Modelleisenbahn H0: 1935 begann der Siegeszug dieser Modellbahn

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Modelleisenbahn H0: 1935 begann der Siegeszug dieser Modellbahn

H0 ist die am weitesten verbreitete Spur bei Modelleisenbahnen und wird bis heute weltweit gerne eingesetzt. Die Spur bringt eine gewisse Größe mit sich, sodass die Anlagen besonders eindrucksvoll wirken, trotzdem lassen sich die Eisenbahnen platzsparend aufbauen. Hier erfahren Sie mehr über die Erfolgsgeschichte der Spur H0 im Modellbau.

 

Die Spur H0 ist ursprünglich eine Entwicklung von Märklin

Modelleisenbahnen mit Spur H0 werden im Maßstab 1:87 gefertigt. Solche Modelle waren ab 1935 erstmalig auf dem Markt erhältlich: Das deutsche Unternehmen Märklin entwickelte damals diese bis heute berühmte Spur H0. Zu den ursprünglichen Zielen bei der Entwicklung gehörte es, dass auch auf kleinem Raum eine authentische Darstellung des Betriebs einer Eisenbahn umgesetzt werden sollte, während zugleich auch auf eine gewisse Robustheit geachtet wurde. Schließlich sollten die Modelleisenbahnen vor allem im Kinderzimmer eingesetzt werden, auch wenn heute die Verwendung bevorzugt durch sehr ambitionierte Hobbymodelleisenbahner erfolgt. Die Nenngröße H0 gilt daher heute als das Original unter den vielen verschiedenen Spurweiten für Modelleisenbahnen.

 

H0 entwickelte sich ursprünglich aus der Nenngröße 0

Vor H0 war die Nenngröße 0 für Modelleisenbahnen gängig. Die Spurweite betrug hier 32 mm zwischen den beiden Schienenköpfen, womit es sich um eine sehr große Eisenbahn handelte. Aufgrund der für das Kinderzimmer und für die Verwendung auf Tischen ungeeigneten Größe gab es noch vor dem Zweiten Weltkrieg Bestrebungen, eine deutlich kleinere Spurweite in den Markt einzuführen. Dabei sollte eine Halbierung von 0 stattfinden. Ein Nebeneffekt dieser Verkleinerung war der, dass die Kosten sowohl in der Herstellung wie in der Anschaffung gesenkt werden konnten.

 

Abweichende Bezeichnungen in anderen Ländern

Ursprünglich wurde die Nenngröße H0 auch als Nenngröße 00 bezeichnet. Diese Bezeichnung hat sich zum Beispiel in England bis heute halten können, worauf zu achten ist, wenn Sie nach Teilen für Ihre Eisenbahn im Ausland suchen. Ebenfalls gebräuchlich, zum Beispiel in Nordamerika, ist die Bezeichnung „3.5 mm scale“.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden