Phantastische Science-Fiction Romane: Wie man sie findet

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Phantastische Science-Fiction Romane: Wie man sie findet

„Das Science Fiction von heute ist das Science Fact von morgen“ sagte jemand, der sich mit beidem gut auskennt: Stephen W. Hawking, Astrophysiker, Autor und „Star Trek“-Fan. Seit jeher ist der Mensch von der Zukunft fasziniert. Sie zuverlässig vorauszusagen, ist unmöglich, „das sehende Auge“ oder die Zauberkugel bleiben Mythos oder – in den meisten Fällen - Schwindel. Und doch ist ein großer Teil dessen, was die Faszination an Science-Fiction-Romanen ausmacht, eben genau das: Ein fast schon rationaler Blick in die Zukunft. Und der gelingt vielen Science-Fiction-Autoren verblüffend gut.

So mancher, älterer Science-Fiction-Roman wirkt heute wie eine Voraussage

Warum das so ist, ist schnell erklärt: Ein klassischer Science-Fiction-Roman sucht für seine Zukunftsversionen immer auch eine naturwissenschaftliche, technische oder soziologische Erklärung. Die erdachte Welt basiert also auf möglichen Weiterentwicklungen aktueller Begebenheiten. Die Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen, wird beispielsweise durch eine physikalische Überwindung von Raum und Zeit erklärt. Diese ist Forschern in der Praxis zwar noch nicht gelungen, theoretisch wäre sie aber denkbar. Die Idee der Zeitmaschine ist also eine Wissenschafts-Fiktion, eine Science-Fiction, die aktuelle Erkenntnisse weiterdenkt.

George Orwell „1984“: Wenn die Vergangenheit die Zukunft einholt

Einer, der dieses Weiterdenken von gegebenen und vergangenen Strukturen besonders gut beherrschte ist George Orwell. Sein bekanntester Roman „1984“ ist einer der Klassiker im Bereich Science-Fiction. In dem 1949 veröffentlichten Roman zeichnet Orwell eine düstere Zukunft für das damals noch weit entfernte Jahr 1984. Die Tatsache, dass dieses Jahr für uns heute bereits in der Vergangenheit liegt, macht eine Analyse doppelt spannend. Wie dachte sich Orwell 1949 die Zukunft? In etwa so: Alles Private wird mittels Videokameras vom Staat überwacht und jedes Fehlverhalten hart bestraft. Die Welt ist in drei politische Großzonen aufgeteilt, die in permanentem Krieg miteinander stehen. Dieser findet jedoch weit weg statt, ist also nur theoretisch präsent. So extrem, wie Orwell die Zukunft zeichnet, ist es zum Glück nicht gekommen. Es scheint aber, als ob Orwell den kalten Krieg schon kommen sah. Andere Fragestellungen dieses Romans haben selbst heute noch Relevanz: Wie viel darf ein Staat überwachen, um Sicherheit und Gemeinwohl zu wahren? Aufgrund dieser Relevanz ist der Roman damals wie heute so einflussreich, dass Bezeichnungen, wie „Big Brother“ oder Gedankenpolizei, es sogar aus der Geschichte in die Wirklichkeit schafften. „1984“ wurde seit seinem Erscheinen unzählige Male neu aufgelegt und existiert mittlerweile in zahlreichen Editionen. Sicherlich findet sich so manches gut erhaltene Exemplar von Orwells Roman auch bei eBay.

Klassiker unter den Science-Fiction-Romanen gebraucht und gut erhalten

Ebenfalls ein britischer Klassiker unter den Science-Fiction-Romanen ist „Uhrwerk Orange“ von Anthony Burgess. Alex ist die Hauptfigur des Romans und Anführer eines brutalen Schlägertrupps. Bei einem seiner Streifzüge wird Alex jedoch festgenommen und soll an einem staatlichen Experiment teilnehmen. Er wird so umprogrammiert, dass er nicht mehr an Gewalt denken kann, ohne dass ihm dabei körperlich übel wird. So umgepolt wird Alex wieder in die Freiheit entlassen, wo seine Opfer bereits auf Rache aus sind. Nach einem besonders heftigen Angriff eines Systemkritikers, der hoffte, Alex zum Märtyrer machen zu können, ist die Gehirnwäsche aufgehoben und Alex stiftet wieder Unheil. Burgess Science-Fiction-Roman beschäftigt sich vor allem mit der Frage, ob die Persönlichkeit eines Menschen verändert werden darf und kann, wenn diese schädlich für die Gesellschaft ist. Auch bei diesem Science-Fiction-Klassiker lohnt sich ein Besuch bei eBay, denn sicherlich findet sich noch das ein oder andere abgelegte Exemplar, das einen neuen Besitzer sucht.

Perry Rhodan: Der längste Science-Fiction-Roman der Welt

Nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein echtes Sammler- und Liebhaberstück sind die Science-Fiction-Heft-Romane um den Titelhelden „Perry Rhodan“. Die weltweit bekannte und seit 1961 ununterbrochenen laufende Serie bietet ein gutes Fundament für jeden, der sich in die Welt der Science-Fiction-Romane einlesen möchte. Die Heft-Roman-Serie ist nach ihrer Hauptfigur Major „Perry Rhodan“ benannt, der als Kommandant eines Raumschiffs atomare Kriege verhindert, die Menschen als Volk eint und sie als gewählter Kanzler zu einer aufstrebenden Art in der Galaxie macht. Anders als andere Science-Fiction-Romane stammen die Abenteuer von „Perry Rhodan“ nicht aus der Feder eines einzelnen Autoren, sondern eines ganzen Autorenstamms. Jeder Folgeband baut auf den vorherigen auf, sodass die Handlung mittlerweile sehr komplex und ausgereift ist. Es empfiehlt sich also, mit dem ersten Band der Serie zu starten. „Perry Rhodan“ Hefte sind echte Liebhaber- und Sammlerstücke. Wer günstig einkaufen will, sollte sein Glück bei eBay versuchen. Dort werden oft ganze Reihen der Serie verkauft. Wenngleich der Großteil aller erfolgreichen Science-Fiction-Romane aus den USA und Großbritannien kommt, ist diese erfolgreichste aller Heftserien übrigens eine deutsche Produktion.

Jules Verne: Französische Zukunftsversionen

Neben den britischen und nordamerikanischen Autoren gehören zu den Gurus des Science-Fiction-Romans auch einige französische Schriftsteller. Unangefochten ist hier natürliche Jules Verne und sein Roman „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, in dem sich der eigenwillige Professor Otto Lidenbrock, gemeinsam mit seinem jungen Neffen Axel, auf einen abenteuerlichen Trip ins Innere unseres Planeten macht, und dort urzeitliche Pflanzen und Lebewesen entdeckt. Noch immer fasziniert diese Geschichte Jung und Alt, obwohl sie bereits 1873 veröffentlicht wurde. Ein weiterer Vorteil von Science-Fiction ist eben, dass Zukunftsversionen langsamer altern. Auch Vernes übrige Werke handeln meist von abenteuerlichen Reisen, beispielsweise die „Reise um die Welt in 80 Tagen“ oder die „Reise um den Mond.“ Insgesamt beschäftigen sich Vernes Werke damit mit technisch-physikalischen Themen wie Geschwindigkeit, Distanz und Schwerkraft. Die Werke von Jules Verne findet man oft gut erhalten, einzeln oder gleich im Sammelband, bei eBay.

„Planet der Affen“: Kultwerk für Tierschützer

Der zweite, große Vertreter französischer Science-Fiction-Romane ist Pierre Boulle. Sein „Planet der Affen“ ist den meisten vermutlich vor allem als Fernsehserie oder natürlich als Kinofilm bekannt. Beide basieren jedoch auf Boulles' Science-Fiction-Roman, in dem ein Forscherteam einen fremden Planeten entdeckt, auf dem nicht die Menschen, sondern Affen das Sagen haben. Die Welt steht dort also gewissermaßen Kopf, Menschen werden wie Tiere behandelt, sie müssen körperliche Arbeit verrichten oder dienen als Forschungsobjekte. Pierre Boulle stellt hier also die alte Frage nach der Rechtmäßigkeit der menschlichen Vorherrschaft über das Tier, besonders, wenn es dem Menschen so ähnlich ist, wie ein Affe. Er selbst hatte übrigens einen Universitätsabschluss in Elektrotechnik, beste Voraussetzungen also, um fundiert mögliche technische Entwicklungen zu beschreiben.

Grenzgänger: „Seelen“ ein Science-Fiction-Roman von Twilight-Autorin Stephenie Meyer

Ein zeitgenössischer Science-Fiction-Roman ist Stephenie Meyers „Seelen“. Nach ihrer Vampiersaga „Twilight“ versuchte sich die Bestseller-Autorin am Science-Fiction-Genre. In ihrem Roman ist die Erde von körperlosen Außerirdischen besetzt, die sich in menschliche Körper einpflanzen, diese in Besitz nehmen und das ursprüngliche „Ich“ vertreiben. Als die Rebellin Melanie jedoch gefangen und von einer solchen Seele besetzt wird, wehrt sich ihr Inneres so sehr, dass ein Teil von ihr erhalten bleibt. Die Alien-Dame Wanderer, die sich fortan mit Melanie einen Körper teil, ist wiederum fasziniert von Melanies Gefühlen und Erinnerungen und lässt diese weiterhin zu, anstatt sie zu töten. Genau wie zuvor bei „Twilight“ steht natürlich auch bei „Seelen“ eine herzzerreißende Liebesgeschichte zwischen verschiedenartigen Wesen im Mittelpunkt des Romans. Hartgesottene Science-Fiction-Fans wird Meyer mit diesem Roman nur schwerlich überzeugt haben können. Vielmehr ist „Seelen“ ein Roman auf der Schwelle zwischen Science-Fiction und Fantasy. Das Motiv des menschenfressenden Alien ist klar aus dem Science-Fiction-Genre entnommen, ein chirurgischer Eingriff ist nötig, um die „Seelen“ und Körper wieder voneinander zu trennen. Meyer ergänzt diesen medizinischen Teil jedoch mit einer guten Portion Mystik und Spiritualität. Wer anstelle von harten und detailgetreuen, wissenschaftlichen Abhandlungen also lieber ein bisschen mehr Gefühl und Mystik in seinem Zukunftsroman möchte, ist mit diesem Grenzgänger gut beraten. Sowohl im Hardcover, als auch in der handlichen Taschenbuchversion, kann man den Roman bei eBay kaufen.

“Star Wars“: Fantasy im Science-Fiction Setting

Weniger Liebesgeschichte, dafür mehr Action, Kampf zwischen Gut und Böse und scheinbar endlosen Erfinderreichtum bietet ein weiterer Grenzgänger: Die seit Ende der 70er weltweit berühmten „Star Wars“ Sagen. Laien mögen in dem nach wie vor erfolgreichen Kultwerk den Science-Fiction-Roman schlechthin vermuten. Schließlich gibt es Raumschiffe, Außerirdische und allerlei technische Innovationen, wie R2D2 oder das Laserschwert. Doch all dies ist nur Schauplatz und Schmuckwerk der fantastischen Geschichte von „Star Wars“. Im Mittelpunkt stehen jedoch keine wissenschaftlich erklärten Phänomene, sondern die Spiritualität der Jedis und der ewige Kampf zwischen Gut und Böse. Auch wenn die Filmtrilogie von George Lucas den Ursprung der Star Wars Saga bildet, wurde noch vor Veröffentlichung des ersten Films bereits ein Roman zum Film verfasst. Seitdem wurden unter dem Label „LucasBooks“ zahlreiche „Star-Wars“-Romane veröffentlicht, die gerade für Gegner der neusten Verfilmungen eine gute Alternative bieten, um weitere Geschichten aus der Welt von Luke, Darth Vader und Co. zu hören.

Science-Fiction-Romane bei eBay

Das Science-Fiction-Genre bietet insgesamt eine große Vielfalt, in der es unzählige Welten zu erlesen gibt. Wie die Beispiele „1984“ und „Uhrwerk Orange“ zeigen, müssen darin auch nicht immer Raumschiffe und Außerirdische vorkommen. Auch wer sich weniger für technische Weiterentwicklungen, als für soziologische Themen interessiert, kann in Science-Fiction-Romanen spannende Ansätze finden. Wer es weniger rational und mehr phantastisch mag, kann sich durch zahlreiche Science-Fantasy-Romane lesen. Bei eBay sind unter der Rubrik Science-Fiction sämtliche Stilrichtungen des Genres und damit eine riesige Auswahl zu finden. So lässt sich einfach und bequem neuer Lesestoff entdecken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden