Tips zum Autokauf

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier ein paar Tips zum Autokauf:

 

Allgemein:

Die eBay-Seite des angebotenen Fahrzeug ausdrucken und mit dem Kaufvertrag aufbewahren. So sind vorher zugesicherte Eigenschaften des Fahrzeuges besser nachzuweisen.

Nach möglichkeit immer das Fahrzeug vorher ansehen.

Der Verkäufer sollte auch der zuletzt im KFZ-Brief eingetragen Besitzer sein. Wenn nicht ist das ein Hinweis darauf, dass es sich um eine als Privatverkauf getarnte gewerbliche Veräusserung (Umgehung der Gewährleistungspflicht) handeln könnte.

Beim Verkaufsgespräch vom Verkäufer gemachte Aussagen protokollieren und im Kaufvertrag fixieren (z.B. "Garagenwagen", keine gewerblich Nutzung).

Den letzten TÜV-Bericht durchsehen und bestätigen lassen, dass die Mängel beseitigt worden sind. Letzten TÜV-Bericht beim Kauf aushändigen lassen.

Bei der Angabe der Kilometerzahl im Vertrag aufpassen das nicht die Einschränkung "...laut Tacho..." verwendet wird. Immer die "Laufleistung" bestätigen lassen. So sind die häufigen Manipulatuionen am Kilometerstand später besser rechtlich zu verfolgen.

 

Probefahrt:

Fahrzeug nach Möglichkeit probefahren.

Vor der Probefahrt sollte man sich die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges bestätigen lassen.

Wenn man mit den Fahrzeugtyp nicht vertaut ist, sich vor der Probefahrt die Bedienelemente zeigen lassen (Sitzverstellung, Lichtschalter, Scheibenwischer, Hupe, Rückwärtsgang, ...etc).

Beim rangieren in oder aus der Parklücke das Lenkrad in beide Richtungen zum Anschlag drehen und auf Geräusche achten.

Bei der Probefahrt Radio oder CD-Player aus lassen.

Die Probefahrt sollte so lange dauern, dass der Motor die Chance hat warm zu werden.

Nach der Probefahrt sollte der Motor noch einmal gestartet werden. Wenn er nicht augenblicklich startet ist das ein Hinweis auf eine verbrauchte Batterie oder defekte Zündanlage.

Nach der Probefahrt mit einem Lappen den Deckel für das Motorenölnachfüllen abschrauben (Vorsicht heis!). Wenn sich innen weiser Ölschaum gebildet hat ist das ein Hinweis auf eine defekte Zylinderkopfdichtung ==> Finger weg! Reparatur ist teuer!. Hier noch ein Hinweis (Danke Bernd): Der Ölschaum (Wasser und Ölemulsion) kann auch vom langen stehen oder einer hohen Luftfeichtigkeit kommen, deshalb den Motor noch einmal richtig heisfahren. Wenn der Motor in Ordnung ist sollte der Ölschaum verschwunden sein oder sich zumindest merklich reduziert haben.

Technik (die auch Nichttechniker überprüfen können):

Reifen auf einseitige Abnutzung prüfen.

Beleuchtungseinrichtung prüfen (Rücklichter können an einer schattigen Haus- oder Garagenwand geprüft werden).

Einmal kurz mit den Finger in den  !!!K A L T E N!!! Auspuff fassen. Wenn Ölrückstände im Auspuff sind sollte man die Finger vom Fahrzeug lassen (Hinweis auf defekte Kolbenringdichtung oder Ventilschaftdichtung: Reparatur ist teuer!).

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden