Powerboost für Ihren PC: Das kann der Intel-Core i7 Prozessor

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                               Powerboost fur Ihren PC Das kann der Intel Core i7 Prozessor

Die Intel Core-i-Serie stellt den Nachfolger der Intel Core-2-Familie dar. Unterteilt ist die i-Serie in die Modelle i3, i5 und i7. Wichtig dabei ist, dass ein i7-Prozessor gegenüber einem i5-Prozessor oder i3-Prozessor für mehr Ausstattungsmerkmale steht – nicht aber zwangsläufig für eine höhere Geschwindigkeit. Nummernkombinationen kennzeichnen die verschiedenen Generationen.


Die verschiedenen Generationen und ihre Ausstattungsmerkmale

i3, i5 oder i7? Der i7-Prozessor stellt das Flagschiff mit den umfangreichsten Ausstattungsmerkmalen dar. Die Unterschiede beziehen sich dabei nicht auf den verwendeten Prozessor-Sockel, sondern die Features. Folgende Faktoren spielen eine Rolle:
- Anzahl der Kerne
- Breite der Speicheranbindung
- Hyper-Threading
- Turbo-Modus
Der Intel Core-i7 bedient Kunden aus dem High-End-Segment. Die ständige Weiterentwicklung der einzelnen Modelle führt dazu, dass ein neuer i5-Prozessor wesentlich schneller als ein älterer i7-Prozessor sein kann. Intel bietet die Prozessoren für Desktop-PCs und den mobilen Bereich an.

 

Die Modelle der i7-Prozessoren: Nehalem, Haswell und Co.

Achten Sie bei der Auswahl des i7-Prozessors auf die Modellnummer. Bei der ersten Generation (Nehalem und Westmere) folgt eine dreistellige Nummer (beispielsweise i7-860, i7-870). Die Sandy-Bridge-Technologie ist der Nachfolger. Bei dieser Generation ist der dreistelligen Nummer eine „2“ vorangestellt, wie beispielsweise der Intel-Core-i7-2600k-Prozessor. Intel integrierte einen Grafikprozessor (GPU), sodass mit diesem Prozessor keine Extra-Grafikkarte mehr nötig ist. Anfang 2012 stellte das Unternehmen die nächste Generation mit der Bezeichnung Ivy Bridge vor. Die integrierte Grafik unterstützt bei diesem Prozessor erstmals DirectX 11 und OpenGL 3.1. Es ist eine optimierte Form der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur. Die Ivy Bridge verkörpert die dritte Generation. Die vierte Generation erhalten Sie bei eBay seit dem dritten Quartal 2013: Haswell ist die Bezeichnung dieser Prozessor-Generation. Die Modellnummer beginnt mit einer „4“.

 

Die Prozessorkerne der i7-Prozessoren: Dual-Core oder Quad-Core

Die Sandy-Bridge-Prozessoren, Ivy-Bridge-Prozessoren und auch Haswell-Prozessoren sind in Dual-Core- (zwei Kerne) und Quad-Core-Versionen erhältlich. Intel bietet unterschiedliche Modelle für Desktops und den mobilen Bereich an. Die Sandy-Bridge-E-Prozessoren stellen eine Sonderform dar und verfügen über keinen integrierten Grafikchip. Mit der Ivy-Bridge-Generation führt Intel die USB-3.0-Schnittstelle ein, die wesentlich schnellere Datenübertragungsraten ermöglich als USB 2.0. Sind Sie im Besitz eines Mainboards für den Sandy-Bridge-Chipsatz? Prüfen Sie die Möglichkeit eines BIOS-Updates. Beide Prozessoren verwenden denselben Sockel, weshalb ein Upgrade bei vielen Mainboards möglich ist. Die Haswell-Prozessoren sind zu den Chipsätzen der Ivy-Bridge nicht kompatibel.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden