Was man beim Kauf von Handyladegeräten fürs Auto beachten sollte

eBay
Von Veröffentlicht von
eBay-Tipp: Was man beim Kauf von Handyladegeräten fürs Auto beachten sollte

Mit einer ordentlichen Rechenleistung, beeindruckenden Bildschirmdarstellungen und unzähligen Anwendungsmöglichkeiten haben sich moderne Handys und aktuelle Smartphones eine riesige Fangemeinde erobert. Schon lange werden Mobiltelefone nicht mehr nur nach ihrer Funktionalität bei Telefonie und Nachrichtenversand beurteilt. Die weiteren Leistungsmerkmale, welche die Handys in kleine Computer für die Hosentasche verwandeln, stehen heute viel mehr im Blickpunkt. Doch die leistungsstarke Technik bringt auch einen wesentlichen Nachteil mit sich, denn die Kapazität der Akkus hat sich nicht annähernd so rasant entwickelt wie der Rest der Geräte. Wer sein Smartphone mit mobilem Internet, GPS und Anwendungsprogrammen intensiv nutzt, wird schon nach einigen Stunden mit Warnmeldungen wegen eines niedrigen Batteriestands konfrontiert. Die Handy-Hersteller von Apple über HTC bis Samsung oder Sony Ericsson haben diese Schwachstelle ebenfalls erkannt und versuchen mit stromsparender Hardware und stärkeren Akkus das Durchhaltevermögen der Geräte zu verbessern. Trotzdem reicht eine Batterieladung in den aktuellen Top-Modellen bei starker Inanspruchnahme kaum länger als einen Tag. Nur wer sein Telefon vorwiegend für eine stetige Erreichbarkeit in der Tasche trägt, muss seltener die nächste Steckdose aufsuchen.

Gerade unterwegs ist ein fast leerer Akku ein Ärgernis. Oft gehen gerade dann wichtige Telefonate ein oder eingebaute Funktionen wie Kamera und Navigation werden dringend benötigt. Nur wenige Smartphone-Besitzer tragen immer einen Ersatzakku bei sich. Bei vielen Geräten ist der Austausch der Akkus zudem kompliziert oder ohne Werkzeug komplett unmöglich, da die Akkus bei immer mehr Modellen fest verbaut werden. Wer auch abseits von Zuhause oder Büro seinen Handy-Akku aufladen kann, lernt diesen Komfort und die zusätzliche Flexibilität schnell zu schätzen.

Kfz-Ladegeräte für Ihr Handy oder Smartphone

Ein Auto bietet sich hier als mobile Ladestation für Handys und Smartphones an, denn der Wagen begleitet die meisten Menschen durch ihren kompletten Tagesablauf. Bei den Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder in den Urlaub ist außerdem meist genügend Zeit vorhanden, um die Akkus der Mobiltelefone mit ausreichend Strom für eine weitere Nutzung zu versorgen. Eine passende Stromquelle liefert hier häufig der Zigarettenanzünder, welcher schon seit den 20er Jahren regelmäßig in Autos eingebaut wird. Auch heute finden sich die Anzünder und ihre mit Strom aus der Autobatterie versorgten Anschlussbuchsen noch in den meisten Modellen vom Kleinwagen bis zum Transporter. Selbst viele Wagen, die mit einem Nichtraucher-Paket geordert worden sind, verfügen über einen oder sogar mehrere adäquate 12-Volt-Stromanschlüsse. Damit der Ladestrom direkt in das Handy oder Smartphone fließen kann, erhalten Sie bei eBay immer das passende Ladegerät zu Ihrem Mobiltelefon. In diesem kleinen Ratgeber finden Sie zudem ein paar praktische Tipps rund um die Autoladegeräte und wie Sie schnell und einfach Ihr neues Zubehör finden können.

Mit Akkus von anderen Herstellern sparen

Handy-Zubehör vom Displayschutz bis zur Speicherkarte wird nicht nur von den Originalherstellern angeboten. Zahlreiche weitere Firmen führen ebenfalls ein breites Sortiment rund um Handys und Smartphones. Diese Alternativen werden zumeist deutlich günstiger angeboten und bieten in der Regel die gleiche Kompatibilität wie originales Zubehör. Allerdings kann es bei Design oder Farbe zu Abweichungen gegenüber den Originalteilen kommen. Auch die Ladeleistung und der Alterungsprozess des Akkus können bei Original und Fremdfabrikat voneinander abweichen, denn die Handyproduzenten selbst verfügen naturgemäß über die größeren Erfahrungswerte zur Technik ihrer Telefone.

Die CE-Kennzeichnung

Ein CE-Siegel ist grundsätzlich verpflichtend für alle technischen Produkte, die in der EU vertrieben werden. Wenn Sie ein Ladegerät aus dem Ausland kaufen, sollten Sie auf das Vorhandensein dieser Kennzeichnung achten. Dennoch erhalten Sie mit dem CE-Zeichen kein Sicherheitsversprechen oder den Nachweis einer technischen Überprüfung wie bei den Gütesiegeln des TÜV. Mit der CE-Kennzeichnung bestätigen die Hersteller lediglich, dass ihre Geräte den einschlägigen EU-Vorschriften entsprechen. Zeigt das Angebot oder die Verpackung des Ladegeräts dagegen auch ein TÜV-Siegel, können Sie zudem von einer geprüften Sicherheit des Modells ausgehen.

Die Kabellänge

Wenn Sie sich für ein spezielles Ladegerät entscheiden, berücksichtigen Sie auch immer die Kabellänge und ob diese für Ihre Zwecke ausreichend ist. Wenn das Mobiltelefon im Wagen nur geladen wird, ohne dabei das Handy zu nutzen, ist auch ein sehr kurzes Kabel mit einem halben Meter Länge ausreichend. Soll das Smartphone aber auch die Navigation übernehmen oder dient es als musikalischer Unterhalter während der Fahrt, benötigen Sie ein längeres Kabel für mehr Flexibilität. Damit Sie die Anzeige im Handydisplay gut im Blick behalten oder das Telefon auch einmal bedienen können, benötigen Sie ein deutlich längeres Kabel. Hier ist eine Länge von ungefähr 1,5 Metern empfehlenswert. Überschüssiges Kabel kann gegebenenfalls aufgerollt oder mit einer Klemme fixiert werden. Befindet sich im Cockpit des Fahrzeugs keine Lademöglichkeit, sondern nur im Fond oder dem Kofferraum, muss eine entsprechend größere Kabellänge gewählt werden.

Achtung: Telefonieren am Steuer verboten

Mobiles Telefonieren hinter dem Steuer ist in Deutschland schon seit 2001 verboten. Ohne Freisprecheinrichtung darf ein Handy bei laufendem Fahrzeugmotor nicht genutzt werden. Das gilt auch für den SMS-Versand oder die immer beliebtere Navigation mit dem Smartphone. Das Telefon darf weder bedient noch in den Händen gehalten werden, während die grundsätzliche Nutzung der Navigation aber erlaubt ist.

Dies sollten Sie bei jeder Fahrt beachten, selbst wenn Ihnen die Länge Ihres Ladekabels eine entsprechende Bedienungsfreiheit schenkt. Verstöße gegen dieses Verbot schlagen 2013 mit einem Bußgeld von 40 Euro sowie einem Punkt in Flensburg zu Buche und wenn es mit der Hand am Mobiltelefon zu einem Unfall kommt, schreiben Gerichte den Handynutzern regelmäßig eine Mitschuld zu.

Ladezeiten

Die Stromversorgung über die Autobatterie ist natürlich schwächer als an der heimischen Steckdose. So verlängert sich jeder Ladezyklus deutlich. Wenn das Gerät parallel noch mit dem Internet verbunden ist, Fahrtrouten ansagt oder die Lieblingsalben per Bluetooth an die HiFi-Anlage im Wagen überträgt, verringert sich die Ladeleistung weiter. Oft scheint der Ladebalken in solchen Fällen stillzustehen oder steigt nur sehr langsam wieder an. Das ist nur in seltenen Fällen eine echte Störung von Kabel oder Akku, sondern in der Regel den technischen Gegebenheiten im Auto geschuldet.

Schonender Umgang mit dem Akku

Altersschwache Akkus verlieren schnell an Ladeleistung. Wer sein Telefon dann noch in gewohntem Umfang nutzen will, benötigt eine neue Batterie. Solche Ersatzakkus sind oft teuer und bei immer mehr Modellen muss ein Techniker bemüht werden, da der Austausch für den Laien unmöglich geworden ist. Ein bewusster und schonender Umgang mit dem Akku verlängert das Leben des kleinen Stromspeichers aber erheblich.

Akkus vertragen keine extremen Temperaturen. Selbst die Hosentasche als beliebtes Transportmittel für Handys oder Smartphones ist für einen Akku zu warm. Hemd- oder Jackentasche sind hier eine bessere Wahl. Ältere Ni-Cd-Batterien neigen zu abfallender Leistung, wenn sie häufiger ohne vollständige Entleerung nachgeladen werden. Neuere Lithium-Ionen-Modelle kennen diesen Memory-Effekt zwar nicht, bauen aber durch verschiedene Oxydationsprozesse ebenfalls nach einiger Zeit Leistung ab.

Wenn die Ladestandsanzeige des Telefons eine volle Ladung anzeigt, sollte das Gerät von der Stromquelle getrennt werden, da nicht alle Handymodelle über eine automatische Abschaltung ihrer Stromzufuhr verfügen und ansonsten ein dauerhafter Schaden am Akku entstehen kann.

Auch das regelmäßige Aufladen des Handys während kurzer Fahrten ist nicht geeignet für eine lange Lebenszeit der Batterie. Die häufigen kurzen Zuflüsse von Ladestrom richten in den Akkus mehr Schaden als Nutzen an.

Passende Verbindungen

Für viele ältere Mobiltelefone gibt es nur spezielle Kfz-Ladegeräte, die selten mehr als eine kleine Auswahl an Geräten mit Strom versorgen können. Eine Suche über die Modellbezeichnung oder Versionsnummer des Handys führt auch im großen eBay-Angebot verschiedener Autoladegeräte schnell und zuverlässig zu den kompatiblen Varianten.

Die meisten modernen Smartphones nutzen dagegen einen microUSB-Anschluss zum Aufladen. Am anderen Ende des Kabels finden Sie einen handelsüblichen USB-Anschluss. Für das Laden im Auto passen alle 12V-USB-Adapter. Manche dieser Adapter eignen sich auch zur parallelen Verbindung mit zwei USB-Geräten, die dann simultan geladen werden. Oft werden Kabel und Adapter auch in günstigen Sets angeboten oder Sie verwenden das mit dem Telefon gelieferte USB-Kabel in Verbindung mit einem gekauften Adapter. Für die Verbindung von Ladebuchse und einem iPhone benötigen Sie wiederum einen anderen Kabeltyp, der die 30-poligen Anschlüsse ältere iPhones oder den Lightning-Port des iPhone 5 mit einer USB-Verbindung kombiniert.

Fazit

eBay wartet nicht nur mit allen aktuellen Smartphones und älteren Handyraritäten, Vertragshandys oder Prepaid-Paketen auf, sondern zeigt Ihnen auch alle Formen von Ladegeräten. Hier finden Sie Kfz-Ladekabel mit Adaptern genauso wie normale Netzladegeräte oder umweltfreundliche Solar-Varianten. Auch auf der Suche nach weiterem Handy-Zubehör für Ihr Auto sind Sie bei eBay gut aufgehoben. Mit Kfz-Freisprechanlagen oder einem FM-Transmitter und der passenden Telefonhalterung können Sie jedes Fahrzeug rundum ausstatten. Mit Ihrem neuen Ladegerät müssen Sie dann nicht mehr nach der nächsten Steckdose Ausschau halten, sondern können auch bequem während einer Autofahrt Ihr Telefon aufladen.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü