Staubsauger - Stromfresser sollen verboten werden

t-online.de
VonVeröffentlicht von
 

Viele Staubsauger sind Stromfresser . (Hans Slegers/iStock/Copyright: Thinkstock)

Nachdem in ganz Deutschland auf Energiesparbirnen gewechselt wurde, soll es jetzt auch anderen Stromfressern an den Kragen gehen. Im Visier der EU-Kommission: der Staubsauger.

Ab 1. September 2014 dürfen Staubsauger nur noch maximal 1.600 Watt verbrauchen und 2017 soll die Obergrenze sogar auf 900 Watt reduziert werden. Auch die Lautstärke wird reglementiert. Stromsparende Staubsauger schmeicheln dem Portmonee, aber machen sie auch wirklich gründlich sauber?

Sind stromsparende Staubsauger sind stark genug?

Es gibt sie mit oder ohne Beutel und in sehr unterschiedlichen Preisklassen, doch wie viel Kraft die Staubsauger haben hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier spielen die Saugkraft (max. Druckdifferenz), Geschwindigkeit und Volumenstrom eine Rolle. Der Energieverbrauch eines Staubsaugers wird von den Herstellern oft nur als Leistungsaufnahme in Watt angegeben. Diese Angabe ist allerdings nur ein Anhaltspunkt und lässt kaum Rückschlüsse auf die tatsächliche Saugleistung zu.

Leistungsfähige Staubsauger müssen nicht laut sein. (Aleksei Potov/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Die Saugleistung wird nicht von der Wattzahl bestimmt. (Mitja2/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Nur noch 900 Watt sollen Staubsauger verbrauchen. (Himbeertoni/ iStock/ Copyright: Thinkstock)

Staubsauger mit oder ohne Beutel?

Klassische Staubsauger sind mit Schmutzfangbeuteln ausgestattet, in denen der aufgesaugte Schmutz gesammelt wird. Sobald dieser voll ist verringert sich die Saugleistung des Staubsaugers merklich und der Beutel muss ausgetauscht oder geleert werden.

Seit einiger Zeit verzichten viele Staubsauger ganz auf Staubbeutel. Schmutz und Staub werden direkt im Staubsauger gesammelt. Dieser hat hierfür einen sogenannten Zyklon (Fliehkraftabscheider), der den Staubbeutel ersetzt und leicht zu reinigen ist. Die beutellosen Staubsauger sind nicht nur besser für Allergiker geeignet, sondern bei vollem Zyklon auch nicht von Saugkraftverlust betroffen.

Hoher Energieverbrauch bedeutet nicht hohe Saugkraft!

Wie viel Saugkraft ein Bodenstaubsauger hat, hängt ganz davon ab, wie er gebaut ist. Der Energieverbrauch gibt keine Auskunft über die Saugleistung. Es gibt durchaus sehr sparsame Geräte, die durch ihre gute Bauweise alle Böden im Handumdrehen staubfrei bekommen. Das beweist auch ein Test der Stiftung Warentest aus dem Januar 2014, bei dem auch Staubsauger mit niedriger Wattzahl überzeugen konnten. Beim Saugerkauf ist es daher sinnvoll, zuvor mit Hilfe von Testberichten die verschiedenen Modelle und Marken gut zu vergleichen.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü