Tipps für eine unvergessliche Tischdeko zur Taufe

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tipps für eine unvergessliche Tischdeko zur Taufe

Die Taufe als solche ist für viele Eltern ein bedeutendes und auch ergreifendes Ereignis. Unabhängig von der Konfession handelt es sich um einen Ritus, der den Beitritt zur jeweiligen Glaubensgemeinschaft bedeutet. Die Taufe wird zum Teil auch als öffentliches Bekenntnis interpretiert. Der Termin steht jedoch nicht für sich alleine da: Bereits im Vorfeld gilt es einige Dinge zu berücksichtigen und zu organisieren. Bei der Anmeldung des Babys zur Taufe beim zuständigen Pfarramt wird ebenfalls ein Termin für das sogenannte Taufgespräch mit vereinbart. Eltern haben die Möglichkeit, sich ausführlich über alle Phasen vor und während der Taufe zu informieren. Eventuell vorhandene Unsicherheiten oder offene Fragen können dabei sehr gut geklärt werden.

Sind die organisatorischen Dinge in trockenen Tüchern, kommt eigentlich schon die Kür: Von der Auswahl der Taufkleidung über die Wahl der passenden Kerze, der Einladungskarte und natürlich die Gestaltung der Tischdeko mitsamt den Plätzen für die vielen Taufgeschenke für diesen besonderen Anlass. Sollten die Festlichkeiten im Anschluss an die Taufe in einer Gaststätte oder sonstigen angemieteten Räumlichkeiten stattfinden, werden die Verantwortlichen sicherlich gerne bereit sein, Ihre Ideen mit einfließen zu lassen oder Ihnen die Dekoration komplett zu überlassen. Im nachfolgenden Ratgeber finden Sie Anregungen und Vorschläge, die Ihnen dabei helfen können, die eigenen Vorstellungen durch eine kreative Komponente zu erweitern oder die richtigen Accessoires zu finden. An dieser Stelle vorab vielleicht noch Folgendes: Haben Sie Spaß bei der Planung, es geht nicht um einen Wettbewerb.

Mit der Tischdeko der Taufe als Anlass gerecht werden

Die Frage danach, wie sehr Sie als Eltern des Täuflings sowie als Gastgeber in der Religion verwurzelt sind, können natürlich nur Sie selbst beantworten. Davon wird maßgeblich abhängen, wie Sie das Thema der Dekoration angehen werden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass nach dem Empfang des Sakraments in der Kirche häufig der gesellschaftliche und damit gesellige Aspekt in den Vordergrund tritt. Natürlich können auch beide Ansatzpunkte in Kombination berücksichtigt werden - es ist Ihre Entscheidung.

Ein erster guter Ansatzpunkt: Die Tischordnung

Sehr oft ist die Tischordnung ein wichtiges Thema bei feierlichen Anlässen und verbunden mit der Frage: Wer sitzt am besten neben wem? Manchmal ist die Entscheidung recht einfach, manchmal gehört eine große Portion Fingerspitzengefühl mit dazu, denn jeder Mensch hat seine Eigenheiten: Die einen können mehr miteinander, die anderen weniger - das kennen Sie mit Sicherheit. Namensschilder könnten in diesem Zusammenhang mit in das Gesamtkonzept für die Tischdeko einbezogen werden. Sonderwünsche können später immer noch erfüllt werden. Die einfachste Variante sind Schilder mit den Namen der jeweiligen Gäste. Sie könnten diese jedoch auch bitten, Ihnen Bilder aus der eigenen Baby- oder Kinderzeit zukommen zu lassen. Auf diesem Weg lassen sich Namensschilder der ganz besonderen Art realisieren. Diskussionen darüber, wer jetzt wer ist, führen bereits zu Beginn zu unterhaltsamen Diskussionen, die in Erinnerung bleiben werden. Zur Sicherheit können Sie die Namen auf der Innenseite der Schilder notieren - sozusagen als Beweismittel.

Schwerpunkte für die Tischdeko finden

Bei den allerersten Überlegungen kann es unter Umständen schwierig werden, einen geeigneten Ansatzpunkt zu finden, Möglichkeiten gibt es jedoch viele. Hilfreich könnte es zum Beispiel sein, sich mit den Taufpaten zusammenzusetzen - wenn zeitlich und räumlich möglich - um gemeinsam erste Ideen zu sammeln. Zum einen kann so ein Treffen sehr viel Spaß machen, zum anderen stärkt es als schöner Nebeneffekt das Vertrauensverhältnis.

Farben bestimmen

Worauf also könnte ein Gesamtkonzept beruhen? Ein guter Ansatzpunkt sind Farben. Warum in diesem Zusammenhang nicht die Augenfarbe des Kindes als Grundtenor für die Deko wählen? Zumindest wäre das eine sehr persönliche Komponente. Kommt dann die Frage nach dem Warum bei den Gästen auf, haben Sie die perfekte Antwort längst parat. Farben können zudem nach den Eigenschaften ausgewählt werden, mit denen diese verbunden sind:

  • Grün ist die Farbe der Hoffnung und der Zuversicht.
  • Blau ist die Farbe der Treue und der Sehnsucht gleichermaßen.
  • Die Farbe Rot steht ganz im Zeichen der Liebe.

Diese drei Beispiele zählen sicher mit zu den beliebtesten Farben, mit denen positive Assoziationen verbunden werden können. Entscheidend bei der Wahl ist der persönliche Geschmack, denn es gibt zahlreiche weitere Farben mit noch viel mehr Nuancen dazwischen.

Regional oder international inspirierte Deko

Die persönliche Grundidee kann auch auf ganz anderen Ansätzen basieren: Geografisch gesehen mit einem stark regionalen Bezug, was auf der Hand liegt, sofern man sich zu den heimatverbundenen Menschen zählt. Ein echter Norddeutscher wird dabei vermutlich kaum auf die Idee kommen, Tischdecken mit dem bayerisch weißblauen Rautenmuster auszuwählen und umgekehrt wird der Bayer eher selten maritime Streuartikel auf dem Tisch verteilen - außer, man möchte seine Gäste wirklich einmal überraschen oder lebt eben als Norddeutscher in Bayern oder anders herum. Mit zwei Ausnahmen: Anker und Fisch wird bei beiden zu finden sein, da in den Anfangszeiten sehr viele Christen Seefahrer waren (mehr Infos zu religiösen Symbolen für die Taufe weiter unten).

International kann es zugehen, wenn etwa das Lieblingsurlaubsland in Verbindung mit der Taufe gebracht wird. Das hat den Vorteil, dass Dekoration und die servierten Gerichte zusätzlich aufeinander abgestimmt werden: Ein festliches Gesamtkonzept sozusagen.

Grundelemente der Tischdeko

Zur Grundausstattung gehören in der Regel Tischdecken und Tischläufer, die in großer Auswahl bei eBay angeboten werden, sofern nichts im Haushalt vorhanden ist, was den Vorstellungen zu diesem Anlass entspricht. Je nach persönlichem Geschmack und der Machart des Esstisches selbst geht es natürlich auch ohne. Für diesen Fall könnten Tischsets die richtige Wahl sein. Damit wäre zunächst der Grundstock gelegt: Werden Tischdecke und Tischläufer kombiniert, können schöne Farbakzente gesetzt werden. Zudem eignet sich ein mittig aufgelegter Läufer sehr gut, um dort die Speisen zu platzieren.

Das Geschirr und weitere Accessoires

Als Erstes stellt sich hier die Frage, ob passendes Geschirr bereits vorhanden ist, und vor allem, ob in ausreichender Stückzahl für die geladenen Gäste. Klar kann hier auch ein wenig improvisiert werden: Kinder etwa freuen sich sicherlich über bunte Einwegteller mit lustigen Motiven. Wenn möglich, ist es sowieso keine schlechte Idee, den Kiddies einen eigenen Bereich einzurichten, dort lässt es sich einfach ein wenig lauter und lustiger feiern als an der Tafel der "großen Gäste" und es darf im Eifer des Gefechts auch einmal etwas daneben gehen.

Beim Geschirr selber stellt sich natürlich die Frage, ob Sie öfter Gäste haben oder die Taufe eher zu den seltenen Anlässen zählt, um eine größere Gesellschaft zu laden. Entsprechend gilt es zu überlegen, ob es sinnvoll ist in Service-Sets zu investieren und zusätzliche Gläser anzuschaffen.

Sehr schöne Akzente lassen sich zumeist günstiger mit passenden Motivservietten setzen. Dazu gibt es im Bereich Bücher und Zeitschriften eine große Auswahl an Ratgebern, die sich mit unterschiedlichen Serviettentechniken beschäftigen - vom Falten bis hin zu besonderen Formen wie der Decoupage.

Typische Symbole für die Taufe

Religiös orientierte Anlässe wie die Taufe sind immer mit gewissen Symbolen verbunden, die sich für die Tischdeko eignen und dieser den speziellen Charakter verleihen. Nachfolgend eine kleine Auflistung mit den wichtigsten Motiven und ihrer jeweiligen Bedeutung.

Der Fisch zählt zu den ältesten Symbolen des Christentums, galt in der Frühzeit als geheimes Erkennungszeichen und ist bis heute noch sehr weit verbreitet. Zu finden ist der Fisch unter anderem in verschiedenen Darstellungen auf Taufkerzen.
Als ältestes Taufmotiv gilt die Taube: In ihrer ursprünglich herabstürzenden Form symbolisiert sie den Heiligen Geist. Mit einem Zweig im Schnabel ist sie das Zeichen für den Frieden.
Sehr symbolträchtig sind zudem Blütenblätter (vor allem Rosenblätter), die für Liebe und Schönheit stehen. Diese und weitere Symbole eignen sich sehr gut, um die Deko für die Taufe dem Anlass gerecht zu ergänzen. Vor allem Duftrosenblätter erzeugen ein sehr schönes Ambiente als Streuartikel über den Tisch verteilt. Auf eBay finden Sie noch viele weitere Ideen für passende Streuartikel, mehr dazu im letzten Abschnitt.

Tischdeko - Ideen für draußen

Findet die Taufe zur wärmeren Jahreszeit statt und sind die Möglichkeiten vorhanden, bietet es sich natürlich an, den geselligen Teil der Feier im Anschluss an die kirchliche Taufe nach draußen zu verlagern. Unter Umständen könnte die Deko in diesem Fall etwas rustikaler ausfallen, wenn das Ereignis mit einer Grillparty verbunden wird. Der eigene Garten etwa lässt sich insgesamt durch Außendeko-Artikel mit wenig Aufwand als Gesamtkunstwerk dekorieren. In der verlinkten Kategorie finden Sie zudem auch schöne Skylaternen. Zwar ist die Idee nicht mehr ganz neu, aber gerade bei einer Taufe können Sie hier ein sehr persönliches Ritual durchführen: Jeder Gast schreibt seine Wünsche für den Täufling auf einen kleinen Zettel und dieser wird dann mitsamt der Skylaterne auf den Weg geschickt.

Streuartikel zum Mitnehmen

Deko-Artikel für den Tisch lassen sich auch so auswählen, dass sie sich für die Gäste als ein schönes Erinnerungsstück zum Mitnehmen eignen. Wie zuvor erwähnt, finden Sie bei eBay viele Ideen in Form von Streuartikeln, von denen sich manche noch individualisieren lassen - als persönliches Give-away: In Babyfläschchen könnten Sie etwa kleine Botschaften als Dankeschön für die Anwesenheit deponieren. Weit oben in der Beliebtheitsskala stehen zudem Schnuller. Auch diese eignen sich hervorragend, um sie mit lustigen oder nachdenklichen Worten zu versehen - ein kleines Stück Kartonpapier und eine Dekokordel reichen dazu aus.

Tipps zum Schluss

Welchen Ansatz sie bei der Tischdeko für die Taufe auch immer verfolgen - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, damit dieser Tag in Erinnerung bleibt. Und nicht vergessen: Die schönsten Momente des gesamten Tages lassen sich im Nachhinein gerade mit Bildern zurück ins Gedächtnis rufen. Ob mit dem Handy, einer hochwertigen Digitalkamera oder einer Video-Cam - Hauptsache, Sie halten so viel wie möglich fest vom Fest.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden