Wendt & Kühn, Antike Ware, Orginal oder Fälschung, Erzg

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Figuren Echt oder Fälschungen                                             

Fa. Wendt & Kühn, Handwerksmanufaktor in Grünhainichen, Erzgebirge, Sachsen

An alle Sammler und Liebhaber von alten Artikeln der Fa. Wendt & Kühn,

ich bin ein Leidenschaftlicher Sammler von den alten phantastischen Figuren, wie Engel mit den 11 Punkten auf grünen Flügeln, Bergmänner, Blumenkinder, Spieldosen oder Knaulfrauen usw.

Man stellte viele verschiedene Motive von den herrlichen Figuren vor dem Weltkrieg her. Diese Epoche begann ca. Oktober 1915 noch unter dem Namen " M. Wendt & M. Kühn" und Endete mit dem auf der Unterseite befindlichen Klebelogo ca. 1946. Bis 1920 wurde die Figurenunterseiten mit einen alten Brandstempel oder Stempel versehen. Ab 1920 wurde das runde PApierlogo mit der Tanne und den Initialen W.uK.gesgesch untereinander angeordet versehen.

Die Figuren zu heute unterscheiden sich wesendlich in der Malerei und vor allen in der Gesichstmalerei. Hier sind grobere Strukuren zu heute erkennbar. Es wurden auch Farben verwendet, die auf Basis von Nitro hergestellt waren.

Leider ist heute festzustellen, dass viele Artikel die als Antik verkauft werden, nicht fachmännisch restauriert wurden oder mit Absicht um den Verkaufserlös zu erhöhen, mit falschen Mitteln ausgestattet sind. Einige Beispiele , wie Sie das erkennen können.

1. Der alte Org. runde Aufkleber ist nicht weiß, natürlich nach den Jahren vergilbt und das Papier ist härter als das heute fein hergestellte Papier. Es fasst sich bedeutend härter an und halten Sie das alte Logo gegen das Licht oder vor einen Lampe und wenn Sie Wasserringe sehen so können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit annehmen, dass hier mit Kaffee nachgeholfen wurde um den Vergilbungseffet zu erhalten.

2. Viele Verkäufer  bessern die alten Antiken Figuren mit Ayrclfarben aus und nicht mit den Org. Farben auf Nitrobasis. Das können Sie erkennen wenn Sie einfach ein Wattebausch  mit Schuppenhaarwäsche benetzen und über die Farben vorsichtig streichen, wenn die Farben wässrig oder gar an den Wattebasch abfärben, dann handelt es sich mit höher Wahrscheinlichkeit um Ausbesserungen mit Acrylfaren.

Es gibt noch eine ganze Menge weitere einfache Verfahren und Methoden zum Nachweis von Repliken und schlechten Ausbesserungen, wer Interesse oder Fragen zu einen Artikel hat, kann sich gern an mich wenden.

Ich möchte aber abschließend ausdrücklich betonen, dass ich über keinen Verkäufer Behauptungen aufstellen möchte, oder Sammler verunsichern möchte, sondern ich schreibe aus leider negativ persönlich gemachten Erfahrungen zu den Antiken Figuren von Wendt & Kühn.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber