VARTA PLATINUM HT 2 C Chager- Akku Ladegerät für AA AAA

goldigerkotzbrocken
Von Veröffentlicht von

Beinhalteter Rat dieses Textes: Akku Batterien sind bei diesem Ladegerät gut aufgehoben.

Zielgruppe: Jeder, welcher tragbare Energie benötigt.

Kaufgrund: Die Batterien können in 15 Minuten aufgeladen sein.

Einleitung: Bei mir steht in nächster Zeit ein größerer Batterien Bedarf an. So wollte ich mich vernünftig und kostengünstig eindecken. Die Auswahl an verscheidenen Batterien ist groß, nicht was die From angehet, sondern auch die Leistung und vor allem die Wiederverwendung. Da bei mir die Batterien in den Fotoaperat undin Lichtquellen, wie auch Bedinungsaperaten gebraucht werden, sollte eine 'allround' Batterie her. Ich fand dabei ein Ladegerät, welches ich hier eher als ein testbericht angeben will.

Verpackung: Die PET Verpackung ist beim ersten Öffnen etwas störrisch. (Für empfindsame Hände wie meine, Schnittgefahr.*Schluchtz*). Die Außenverpachung ist nicht luftdicht, wegen der Witterungs- und Umgebeungsschwankung, da in der Verpackung Batterien und Elektik beinhaltet ist, finde ich das leicht "reagierfreulich".

Der textliche Inhalt, auf der Verpackung, wird in der Gebrauchsanweisung wiedergegeben- also, wer sich von der Verpackung trennen will, bitte, kein Problem.

Die Innenliegende Schutzverpackung sei auch noch zu beachten. Beim Packen der Ware vom Lieferanten und der Tranzport selbst ist hier bei dieser VARTA Changer auch beachtlich. Innen liegt eine PET -Etage, sprich ein Innleben, welches Stütze und Quetschungen gut abfängt.

Inhalt: Für 20 Euro, sind neben der ausgetüfftelten Verpackung beinhaltet:1 Gebrauchsanweisung in mehreren Sprachen, 1 Ladegerät, 2 Platium Akkus, 1 Adapter für die häusliche Steckdose, 1 12V Auto Adapter, 1 Ersatzschiebetür für das Ladegerät in Blau und 1 Stoffbeutel mit Unterteilung und Kordelzug mit Feststeller.

Gebrauchsanweisung: Ist sehr übersichtlich, was nicht negativ ist. Die Erklärungen sind leicht verständlich und nicht all zu ausschweifend geschrieben. Etwas sorgen macht mir die kleine Schrift, die etwas blas daher kommt. Nach einmaligen Lesen, kann man sicher die Anweisung befolgen. Sprich: Auch in einigen Monaten, ist die Bedienung ohne das wiederholte Lesen der Anleitung Folge zu leisten.

Also, es können bis zu 2 Batterien gleichzeituig geladen werden. Da macht es auch keinen Unterschied ob AA und AAA zusammen im Gerät genutzt werden. Die beiden "Andock" Stationen sind getrennt von einander. Was gut ist, wenn die eine Batterie eher voll ist, kann man die FULL raus nehmen, während die 2. Weiter lädt.

Überladen der Batterien geht nicht.

Was die Ladezeit betrifft. Doie Platinum Batterien, die beim Set dabei sind, können entweder in 8 Stunden aufgeladen werden (Regular) oder (Fast) innerhalb von 15 Minuten. Bei den 15 Minütigen ladevorgang, surrt das Gerät, also wenn ein Schläfchen gemacht werden will, den Schlaf im Nachbarzimmer austragen.

Andere Akkus können innerhalb von 60 Minuten schnellstmöglich aufgeladen werden (Hier surrt das Gerät nicht) oder auch wahlweise 8 Stunden, was sich durch aus anbietet, langsamer aufzuladen.

Praktische Anwendung: Das Gerät liegt für die kurze Handhabe sehr gut in der Selbigen.

Am Adapter selbst erleuchtet ein netter blaufarbiger Monitor. (Sieht man bei der überbelichtetn Aufname leider nicht.)

Wenn das Gerät anfängt zu laden, bei den 15 oder auch 60 Minuten, beginnt das Ladegerät zu surren.

Wer oft unterwegs ist, und das Ladegerät gleich mitnehmen will, ist mit dem Stoffbeutel gut beraten. Da zerkratzt nichts und das wichtigste, leichte Feutigkeitsschwankungen werden abgefangen.

Wozu die zweite blaue Schiebetür dabei gepackt wurde, weiß ich noch immer nicht... allerdings ist mir die Gebrauchsanleitung in dem Punkt nicht mehr interessant genug gewesen...

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü