alon-Installation). Hierbei benötigen Sie trotzdem den Lizenzaufkleber! Ist er nicht vorhanden oder beschädigt, so dürfen sie die Recovery CD nicht nutzen, obwohl sie zum Gerät gehört. Ist alles vorhanden und die CD/DVD funktioniert nicht, müssen Sie beim Hersteller ein Ersatz anfordern. Ebenso ist es nicht legal, Recovery CDs von einem PC auf einem anderen zu benutzen, da meist OEM-Software (z.B. DVD-Abspielprogramm, Virenscanner, o.Ä.) direkt mitinstalliert werden. Diese darf nur auf dem zur Lizenz gehörenden PC installiert werden. Gerade bei Virenscannern ist es schwer, Ihn vor Nutzung zu deinstallieren um einer Straftat (wenn auch nur geringen) aus dem Wege zu gehen, da er meist beim Starten des PC mitgestartet wird. Dann nutzen Sie diesen illegal, wenn auch nur für wenige Sekunden/Minuten!

Nur CDs/DVDs oder Lizenz verkaufen???

Hat man nur die CD/DVD, jedoch keine Lizenz, darf man diese nicht verkaufen! Dieses stellt auch eine Behilfe zur Straftat, da man aus dem Internet sehr schnelle eine geeignete Seriennumer finden kann. Dies ist natürlich höchst illegal. Einzelne Lizenzen dürfen verkauft werden. Begründung ist ganz einfach: Warum sollten sich Firmen hunderte von Windows CDs in die Ecke legen? Hierbei ist nur darauf zu achten, dass die Lizenzaufkleber heil und nicht abgelöst sind.

 

Sie sollten sich immer vergewissern was sie dürfen und was nicht! Viele Infos können Sie auch auf der Homepage von Microsoft nachlesen oder bei Support dort erfragen. Oder sie wenden sich an mich...

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden