Modelleisenbahn H0: so steuern Sie Ihre Modellbahn

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Modelleisenbahn H0: so steuern Sie Ihre Modellbahn

Es gibt Modelleisenbahnanlagen, für die man keinen Strom und keine Steuerung braucht. So eine kleine Anlage stellt dann einen unbewegten Landschaftsausschnitt, ein sogenanntes Diarama, dar. Soll sich die Modelleisenbahn H0 jedoch bewegen und Verkehr darstellen, ist eine Steuerung erforderlich. Für kleine Anlagen, auf denen nur ein Zug fährt, während der andere auf dem Nebengleis wartet, genügt ein Trafo und ein Weichenpaar mit Schalter. Auch ein Mehrzugbetrieb kann mit relativ einfachen Schaltungen und Reglern aufgebaut werden, zum Beispiel mit einer Fleischmann Twin.

  

Digitale Steuerungen: Komfort und Betriebssicherheit im Mehrzug-Betrieb

Die Digitalisierung hat den Fans der Modelleisenbahn neuen Schwung verpasst. Besonders die Spur H0 ist zu einem Anwendungsbereich raffinierter Elektronik geworden. War es bis in die 90er-Jahre sehr kompliziert, auf einer Heimanlage einen Mehrzugbetrieb - der gleichzeitige Verkehr von mehreren Zügen auf denselben Gleisen - aufzubauen, so ist dies schon mit dem Starterset Digital von Märklin oder Fleischmann Digital ohne große Vorkenntnisse ein Kinderspiel. Soll es aufwendiger werden und eine größere Anlage mit vielen Zügen und Verkehrssituationen entstehen, ist nach dem spielerischen Einstieg doch ein wenig Fachwissen von Vorteil. Aber auch mit der Multimaus von Roco lassen sich Gleichstromanlagen komfortabel in ein lebendiges High-Tech-Gleisnetz verwandeln.

  

Elektronische Zusatzkomponenten für die gezielte Ansteuerung von Zügen

Damit die Loks und Züge vorbildgerecht fahren, die Beleuchtung nach Fahrtrichtung wechselt und die Dampflok im richtigen Streckenabschnitt laut pfeift, ist manchmal ein kleiner, häufig jedoch ein etwas aufwendiger Umbau des vorhandenen rollenden Materials erforderlich. Decoder müssen in die Loks und Waggons eingebaut werden, wenn sie die digitalen Steuerungsmöglichkeiten ausnutzen sollen. Decoder müssen auch an die Weichen und Signale, den Bahnübergang und an die Bahnhofsbeleuchtung. Nicht zu vergessen sind natürlich die digitalen Steuergeräte. Digitalzentrale, Intellibox oder Central Station heißen diese Steuergeräte. Damit auch die Loks genau das tun, was die Steuerung vorgibt, ist zusätzlich ein Lok-Programmiergerät erforderlich, damit der Verkehr auf Ihrer Anlage unfallfrei über die Bühne geht. 

 

Die Verbindung von PC und Steuerung erschließt ganz neue Funktionen

Modellbahn-Software für den PC schafft die digitale Verbindung von Steuerung und Verwaltung, Planung und Programmierung. Letztendlich kann ein PC oder Laptop die ganze Anlage steuern. Derartige Aufgaben lösen Studenten an der Universität oder echte Modelleisenbahn-Fans zu Hause oder im Klub. Große Anlagen wie in der Hamburger Speicherstadt werden über mehrere Dutzend von PCs gesteuert - zur Freude der Besucher, die mittels Lokkamera und Bildschirm auch mit durch die Tunnel fahren können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden