Wie Sie technischen Zeichenbedarf erstöbern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie technischen Zeichenbedarf erstöbern

Für jeden Zeichner ist etwas dabei

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener - ein jeder technischer Zeichner benötigt das richtige Werkzeug, um zum Ziel zu kommen. Doch gibt es viele unterschiedliche Angebote für diesen Bereich. Die einen Hilfsmittel sind sinnvoll, um erfolgreich zu zeichnen, die anderen dagegen weniger. In den folgenden Abschnitten wird auf wichtige Utensilien und ihre Eigenschaften eingegangen. Dazu zählen nicht nur Zeichenstifte und Zeichenbesen oder die unterschiedlichen Lineare und Schablonen, sondern auch die Zeichenplatte und das passende Papier. Doch ist es auch wichtig, das richtige Wissen über das technische Zeichnen zu haben. Wo für Anfänger nun das Augenmerk eventuell eher auf einem Buch für den richtigen Einstieg liegt, so ist für einen fortgeschrittenen technischen Zeichner, der schon auf das Computer-gebundene Zeichnen umsteigen will, die Suche nach der richtigen Software entscheidender. In allen diesen Bereichen gibt es eine Vielzahl von Artikeln.

Allgemein ist zu sagen, dass Sie als Einsteiger besser das Zeichnen mit der Hand zu Beginn lernen und erst danach das Computer-gebundene Zeichnen anfangen. So gewinnen Sie ein besseres Gefühl für die Zeichnung, die Betrachtung der Zeichnung aus den verschiedenen Ansichten und die Größen der Zeichnung.

Das Handbuch zum erfolgreichen Zeichnen

Sind Sie Anfänger und wollen einen guten Grundeinstieg in das Thema technisches Zeichnen? Oder Sie sind fortgeschrittener Zeichnen und brauchen ein gutes Nachschlagewerk? Im Folgenden finden Sie Hilfestellungen um das passende Handbuch für sich zu finden.

Bei dem technischen Zeichnen ist es besonders wichtig, die aktuelle Norm einzuhalten. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass das Buch der aktuellen Normung entspricht.

Bei dem Inhalt kommt es nun darauf an, wofür Sie dieses Buch verwenden möchten und in welche berufliche Richtung es gehen sollte. So wird ein Architekt auf andere Bücher zurückgreifen als ein Elektrotechniker. Sollte es eher ein Lehrbuch sein, ist zu empfehlen, eines zu wählen, in dem Sie auch zu jedem Kapitel die entsprechenden Übungsaufgaben finden. Prüfen Sie, ob Sie auch die Lösungen zu den Aufgaben mitgeliefert bekommen. Häufig wird ein Link angeben, sodass Sie diese im Internet finden. Bei einem Nachschlagewerk können Sie dies eher vernachlässigen. Jedoch sollten die Themenbereiche bei beiden Bucharten bestimmte Themen abdecken. Über die Erstellung einer Zeichnung, beziehungsweise über die benötigte Geometrie, sollte ein Kapitel vorhanden sein und auch die normgerechte Bemaßung ist sehr wichtig. Ebenfalls ist es sehr hilfreich, Kapitel zu bestimmten Bauteilarten vorzufinden. Wenn Sie schon fortgeschrittener sind, ist es bestimmt interessant, auch ein Kapitel über Computer-basiertes technisches Zeichnen im Buch zu haben.

Das richtige Werkzeug

Damit Sie sich nicht im Zeichenwerkzeug-Dschungel verirren, sind im Folgenden einige der Zeichenhilfsmittel aufgeführt. Diese bilden zusammen das Grundgerüst zum sicheren und ordentlichem Zeichnen.

Bleistifte

Bei Bleistiften sollten Sie besonders auf den Härtegrad achten und bei einem Druckbleistift sollten Sie auf die Härte der Miene achten. Meistens verwendet man einen Bleistift nur zum Vorzeichnen. Da beim Entwerfen einer Zeichnung oft noch Fehler auftreten, sollten Sie zu einem weichen Bleistift mit einem Härtegrad von 9B bis 4B greifen. So können Sie Striche leicht wegradieren, ohne dass Abdrücke auf dem Papier bleiben. Verwenden Sie jedoch den Bleistift nicht nur zum Vorzeichnen, ist es empfehlenswert zum Nachzeichnen einen sehr harten Bleistift zu wählen, der im Bereich von 2H bis 5H liegt. Denken Sie jedoch daran, dass mit dem Nachzeichnen mit einem Bleistift keine Dokumentenechtheit gegeben ist.

Tuschestift und Tuschefüller

Um Ihre vorher entworfene Zeichnung nachzuziehen, eignet sich ein Tuschestift beziehungsweise ein Tuschefüller. Durch die Tinte in beiden Stiften wird die Zeichnung dokumentenecht.

Zeichenbesen

Der Zeichenbesen ist zum sauberen Arbeiten sehr hilfreich. Häufig bleiben Radiergummireste und Staub von Bleistiften auf dem Papier zurück. Um diese sauber zu entfernen, ist der Besen mit weichen Haaren sinnvoll, denn sonst kann es oft zu grauen Streifen auf dem Blatt kommen. Zudem können Sie den Besen auch benutzten, um ihre Unterlage vor dem Zeichnen zu säubern.

Zirkel

In Ihren Zeichnungen werden Sie sehr oft Halbkreise oder Kreise zeichnen, oder einfach den Zirkel als Konstruktionshilfe benutzen. Sehr praktisch ist es, nicht nur einen einfachen Zirkel zu kaufen, sondern ein Zirkelset. In einem Set sollten entweder unterschiedliche Minenstärken vorhanden sein, oder ein Adapter. Mit diesem Adapter können Sie einen eigenen Bleistift an den Zirkel spannen. Die Variante mit dem Adapter bringt Ihnen den Vorteil, dass Sie die Zeichnung ihres Zirkels eins zu eins an den Stift, den Sie zum Zeichnen benutzten, anpassen können.

Zeichenplatte, Zeichentisch und Zeichenmaschine

Ein weiteres Hilfsmittel ist die Zeichenplatte. Die Zeichenplatte bietet einen idealen glatten Untergrund zum Zeichnen. Mit einer Schiene können Sie das Blatt fixieren und haben zusätzlich noch ein Schienenlineal, welches sowohl waagerecht wie auch senkrecht verstellbar ist. Dieses Schienenlineal dient nicht nur als Lineal, sondern kann mit Anlegen eines Geodreieck oder einem weiteren Lineal dem Zeichner für die exakte Zeichnung einer horizontalen beziehungsweise vertikalen Linienführung Hilfestellung leisten. Besonders Anfängern ist eine Zeichenplatte zu empfehlen. Jedoch sollten Sie sich vor dem Kauf darüber klar werden, welche Größe Sie brauchen. Die Größe im DIN-A3-Format ist für die meisten Zeichnung die passende Größe. Wenn es um die Größe von Papier und somit auch dem Zeichenbrett geht, ist es wichtig, die Größe lieber etwas zu groß zu wählen, denn sollten Sie am Ende ihrer Zeichnung feststellen, dass ein paar Zentimeter fehlen, müssten Sie eventuell neue Utensilien kaufen.

In manchen Berufen, wie zum Beispiel dem des Architekten, braucht man schon einmal etwas mehr als nur eine Zeichenplatte in DIN-A3-Größe. Hier bietet sich dann schon ein Zeichentisch an. Empfehlen kann man den Tisch für größere Projekte. Er lässt sich in der Lage verstellen und hat wie die Zeichenplatte eine Schiene und meistens auch einen rechten Winkel.

Ähnlich zum Zeichentisch ist die Zeichenmaschine. Bei dieser ist, im Gegensatz zum Tisch, die Zeichenoberfläche nicht waagerecht sondern aufrecht stehend. Diese Investition ist für einen Anfänger normalerweise nicht notwendig. Hier reicht eine Zeichenplatte aus.

Lineal, Dreikant-Lineal und Kurvenlineal

Das Lineal ist ein Muss für jeden technischen Zeichner. Doch auch hier gibt es verschiedene Varianten. Da man das Lineal immer gut verschieben oder umsetzen können muss, sollten Sie sich beim Kauf dafür entscheiden, ein Lineal mit einem Griff zu kaufen. Die standardisierte Länge von 30cm reicht meistens aus. Falls Sie jedoch in einem Bereich tätig sind, in dem Sie größere Zeichnungen machen, welche über das Format DIN-A3 hinausgehen, wäre ein größeres Lineal zu empfehlen. Sollten Sie oft mit unterschiedlichen Maßstäben in Kontakt kommen, empfiehlt es sich, auch ein Dreikant-Lineal anzuschaffen. Es sind verschiedene Maßstäbe zum Verkleinern und zum Vergrößern aufgetragen. Ein Kurvenlineal gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Die verformbare Variante kann, wie schon der Name sagt, vom Zeichner verformt werden. Sie haben somit die Möglichkeit, Krümmungen besser umzusetzen. Solch ein Lineal ist für Anfänger zu Beginn zu vernachlässigen, jedoch später bei vielen speziellen Zeichnung ein wichtiges und praktisches Hilfsmittel. Das andere Schablonen-Kurvenlineal gibt je nach Form verschiedene Kurven vor. Für Anfänger ist dieses Kurvenlineal die bessere Wahl, da Sie so ein besseres Gefühl für spezielle Krümmungen bekommen.

Geodreieck

Als Standardwerkzeug kann man auch das Geodreieck betrachten. Sie sollten sich auf jeden Fall eines zulegen, da Sie es zum Winkelabtragen brauchen oder als Verlängerungshilfe für das Lineal. Hier ist es, auch wie bei dem Lineal, wieder ratsam, ein Geodreieck mit Griff zu kaufen, denn Sie müssen auch hier sehr genau arbeiten können.

Schablonen

Bei der Wahl der Schablonen kommt es sehr darauf an, was Sie zeichnen. Im Folgenden sind einige der Schablonen genannt: Eine der wichtigsten Schablonen ist die Schriftschablone mit Zahlen und Buchstaben. Ebenfalls sehr hilfreich sind Schablonen, die bestimmte Formen wie Kreise oder Ellipsen vorgeben. Weiterhin ist für die Zeichner im elektrotechnischen Bereich die Elektro-Schablone zu empfehlen. Sollten Sie im Bereich Metalltechnik Zeichnungen anfertigen, wird Ihnen die Metalltechnik-Schablone eine gute Hilfestellung geben. Für den Architekturbereich eignet sich die Möblierungsschablone sehr gut.

Papier und Zeichenrolle

Bei dem Papier sollten Sie grundsätzlich darauf achten, dass Sie lieber eine Größe zu groß wählen. Natürlich müssen Sie auch hier wieder daran denken, was Sie zeichnen wollen. Wenn Sie Zeichnungen im Bereich Metalltechnik oder Elektrotechnik anfertigen, reicht Papier mit dem Format DIN-A3 in den meisten Fällen aus. Das Papier sollte nicht zu dünn sein, da es sonst eventuell beim Verrutschen reißen könnte. Achten Sie auch darauf, bei dem Zeichnen das Papier von dem Block zu nehmen, damit sich nichts auf die nachfolgende Seite abdrückt.

Millimeterpapier eignet sich besonders für Architekten. Auch als Anfänger können Sie Millimeterpapier gut verwendet, da Sie sich so etwas leichter mit den Längen orientieren können. Jedoch sollten Sie irgendwann auf weißes Papier wechseln, da dieses für die meisten technischen Zeichnungen verlangt wird.

Da die meisten technischen Zeichner in einem Büro zeichnen oder Schüler, beziehungsweise Studenten, die Zeichnungen in der Schule anfertigen, müssen die Zeichnung oft von einem Ort zum anderen transportiert werden. Eine Zeichenrolle bietet hierfür den geeigneten Schutz. Zudem können Sie so bequem die Zeichenrolle mit einem Gurt tragen. Als Alternative gäbe es auch noch eine Zeichenmappe, diese lässt sich jedoch nicht so einfach transportieren und ist je nach Format nicht zu empfehlen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden