Spaß zeigen: Deko mit Knicklichtern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Spaß zeigen: Deko mit Knicklichtern

Knicklichter als wunderschöne Dekorationsartikel

Knicklichter sind Dekorationsartikel, die Spaß machen. Sie kommen bei ganz verschiedenen Anlässen zum Einsatz und sorgen für Helligkeit, bunte Farben und wunderschöne Leuchteffekte. Hierfür sind chemische Substanzen im Inneren des Knicklichts verantwortlich, die miteinander reagieren. In diesem Ratgeber lernen sie die Eigenschaften von Knicklichtern kennen und erfahren, wie Sie mit solchen Dekorationsartikeln eine Menge Spaß haben können. Die unterschiedlichen Farben und Formen werden ebenso vorgestellt wie die vielfältigen Hersteller, die Knicklichter im Sortiment haben. Nach dem Lesen dieses Ratgebers werden Sie wissen, wie Sie gezielt und mühelos die passenden Knicklichter finden.

Funktionsweise von Knicklichtern

Knicklichter arbeiten auf Grundlage chemischer Reaktionen. In den Stäben befinden sich zwei chemische Flüssigkeiten, die zu leuchten beginnen, wenn sie miteinander in Berührung kommen. Durch das Knicken des Kunststoffbehälters wird die Trennung zwischen den beiden Flüssigkeiten aufgehoben und sie fließen ineinander. Anders als häufig angenommen, befinden sich jedoch keine Kristalle in einem Knicklicht. Wie lange der Kunststoffbehälter leuchtet, hängt maßgeblich von den verwendeten Flüssigkeiten und von der Farbe ab, die erzielt werden soll. Einige Modelle sind schon nach wenigen Sekunden verglüht, während andere über mehrere Tage hinweg leuchten. Durch Temperaturschwankungen lässt sich die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen. Somit leuchten Knicklichter in einer warmen Umgebung kürzer aber intensiver, während die Reaktion in einer kalten Umgebung langsamer abläuft.

Anlässe für Knicklichter

Knicklichter kommen in ganz verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Sie sind entweder dekorativ oder bringen den Nutzern eine Menge Spaß. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Anlässe, bei denen Knicklichter häufig genutzt werden:

Geburtstage

Zu kaum einem Anlass werden Knicklichter so häufig verwendet wie zu Geburtstagen. Hier dienen Sie zum Beispiel als Dekoration in einem abgedunkelten Zimmer oder abends im Garten. Solche Knicklichter werden einfach an einer Schnur mittels eines Hakens aufgehängt und verströmen dann ihr buntes und angenehmes Licht. Durch die Kombination verschiedener Farben und Formen lassen sich vielfältige dekorative Muster zaubern. Bei Kindergeburtstagen werden Knicklichter zudem zum Spielen verwendet. Die Kinder dürfen die chemische Reaktion selbst auslösen und dann mit ihren Leuchtstäben umherrennen. Durch die Bewegung werden wiederum spannende Lichteffekte erzeugt, die den Kindern viel Freude bereiten.

Sportveranstaltungen

Bei Sportveranstaltungen kommen ebenfalls Knicklichter zum Einsatz,. Wenn man zum Beispiel seine Lieblingsmannschaft oder eines bestimmten Sportler anfeuern will, ist es mit etwas Geschick sogar möglich, Lichtbotschaften zu schreiben, die von oben erkannt werden und gelegentlich im Fernsehen zu sehen sind. Der große Vorteil der Knicklichter ist, dass sie vollkommen ungefährlich sind und somit in ein Stadion oder in eine Sporthalle mitgenommen werden dürfen, was zum Beispiel für bengalische Feuer nicht der Fall ist. Hinzu kommt, dass selbst kleine Kinder mit solchen Lichtern ihr Lieblingsteam anfeuern dürfen.

Nachtwanderungen

Egal ob im Urlaub mit der Familie oder auf Klassenfahrten mit Freunden: Nachwanderungen machen Spaß. Aber gerade Kinder finden eine Nachtwanderung oft gruselig. Wenn sie ein Knicklicht in der Hand halten, das Ihnen ein bisschen Licht in die Dunkelheit bringt, fühlen sie sich meist sicherer und haben mehr Spaß an dem Ausflug. Ebenso ist es aber möglich, dass auf einmal bei der Nachtwanderung Lichter im Wald angehen oder dass ein Monster, das sich aus den Schatten löst, mit solchen Lichtern behängt ist. Das wird vor allem auf Klassenfahrten der höheren Jahrgangsstufen und auf Freizeitfahrten gemacht.

Weihnachten

Immer mehr setzen sich Knicklichter als Weihnachtsdekoration durch. Denn echte Kerzen haben aus Sicherheitsgründen am Weihnachtsbaum ausgedient, während Lichterketten relativ schwer anzubringen und äußerst empfindlich sind. Das ist bei Knicklichtern anders. Diese werden einfach zum Leuchten gebracht und anschließend an den Baum gehängt. Mit etwas Glück tut diese Dekoration über mehrere Tage zuverlässig ihren Dienst. Es kommt zu keinem brennenden Baum und es wird dennoch eine romantische Atmosphäre erzeugt. Der Nachteil an diesem Vorgehen ist, dass recht viele Knicklichter benötigt werden und dass die abgebrannten Modelle regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Halloween

Die Nacht der Geister und Dämonen wird immer mehr auch von Knicklichtern beherrscht. Sie dienen als gruselige Ergänzung des Kostüms, werden als Orientierungshilfe genutzt oder stellen ein Lichtschwert dar. Gelegentlich werden bereits Knicklichter in ausgehöhlte Kürbisse gegeben. Gerade für Kinder ist das günstig, weil diese dann ebenfalls mit Kürbiskopf und Laterne unterwegs sein können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie sich, andere oder irgendwelche Gegenstände anzünden. Die Leuchtstäbe haben hier meist die Form von Totenköpfen oder Monstern. Nicht zuletzt setzen immer mehr Menschen zu Halloween auf Handschuhe mit der Knicklicht-Technik, bei denen die Fingerkuppen zu glühen beginnen.

Silvester

Sicher und dennoch farbenfroh lässt sich das neue Jahr mit Knicklichtern einleiten. Ohne teure, laute und gefährliche Raketen in die Luft zu schießen, begrüßen Sie das neue Jahr mit hellen, strahlenden Farben. Besonders gut geeignet als Silvester Partydeko sind solche Knicklichter zudem für Kinder. Diese fühlen sich nämlich leicht ausgeschlossen, weil sie zu Silvester noch nicht mit Feuerwerkskörpern hantieren dürfen. Mit Knicklichtern werden sie zum Teil des Festes und bringen sich beim Feiern ein. Ebenfalls schön ist es, wenn Sie Ihren Balkon oder Ihre Terrasse, von denen aus Sie zum Beispiel das Feuerwerkspektakel beobachten, mit Knicklichtern dekorieren. Diese können beispielsweise frei von der Decke schweben oder als Tischdekoration aufgestellt sein.

Feste und Feiern

Knicklichter lassen sich bei nahezu allen Festen und Feiern sinnvoll einsetzen. Bei Grillfesten dienen sie zum Beispiel als Dekoration, die für Licht und bunte Farben sorgt. Bei Hochzeiten wird der Weg zum Altar gelegentlich mit Knicklichtern ausgelegt, sodass das Brautpaar mit bunten, freudigen Farben zum Bund der Ehe geführt wird. In Discos lassen sich mit solchen Lichtern schöne Farbeffekte erzielen, mit denen das Tanzen gleich doppelt so viel Spaß macht. Der Kreativität sind dank solcher Knicklichter keine Grenzen gesetzt.

Farben und Designs

Es gibt eine Vielzahl an Farben, die bei Knicklichtern zum Einsatz kommen. Diese werden entweder direkt eingefüllt oder entstehen durch die Verschmelzung zweier Flüssigkeiten mit jeweils eigener Farbe. Sehr beliebt sind zum Beispiel die Farben Blau, Rot und Grün, doch auch alle anderen Farben sind stark vertreten und werden gerne genommen. Zudem variiert die Größe der verschiedenen Knicklichter. Einige Modelle sind nur so groß wie ein kleiner Finger, während andere die Größe eines riesigen Schwertes haben. Es gibt Knicklichter in Form von Trinkgläsern, sodass die Nutzer das Gefühl haben, eine leuchtende Flüssigkeit zu trinken. Nicht zuletzt gibt es Knicklichter als Schnürsenkel. Diese werden in die Ösen an den Schuhen geführt und hierbei geknickt. Schon leuchten die Schnürsenkel für mehrere Stunden oder sogar Tage.

Verschiedene Formen

Knicklichter werden in die unterschiedlichsten Formen gebracht. Neben dem besonders beliebten Leuchtstab sind das vor allem Ringe. Diese werden entweder über den Arm gestreift oder sogar über die Ohren gehängt. Besonders kleine Knicklichter lassen sich als Verzierung an der Kleidung anbringen, sodass das ganze T-Shirt oder die Hose leuchtet. Einige Leuchtstäbe sind elastisch und lassen sich miteinander verbinden. Hierdurch entstehen dann zum Beispiel Kugeln, Würfel oder Blumen. Des Weiteren gibt es Knicklichter, die die Form einer Brille besitzen. Diese lassen sich aufsetzen und leuchten dann in allen erdenklichen Farben. Nicht zuletzt sind Knicklichter in Form von Hasenohren zu haben. Diese sind an einem Haarreifen befestigt, der auf den Kopf gesetzt wird. Schon besitzt der Träger leuchtende Ohren.

Hersteller von Knicklichtern

Die Auswahl an Herstellern ist im Bereich der Knicklichter ausgesprochen groß. Besonders bekannt sind unter anderem Unternehmen wie infactory, Lightz, PEARL und EuroLite. Deren Produkte überzeugen vor allem durch Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Außerdem finden Sie hier ein ausgesprochen breites Sortiment an Produkten, das durch die immer neuen Ideen von Designern stetig erweitert wird. Wenn es Ihnen hingegen vor allem um den Preis geht, dann gibt es natürlich auch preisgünstigere Alternativen von anderen Herstellern. Allerdings sollten Sie sicherstellen, dass die angebotenen Knicklichter dennoch hochwertig und zuverlässig sind. Um das zu beurteilen, sind Erfahrungsberichte von Freunden und Bekannten sowie Produktbewertungen im Internet sehr hilfreich.

Kaufkriterien bei Knicklichtern

Achten Sie beim Kauf von Knicklichtern insbesondere darauf, dass in diesen keine giftigen Weichmacher enthalten sind. Gerade wenn Kinder damit spielen, ist das sonst sehr gefährlich. Außerdem sollte die verwendete Flüssigkeit in dem Knicklicht unschädlich sein, falls doch einmal etwas auslaufen sollte. Je langlebiger ein Knicklicht ist und je intensiver es leuchtet, desto mehr Freude bereitet es. Suchen Sie daher nach hochwertigen Qualitätsprodukten. Gerade auf eBay werden Sie besonders schnell fündig. Hier sind nicht nur eine Menge Knicklichter zu finden, sondern deren Eigenschaften und Preise lassen sich gleichzeitig ganz leicht miteinander vergleichen. Bedenken Sie auch immer den Anlass, bei dem die Knicklichter zum Einsatz kommen sollen. Hiervon hängt nämlich ab, welche Farben und Formen sich besonders eignen. Mit einem solchen Vergleich haben Sie gute Chancen, ein zuverlässiges Produkt für wenig Geld zu bekommen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden