Nutzbare Kapazität bei Festplatten

Aufrufe 250 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Kapazitätsangaben bei Festplatten

Die Angabe der Festplattenkapazität führt gerne einmal zu Ärger beim Kunden. Man denkt hier gerne das man „betrogen" wurde, dem ist aber nicht so. Es gibt einen einfachen Grund wieso die Angabe der Herstellerangabe abweicht zu der Angabe den der Rechner macht. Dieses Problem möchte ich Ihnen in diesem Ratgeber kurz erklären.

Man unterscheidet bei Festplatten die Kapazitätsangabe gemäß Hersteller und das was ihr Computer anzeigt / ausrechnet. Die Herstellerangabe ist die , die auf der Platte steht und mit der auch beworben wird, egal ob bei Ebay, in Printmedien, in Onlineshops oder auf der Herstellerseite. Das was der Computer anzeigt ist die berechnete nutzbare Kapazität die zur Datenspeicherung effektiv zur Verfügung steht. Das Problem ist das mit unterschiedlichen Umrechnungsfaktoren gerechnet wird. Die Hersteller rechnen nach dem metrischen System also mit dem Faktor 1000 (also 1000Byte=1kByte). Der Computer rechnet gemäß seiner Natur mit dem Faktor 1024 (also 1024Byte=1kByte). Im Byte und Kilobyte Bereich ist der Unterschied noch marginal, je größer die Platten werden desto größer wird jedoch der Unterschied, was bei großen und somit teuren Festplatten gerne mal als Betrug bezeichnet wird.

Wer denkt es wird „schön" gerechnet der irrt. Das Problem ist schon länger bekannt und so wurden extra Einheiten geschaffen um erkennbar zu machen das nicht mit dem üblichen Dezimalsystem gerechnet wird. Leider jedoch haben es die Programmierer nicht geschafft auch dies bei Anzeigen im Betriebssystem umzusetzen. Nachlesen kann man dies auch bei Wikipedia unter dem Stichwort Byte.

Die korrekten Einheiten und Umrechnungen lauten:

1000Byte=1kByte
1024Byte=1kiByte
1000kByte=1MByte
1024kByte=1MiByte

usw.

Leider zeigt der Computer unter Betriebssystemen wie Windows die Einheit falsch an, es wird hier GByte angezeigt und nicht wie gerechnet die Einheit in GiB. Genau dies führt dazu das der Kunde gerne mal denkt das hier was nicht stimmt, Fakt ist jedoch das die Einheit einfach falsch angezeigt wird.

Folgend möchte ich ihnen ein paar Rechenbeispiele geben um den Unterschied zu erkennen.

1.  Beispiel einer 1,6 GB Festplatte (recht alt aber ein Beispiel)

1,6GB * 1000=1600MB * 1000=1600000kB * 1000=1600000000Byte (nach dieser Formel rechnen die Hersteller die Kapazität hoch)

1600000000Byte / 1024=1562500kB / 1024=1525,87890625MB / 1024= 1,49GiB (nach dieser Formel rechnet der Computer um)

Es ergibt sich also scheinbar eine Differenz von 0,11GB.

Bei so einer kleinen Platte bleibt der Unterschied also sehr gering, interessant wird es jetzt bei größeren Festplatten.

2.  Beispiel einer 500 GB Festplatte

500GB * 1000=500000MB * 1000=500000000kB * 1000=500000000000Byte (gemäß Herstellerangabe)

500000000000Byte / 1024=488281250kB / 1024=476837,58203125MB / 1024= 465,66GiB (so rechnet der Computer korrekt um)

Es ergibt sich hier also schon scheinbar eine Differenz von 34,34GB die deutlich auffälliger wird.

3.  Beispiel einer 750 GB Festplatte

750GB * 1000 * 1000 * 1000=750000000000Byte (Herstellerangabe)

750000000000Byte / 1024 / 1024 / 1024=698,4GiB

Es ergibt sich hier also die scheinbar beachtliche Differenz von 51,6 GB.

Ich hoffe ich konnte Ihnen an Hand der Beispiele das Thema etwas näher bringen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden