Verschiedene Arten von Gartenlauben

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Verschiedene Arten von Gartenlauben

Ob Datsche, Laube oder kleine Gartenhäuser - für Kleingärtner und Hausbesitzer gehört die Gartenlaube zu einem festen Bestandteil der eigenen Außenfläche. Die Nutzung spielt bei der Auswahl der Gartenlaube eine entscheidende Rolle, denn es macht einen Unterschied, ob Sie darin Gegenstände lagern oder leben wollen.

  

Kompakt und praktisch: einfache Gartenlauben und Schuppen zur Lagerung

Gartenlauben, die lediglich zum Zwecke der Lagerung angeschafft und installiert werden, beanspruchen einen geringen Raum in der eigenen Außenfläche. Es empfehlen sich zum Teil die kompakten Hütten aus Wellblech, die sich in grüner Farbe ideal in das eigene Umfeld integrieren lassen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass bei zahlreichen Modellen kein Boden mitgeliefert wird. Planen Sie die Kosten für das Fundament und den Boden mit ein. Wenn Sie es etwas einfacher wollen, empfehlen wir Ihnen den Kauf von Bausätzen. Diese erhalten Sie als Fertig-, Holz- oder Blockhaus Bausatz und sind je nach Größe recht einfach zu errichten. 

  

Erweiterung der Laube zum offenen und hellen Gartenhaus

Möchten Sie die Laube als Aufenthaltsraum nutzen, verbinden Sie eine Minilaube mit Ihrer Terrasse und nutzen diese, um die Nachmittage und Grillabende darin zu verbringen. In diesem Zusammenhang sind mehrere Fenster sowie eine große Tür unerlässlich. Lassen Sie Licht in das Innere der Laube, um das Raumklima entscheidend zu optimieren. Einige Gartenlauben lassen die Erweiterung, in Wohn-, Schlaf- und Nutzflächen zu und werden zum Mittelpunkt des eigenen Gartens. Die neuen Generationen der Gartenlauben erinnern vielmehr an kleine, gemütliche Wohnhäuser als an einen alten, verstaubten Schuppen.

  

Gartenhäuser: Flach- und Spitzdachlauben sowie Carport-Erweiterungen

Ob Flachdach- oder Spitzdachlaube – ausschlaggebend ist ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine zuverlässige Funktionalität und hohe Lebensdauer. Eine hochwertige Laube verbringt viele Jahre im Garten, ohne Schaden zu nehmen. Einige der Gartenlauben lassen sich an das Carport anbauen und dienen als Abstellfläche für Fahrräder und Motorrad oder als Werkstatt. Isolation ist bei Gartenlauben ein Thema, wenn diese in Schrebergärten als Wohnraum auf Zeit genutzt werden. Einige Hersteller geben ihren Gartenlauben bestimmte Namen, wobei entscheidende Unterscheide im Hinblick auf das Material gemacht werden. Es bleibt Ihnen überlassen, ein Gartenhaus aus Metall, Kunststoff oder Holz zu erwerben. Bedenken Sie, dass Holz ein lebendiger Rohstoff ist, der einen jährlichen Anstrich verlangt. Andernfalls werden die Witterungsverhältnisse nach den ersten Jahren Spuren an der Fassade des Gartenhauses hinterlassen. Handelt es sich um ein offenes Gartenhaus, ist zumeist vom Pavillon die Rede. Dieser wird häufig in Kombination mit einer Terrasse eingesetzt und stellt einen festen Unterstand und Schutz vor Sonne und Regen dar.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden