Was Sie beim Kauf einer Küchenmaschine beachten sollten

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eine Küchenmaschine kann Ihnen im Haushalt extrem viel Arbeit abnehmen. Bei diesen Geräten ist die Auswahl  inzwischen sehr groß, denn die Hersteller überbieten sich gegenseitig mit zusätzlichen Funktionen und weiteren speziellen Aufsätzen für die Verarbeitung und Zubereitung einzelner Lebensmittel und Speisen. Bevor Sie ein Gerät bestellen, sollten Sie daher die vielen verschiedenen Modelle miteinander vergleichen und kurz überlegen, welche Arbeiten Sie einer Küchenmaschine überlassen und welche Sie auch weiterhin lieber von Hand oder mit einem anderen Gerät erledigen möchten.


Die Möglichkeiten bei der Nutzung der Küchenmaschine

Eine Küchenmaschine ist sehr vielfältig und kann für die verschiedensten Arbeiten in der Küche genutzt werden. Vor allem wird sie jedoch beim Rühren und Kneten von Teigen, beim Zerkleinern und Reiben von Lebensmitteln und als Entsafter eingesetzt.

Schlagen und Kneten

Für alle Arbeiten, die Sie normalerweise mit einem Schneebesen oder einem Mixer erledigen, gibt es bei den Küchenmaschinen den Schneebesenaufsatz. Diesen können Sie auch zum Schlagen von Sahne und Eischnee verwenden. Für Kuchen- und Brotteige verwenden Sie dagegen den Rührstab und für besonders schwere Teige wie die Hefeteige den Knethaken. Diese beiden Aufsätze unterscheiden sich im Gebrauch nicht vom Rührstab und Knethaken für einen Mixer. Um die Küchenmaschine als Knetmaschine zu nutzen, benötigen Sie jedoch jeweils nur einen Rührstab bzw. Knethaken.

Schneiden und Pressen

Falls Sie häufig Lebensmittel zerkleinern möchten, ist eine Küchenmaschine mit Schneidefunktion zu empfehlen. Sie kann mit verschiedenen Einsätzen bestückt werden und eignet sich dazu, Gemüse in Scheiben oder Stifte zu schneiden, zu raspeln oder zu pürieren. Mit einer entsprechend feinen Scheibe können Sie einen Schneideaufsatz auch zum Reiben von Käse verwenden, außerdem gibt es Maschinen mit einem Aufsatz, der Käse oder Gemüse in Würfel schneidet, und Küchenmaschinen mit einem Fleischwolf, der sich für die Zerkleinerung von Fleisch zu Gehacktem oder auch für Spinat und ähnliches Gemüse eignet.

Wenn Sie gern Saft aus frisch ausgepressten Früchten trinken oder Ihr Obst aus dem Garten zu Saft oder Gelee verarbeiten möchten, gibt es hierfür Aufsätze zum Entsaften und in Form von Zitruspressen.


Mahlen, Crushen und Passieren

Mit Hilfe einer Getreidemühle für Ihre Küchenmaschine können Sie Getreide mahlen, um daraus Brot zu backen. Ebenso gibt es Mühlen zum Mahlen von Kräutern und Gewürzen. Weiteres mögliches Zubehör ist ein Aufsatz für die Herstellung von Pasta und Speiseeis, ein Passieraufsatz, der sich beispielsweise für die Herstellung einer Sauce aus frischen Tomaten eignet, ein Eiscrusher, eine Hackfunktion für Zwiebeln und harte Lebensmittel wie zum Beispiel Nüsse, ein Aufsatz zum Durchpressen von Teig, um daraus Plätzchen zu backen, und viele andere Varianten.

Einige Küchenmaschinen können Sie auch zum Kochen verwenden

In diesen Fällen ist unter der Rührschüssel eine Heizplatte installiert. Der Vorteil beim Kochen in einer Küchenmaschine gegenüber einem gewöhnlichen Topf auf dem Herd liegt darin, dass Sie die Rührfunktion hinzuschalten können. Eine Küchenmaschine mit Kochfunktion eignet sich daher besonders für Speisen, die während der Zubereitung laufend gerührt werden müssen. Außerdem können Geräte mit Kochfunktion mit einem Dampfgarer ausgestattet sein, in dem Sie Speisen nur durch die Einwirkung von Wasserdampf garen.

Praktisches Zubehör

Damit bei der Verarbeitung von Flüssigkeiten Ihre Küche sauber bleibt, können Sie viele Küchenmaschinen mit einem Spritzschutzdeckel ausstatten, soweit dieser nicht bereits in der Grundausstattung enthalten ist. Idealerweise verfügt dieser Deckel über eine Einfüllöffnung, damit Sie weitere Zutaten hinzufügen können, und besteht aus einem durchsichtigen Kunststoff, sodass Sie sehen, wann Ihre Speisen fertig sind.

Zubehör für Küchenmaschinen wie die Rührhaken und Schneebesen können Sie in den meisten Fällen im Geschirrspüler reinigen. Beachten Sie hierbei aber die Angaben des Herstellers, damit Ihr Gerät weiterhin einwandfrei funktioniert.


Küchenmaschinen in verschiedenen Größen und Leistungsstufen

Küchenmaschinen werden in höchst unterschiedlichen Größen angeboten. Für Ein- bis Zwei-Personen-Haushalte reichen die kleinen Maschinen, die ein Fassungsvermögen von bis zu zwei Litern haben, für Familien mit ein oder zwei Kindern sind die Maschinen, in denen jeweils etwa drei Liter verarbeitet werden können, gut geeignet und für besonders große Haushalte darf es ruhig eine sehr große Maschine sein. In den größten Modellen können Sie mehr als vier Liter verarbeiten. Natürlich können Sie in einer großen Maschine auch kleinere Mengen verarbeiten, die vom Hersteller empfohlene Höchstmenge sollten Sie jedoch möglichst nicht überschreiten. Eine Überfüllung des Geräts könnte zu einem Defekt führen oder einen Einfluss auf die gesamte Lebensdauer der Küchenmaschine haben.

Einen weiteren Unterschied gibt es bei den Küchenmaschinen in Bezug auf die Leistung, die von den Herstellern in Watt angegeben wird und meist im Bereich von 500 bis 1500 Watt liegt. Um in dieser Hinsicht die richtige Maschine zu finden, sollten Sie vorab überlegen, was Sie mit Ihrer Küchenmaschine machen möchten. Wenn Sie beispielsweise Hefeteig für Brot oder Kuchen darin kneten möchten, sollten Sie ein Gerät mit einer besonders hohen Leistung mit bis zu 1500 Watt wählen, bei dem Rühren leichter Zutaten kommen Sie dagegen auch mit einer weniger starken Maschine mit nur 500 Watt aus.


Die technische Ausstattung der Küchenmaschinen

Welche Aufsätze beim Kauf einer Küchenmaschine mitgeliefert werden, ist bei den einzelnen Herstellern und Händlern unterschiedlich. Grundsätzlich besteht eine Küchenmaschine aus der Grundeinheit mit dem Bedienelement und einer Schüssel. Passende Rühr- und Knethaken sowie ein Schneebesenaufsatz sind meist schon im Lieferumfang enthalten, viele Hersteller statten ihre Maschinen jedoch schon von vornherein mit umfangreichem Zubehör inklusive Spachtel, Teigspatel und selbst Rezeptbüchern aus. Andernfalls können Sie bei eBay die gewünschten Aufsätze gleich mitbestellen. Achten Sie bei der Auswahl einer Küchenmaschine aber auch darauf, ob Sie Aufsätze und Ersatzteile zu einem späteren Zeitpunkt nachbestellen können. Bei großen Markenherstellern ist dies in der Regel auch nach einigen Jahren noch möglich.

Eine Küchenmaschine verfügt über einen Schalter, mit dem Sie die Geschwindigkeit einstellen. In dieser Hinsicht gibt es Geräte mit nur zwei Geschwindigkeitsstufen und Modelle mit mehr als acht Stufen. Je mehr Stufen ein Gerät besitzt, desto besser können Sie es der Verarbeitung unterschiedlicher Speisen anpassen und auch empfindliche Lebensmittel darin verarbeiten. Bei der Auswahl der richtigen Leistungsstufe hilft Ihnen die Gebrauchsanweisung des Herstellers, oftmals befindet sich auf dem Gerät aber auch schon eine Übersicht, welche Stufe Sie am besten für die einzelnen Arbeiten wählen.

Anders als bei einem Handmixer verbleibt der Rühr- oder Knethaken einer Küchenmaschine immer an der selben Stelle in der Rührschüssel. Um zu verhindern, dass der Teil des Teigs, der an den Rand gewirbelt wird, nicht mehr weiter verarbeitet wird, besitzen gute Küchenmaschinen ein Rührwerk, das sich exzentrisch bewegt. Von vielen Herstellern wird ein solches Rührwerk als Planetenrührwerk oder planetarisches Rührsystem bezeichnet.


Besondere Funktionen und Extras bei den Küchenmaschinen

Wenn Sie in Ihrer Küchenmaschine häufig Lebensmittel verarbeiten möchten, die etwas länger gerührt oder geknetet werden müssen, ist ein Timer am Gerät hilfreich. Bei dieser Zusatzfunktion stellen Sie die gewünschte Zeit einfach ein und das Gerät schaltet sich nach Verrichtung der Arbeit von alleine wieder aus.

Einige Küchenmaschinen besitzen eine Abschaltautomatik. Diese schaltet das Gerät bei Überlastung und einer damit verbundenen Überhitzung automatisch aus, damit keine größeren Schäden entstehen.

Bei Geräten mit einer Kabelaufwicklung wird das Stromkabel automatisch in das Gerät eingezogen. Diese Zusatzfunktion ist vor allem dann für Sie interessant, wenn Sie die Küchenmaschine in einem Schrank aufbewahren. Eine weitere Variante für die Unterbringung des Kabels ist das Kabelstaufach, in dem Sie das Kabel - manuell aufgewickelt - verstauen können.

Der Aufsatz zum Mixen von Flüssigkeiten ist bei einigen Küchenmaschinen mit einer Messskala versehen. Bei diesen Geräten benötigen Sie für Ihre Rezepte keinen zusätzlichen Messbecher. Mixaufsätze werden aus Glas oder Kunststoff hergestellt und sollten sowohl kalte wie auch heiße Flüssigkeiten verarbeiten können.
 


Das Gehäuse und die Optik der Küchenmaschinen

Bei den Küchenmaschinen besteht das Gehäuse meist aus Kunststoff oder Metall. Ein Gehäuse aus Edelstahl ist naturgemäß etwas robuster als eines aus Kunststoff, in der Anschaffung aber meist auch etwas teurer. Außerdem ist Edelstahl schwerer als Kunststoff und besitzt daher eine größere Standfestigkeit. Eine Rührschüssel aus Kunststoff hat dagegen den Vorteil, dass sie bei der Benutzung weniger Lärm verursacht.

In vielen Haushalten bleibt die Küchenmaschine immer auf der Arbeitsplatte stehen. In diesem Fall ist daher auch die Optik wichtig, die allein von Ihrem Geschmack und der Einrichtung Ihrer Küche abhängig ist. Im Handel sind neben Küchenmaschinen in modernem Design, Geräte im Retro-Look auch sehr schlichte Modelle erhältlich. Neben den weißen und metallenen Küchenmaschinen gibt es auch viele farbige Modelle, die als Standgerät in der Küche sehr dekorativ wirken. Beachten Sie aber, dass sehr große Küchenmaschinen auf der Arbeitsfläche entsprechend viel Raum benötigen und in einer kleinen Küche eventuell nicht genügend Platz finden.


Wählen Sie eine Küchenmaschine nach Ihren Bedürfnissen

Im Bereich der Küchenmaschinen gibt es inzwischen wahre Alleskönner, die Ihnen fast jede Arbeit in der Küche abnehmen. Generell lässt sich aber feststellen, dass der Preis für ein solches Gerät um so höher ist, je mehr Funktionen es erfüllen kann. Um ein wenig Geld zu sparen, ist es daher sinnvoll, vorab festzulegen, für welche Zwecke die Maschine später tatsächlich auch benutzt werden soll. Dies hat gleichzeitig den Vorteil, dass Zubehör, das ohnehin nie gebraucht wird, keinen Platz in den Küchenschränken blockiert. Wenn Sie dagegen gerade Ihren ersten eigenen Haushalt einrichten, kann es durchaus sinnvoll sein, eine Küchenmaschine mit vielen Funktionen zu wählen. So können Sie ausprobieren, ob Sie beispielsweise Freude am Backen Ihres eigenen Brots haben. Vielleicht fällt Ihnen aber auch als Person, die bereits viel Erfahrung im Haushalt besitzt, erst beim Stöbern in den Angeboten von eBay auf, welche Techniken Sie gerne einmal ausprobieren möchten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden