Wasserenergetisierung mit Heilsteinen / Wassersteine

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wasserenergetisierung mit Heilsteinen




Eine kurze Erläuterung zu Sinn und Zweck, Anwendung und Pflege.

Warum Wasser mit Heilsteinen energetisieren?

Heilsteine haben eigene Schwingungen, die sich positiv auf das Wasser auswirken. Der menschliche Organismus steigert durch reines Wasser und Sauerstoff seine Leistungsfähigkeit. Auch der Abtransport von Schlackenstoffen wird angeregt, was unter anderem auch der Gewichtskontrolle dient. "Steinwasser" belebt den Körper zuverlässig immer wieder aufs neue. Die wohl bekannteste Variante der Wasseraufbereitung ist die sogenannte "Grundmischung"; bestehend aus Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz. Sie kann den Kreislauf in Schwung bringen und sich positiv auf Blutdruck und Stoffwechsel auswirken. Unserer Erfahrung nach ist es sinnvoll, eine Kombination aus drei - fünf Heilsteinen zu verwenden, die sich gegenseitig unterstützen. In unserem eBay Shop finden Sie derzeit ca. zehn bewährte Mischungen zu unterschiedlichen Anwendungsgebieten und viele verschiedene Sorten einzelner Steine, falls Sie lieber selbst kombinieren möchten.

Anwendung:

Unserer Meinung nach eignen sich getrommelte Steine grundsätzlich nicht zur Wasseraufbereitung, da diese auch poliert werden und die Poliermittel ins Wasser gelangen können.Geeignet hingegen sind unbehandelte Steine, sogenannte Rohsteine. Diese sollten Sie vor dem ersten Gebrauch gründlich abschrubben, um sie vor äußeren Verschmutzungen zu befreien.

Legen Sie Ihre Heilsteine in eine Kanne oder Karaffe aus Glas ohne Metallteile und füllen Sie diese mit Leitungswasser oder stillem Mineralwasser (keine Kohlensäure!). Nach etwa einer Stunde ist die Wasseraufbereitung trinkfertig. Sie können nun jederzeit Wasser zum Trinken, Kochen, Backen und auch für Waschungen und wohltuende Umschläge, entnehmen. Wenn Ihr Heilsteinwasser immer einsatzbereit sein soll, müssen Sie nur darauf achten, dass die Steine stets mit Wasser bedeckt bleiben und keine Verschmutzungen von außen ins Wasser gelangen können. Energetisiertes Wasser schmeckt auch nach Tagen immer noch frisch.

Pflege:

Nach spätestens einer Woche sollte den Steinen eine Pause gegönnt werden. Schrubben Sie die Steine zunächst unter fließendem lauwarmen Wasser ab und lassen sie trocknen. Ähnlich einem Akku sollten Sie Ihre Heilsteine nun zunächst einmal "entladen". Dies geschieht in der Regel in Hämatit mini Trommelsteinen. Nach ein paar Stunden ist dieser Vorgang abgeschlossen und die Steine müssen wieder "aufgeladen" werden. Dies geschieht in der Regel in wenigen Stunden durch das Sonnenlicht oder Bergkristall mini Trommelsteine (siehe Foto).


Allerdings sind nicht alle Heilsteine gleich zu behandeln. In unserem Steinlexikon finden Sie in der Regel immer auch einen Hinweis zu Anwendung und Pflege jedes Steins.

Wir sind immer gerne für Sie da!

Hier geht´s zu unserem eBay Shop.






Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden