Router Stromversorgung – Wissenswertes rund um Routernetzteile

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Router Stromversorgung – Wissenswertes rund um Routernetzteile

Ein zuverlässiger Router ist sowohl für den Privatgebrauch als auch in Firmennetzwerken unverzichtbar. Er sorgt für eine sichere und leistungsstarke Verbindung mit dem Internet beziehungsweise unterstützt in Firmen die Kommunikation zwischen mehreren verbundenen Rechnern. Damit ein Router ungestört und fehlerfrei arbeiten kann, ist eine konstante, störungsfreie Stromversorgung unabdingbar. Diese wird durch hochwertige Routernetzteile erreicht. Diese unterscheiden sich zum Beispiel in ihrer Spannung und in ihren Anschlüssen. Dieser Ratgeber informiert Sie über verschiedene Arten und Einsatzgebiete von Routernetzteilen. Sie erfahren, worauf es beim Kauf zu achten gilt, damit Ihr Router stets sicher und zuverlässig arbeiten kann. Mit diesem Wissen finden Sie sich in der Welt der Routernetzteile schnell zurecht und gelangen zu Produkten, die perfekt auf Sie zugeschnitten sind.

Aufgaben von Routernetzteilen

Routernetzteile sorgen dafür, dass ein Router konstant und ohne Schwankungen mit Strom versorgt wird. Das ist für den heimischen Rechner ebenso wichtig wie für Firmennetzwerke und Unternehmen. Wenn ein Router nämlich keinen Strom mehr zur Verfügung hat, kann er nicht mehr arbeiten. Hierdurch geht die Verbindung zum Internet beziehungsweise zu den anderen Geräten des Netzwerks geht verloren. Die Folgen sind unter anderem Datenverlust, fehlende Erreichbarkeit und im schlimmsten Fall gar eine Beschädigung der Netzwerkkomponenten. Diesen bekommt es nämlich gelegentlich gar nicht gut, wenn im laufenden Betrieb auf einmal der Strom ausbleibt und eine bestehende Verbindung gekappt wird.

Im privaten Bereich ist das ärgerlich genug. Banküberweisungen gehen verloren, wichtige E-Mails können nicht abgeschickt werden oder Sie sind telefonisch plötzlich nicht mehr erreichbar. Im Unternehmensbereich sind die Auswirkungen jedoch noch fataler. Weder kann das Unternehmen von Kunden erreicht werden, noch haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, untereinander zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Hieraus können erhebliche Gewinneinbußen und ein immenser Vertrauensverlust bei den Kunden folgen. Ein Unternehmen, das sein Netzwerk nicht aufrechterhalten kann, steht schnell im Verdacht, auch die privaten Kundendaten nicht angemessen schützen zu können. Aus all diesen Gründen sollten Sie auf hochwertige Routernetzteile setzen, um einen Ausfall des Routers so weit es geht ausschließen zu können.

Auf Spannung und Stromstärke kommt es an

Ein wichtiges Kaufkriterium bei Routernetzteilen sind die Spannung und die Stromstärke. Unterschiedliche Router benötigen nämlich jeweils andere Stärken, die nicht miteinander kompatibel sind. Hierbei sollten Sie einen genauen Blick auf die Spannung werfen. Ein Router, der beispielsweise für 5 Volt Spannung ausgelegt ist, kann nicht mit einem Routernetzteil betrieben werden, das 12 Volt Spannung liefert. Das Gerät würde sich innerhalb kürzester Zeit überhitzen, durchbrennen und nicht mehr zu gebrauchen sein. Achten Sie deshalb beim Kauf des Netzteils immer darauf, dass die angegebene Spannung zu der von Ihrem Router benötigten Spannung passt.

Die Folgen eines Fehlkaufs in Sachen Stromstärke sind hingegen nicht so verheerend. Wenn Ihr Router beispielsweise 1,5 Ampere benötigt, das Netzteil jedoch nur 1,2 Ampere liefert, ist die Stromstärke zu schwach. Die Folge ist, dass der Router gar nicht arbeitet. Wenn Sie hingegen ein Routernetzteil mit 2,0 Ampere Stromstärke wählen, wird dem Router mehr Energie angeboten, als dieser benötigt. Das macht jedoch nichts, da sich der Router genau die Stromstärke aus dem Netzteil zieht, die er benötigt. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Polung des Routers beachtet wird. Wenn nämlich Plus und Minus verwechselt werden, brennt das Gerät ebenfalls direkt durch. Versuchen Sie ein Netzteil zu finden, das der auf dem Router angegebenen Stromstärke entspricht. Es macht jedoch nichts, wenn das Netzteil mehr liefert, als gebraucht wird. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, auf ein Schaltnetzteil zu setzen. Bei diesem bestimmen Sie per Hand, welche Stromstärke geliefert werden soll. Auf diese Weise sind Sie flexibel und können das Gerät bei Bedarf bei verschiedenen Routern zum Einsatz bringen.

Die passenden Anschlüsse wählen

Ein Routernetzteil hat individuelle Anschlüsse, die sich von denen eines anderen Modells stark unterscheiden können. So sind zum Beispiel Rundstecker mit 2,5 mm Innen- und 5,5 mm Außendurchmesser durchaus gängig. Es gibt jedoch auch Routernetzteile, die mit Mini-USB arbeiten. Wichtig ist, dass der von Ihnen gewählte Anschluss zu den Öffnungen in Ihrem Router passt. Prüfen Sie daher vor dem Kauf genau, welche Anschlüsse mit Ihrem Router kompatibel sind. Gegebenenfalls lässt sich jedoch mit Adaptern arbeiten. Diese werden auf den Anschluss des Routers gesteckt und verändern dessen Größe. Das ist vor allem bei Rundsteckern eine viel genutzte Methode. Besonders praktisch ist dieses Vorgehen, wenn Sie das Netzteil abwechselnd an verschiedenen Routern mit jeweils anderen Öffnungen verwenden. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass originale Routernetzteile auch mit den Anschlüssen des jeweiligen Markenprodukts kompatibel sind. Es ist jedoch auch möglich, ein defektes Originalteil durch ein preisgünstiges Modell zu ersetzen. In diesem Fall ist es besonders wichtig zu prüfen, ob die Anschlüsse des neuen Netzteils mit dem vorhandenen Router kompatibel sind oder nicht.

Beachten Sie die Marken- und Produktkompatibilität Ihrer Routernetzteile

Einige Routernetzteile sind für bestimmte Router konzipiert. Das gilt insbesondere für namhafte Markenhersteller, die für ihre Produkte speziell angepasste Netzteile mitliefern. Andere Produkte sind möglichst vielseitig designt, um mit ganz unterschiedlichen Routern kompatibel zu sein. Achten Sie daher beim Kauf eines Routernetzteils immer auf dessen Kompatibilität mit Ihrem Router. Bei den meisten Modellen ist angegeben, welche Originalnetzteile diese ersetzen. Bei anderen fehlt diese Angabe. Eine ausgiebige Recherche lohnt sich jedoch in jedem Fall, weil Sie sonst leicht mit einem hochwertigen und teuren Netzteil dastehen, das leider nicht zu Ihrem Router passt. Hierbei gilt es, die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle genau abzuwägen. Routerspezifische Netzteile sind auf die Bedürfnisse des jeweiligen Geräts genau angepasst. Sie erfüllen zuverlässig ihren Dienst und kommen mit den Besonderheiten des jeweiligen Routers zurecht. Netzteile, die ein Markennetzwerk ersetzen können, sind demgegenüber ausgesprochen vielseitig und meist auch preiswerter als Markenmodelle. Dafür gehen ihre breit gefächerten Einsatzmöglichkeiten zulasten der Spezifität, weswegen die Besonderheiten bestimmter Router nicht vom Netzteil berücksichtigt werden. Daher lässt sich ganz allgemein sagen: Für private Zwecke ist ein allgemeines Netzteil meist ausreichend, während die Routernetzteile in Firmennetzwerken nach Möglichkeit auf die im Netzwerk eingesetzten Router angepasst sein sollten.

Sicherheit durch Redundanz

Im Bereich der Elektronik kann gar nicht genug Redundanz vorhanden sein. Redundanz meint, dass verschiedene Geräte oder Komponenten mehrfach vorhanden sind, um den Ausfall anderer Geräte und Komponenten ausgleichen zu können. In einem Firmennetzwerk befinden sich dann zum Beispiel zwei Routernetzteile. Das eine ist in Betrieb und versorgt den Router mit Strom. Das andere ist nur für den Fall da, dass mit dem ersten Netzteil einmal etwas nicht stimmen sollte. In dieser Situation übernimmt das zweite Netzteil die Aufgaben des ersten und verhindert somit eine Unterversorgung des Routers mit Strom. Die Zeit, die das eine Netzteil benötigt, um den Ausfall des anderen Netzteils zu registrieren und einzuspringen, spielt sich in Bruchteilen von Millisekunden ab. Das bedeutet, dass der Router faktisch nicht mitbekommt, dass die Stromzufuhr zwischenzeitlich unterbrochen war. Hierfür ist jedoch Voraussetzung, dass sich mindestens zwei redundante Netzteile im Netzwerk befinden und dass diese hochwertig genug sind, um Fehler zu registrieren und sinnvoll zu reagieren. Sparen Sie deshalb nicht an der falschen Stelle, sondern wählen Sie für Ihr Firmennetzwerk möglichst erstklassige Modelle aus.

Praktische LED-Lampen an Routernetzteilen

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal von Routernetzteilen sind die integrierten Power-LEDs. Diese Lampen zeigen immer an, ob Strom durch das Netzteil fließt und ob dieses in Betrieb ist. Sie sehen somit auf einen Blick, wenn es zu Fehlern kommt, und können gegebenenfalls reagieren. Auf diese Weise können Sie eine Unterversorgung mit Strom verhindern und somit einem Systemausfall vorbeugen. Zur Sicherheit können Sie das Netzteil gelegentlich einmal in die Hand nehmen. Ein hochwertiges Modell zeichnet sich dadurch aus, dass es auch bei Dauerbetrieb nicht sonderlich heiß wird und dass es ein massives und stabiles Gehäuse besitzt. Auf diese Weise werden zum Beispiel am heimischen Schreibtisch Beschädigungen vermieden, die dadurch entstehen, wenn ein rollbarer Schreibtischstuhl gegen das Netzteil fährt.

Wichtige Kaufkriterien für Routernetzteile im Überblick

Bei der Auswahl eines Routernetzteils muss zunächst geklärt werden, ob ein Originalprodukt erstanden werden soll oder ob auch ein preisgünstiges No-Name-Modell in Frage kommt. Die Antwort hierauf hängt zum Beispiel davon ab, ob das Routernetzteil im privaten Rahmen oder als Komponente eines Firmennetzwerks genutzt werden soll. Ebenfalls von Bedeutung sind der Input und der Output des Netzteils, also die jeweilige Spannung und Stromstärke. Auf diese müssen Sie genau achten, um eine Unterversorgung oder eine Überhitzung Ihres Routers zu verhindern. Von ähnlicher Wichtigkeit sind die Kompatibilität und die Anschlüsse des Routernetzteils. Nur wenn Router und Netzteil zueinander passen, sind ein konstanter Stromfluss und eine zuverlässige Arbeit gewährleistet. Prinzipiell sind originale Netzteile mit den entsprechenden Routern kompatibel, während bei Ersatzmodellen besondere Aufmerksamkeit gefragt ist.

Nicht zuletzt spielen Sicherheitsaspekte bei der Auswahl von Routernetzteilen eine Rolle. So können redundante Geräte gegebenenfalls füreinander einspringen und die Stromversorgung des Netzwerks aufrechterhalten. Doch auch LED-Lampen und ein massives Gehäuse sind Merkmale von sicheren, hochwertigen Netzteilen. Am besten sehen Sie sich einmal online um. eBay verfügt über ein großes Sortiment von Modellen aus aller Welt, in dem Sie schnell das für Sie optimale Netzteil herausfinden. Ein Preisvergleich ist hierbei hilfreich, allerdings sollte die Sicherheit Ihres Netzwerks oberste Priorität haben. Investieren Sie ein wenig Zeit und entscheiden Sie sich für ein möglichst sicheres, hochwertiges, robustes und zuverlässiges Modell für Ihr Netzwerk.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden