Welche Scheren eignen sich zum Kochen?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Scheren eignen sich zum Kochen?

Eine Schere ist auch in der Küche ein unverzichtbares Werkzeug. Leider eignen sich weder Papierscheren noch die Schneiderschere aus dem Handarbeits-Koffer für die Arbeit in der Küche. Laugen und Säuren werden sie bald zerstören, der Spülvorgang sorgt früher oder später für Rost. Doch es gibt Küchenscheren, die den widrigen Einsatzbedingungen erfolgreich trotzen. Gefordert sind Scheren aus speziellen Stahlsorten, die robust und rostfrei sind und sich außerdem in der Spülmaschine reinigen lassen. Außerdem sollten sie Handgriffe aus Kunststoff haben, die den gleichen Festigkeitsansprüchen genügen müssen.

  

Spezielle Küchenscheren sind vielseitige Arbeitswerkzeuge

Eine einfache Haushaltsschere ist nicht das ideale Werkzeug für die Küche. Zwar darf sie ohne Folgen nass werden, aber mit den Säften und Säuren, die zu frischen Gerichten gehören, wird auch die Haushaltsschere nicht fertig. Dafür gibt es Küchenscheren, mit denen man hemmungslos Schnittlauch, Petersilie oder Fischflossen schneiden oder abschneiden kann. Besonders wichtig: Mit nassen oder fettigen Händen kann es leicht zu Verletzungen kommen, wenn die Schere nicht sicher gehalten werden kann. Deshalb sollten gute Küchenscheren aus grifffestem Kunststoff geformt sein, in deren Aufnahmen dann stabile Scherenmesser eingearbeitet sind. Die Schere muss auch bei kräftigeren Schnitten über genügend Festigkeit verfügen. Sie kann schließlich auch einmal herunterfallen und darf dann nicht zerbrechen.

  

Ein Vielzweckwerkzeug nicht nur für die Küche

Mit einer Küchenschere ist es schwierig, Folienmaterial oder Leinenfäden zuzuschneiden. Deshalb sollte in einer gut eingerichteten Küche auch eine Vielzweckschere bereitliegen. Mit ihr lassen sich Bahnen aus Backpapier oder Frischhaltefolien leichter zuschneiden als mit der Küchenschere. Dafür sollten Sie mit dem Vielzweckwerkzeug etwas vorsichtiger umgehen. Die Schneiden liegen dichter aufeinander und sind schärfer als bei einer Küchenschere. Die Vielzweckschere können Sie dafür zum Öffnen von Flaschenverschlüssen oder festgeklebten Schraubverschlüssen nutzen.

  

Ein traditioneller Unternehmensstandort für Qualitätsscheren

Wenn Sie genau hinsehen, dann finden Sie bei den meisten Küchen- und Vielzweckscheren den Hinweis auf den Entstehungsort dieser Qualitätswerkzeuge: Solingen. Schon seit dem 16. Jahrhundert werden an der Wupper Messer und Scheren in hervorragender Qualität produziert. Selbstverständlich werden auch in anderen Gegenden der Erde Qualitätswerkzeuge für die Küche gefertigt, die dann unter bekanntem Namen auf den Markt kommen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden