Mit niedlichem Mädchenhaarschmuck die Haare gekonnt in Szene setzen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mit niedlichem Mädchenhaarschmuck die Haare gekonnt in Szene setzenSchmückende Accessoires - individuelle Stylingtipps für die Haare

Dekorativer Haarschmuck verleiht Mädchenfrisuren im Nu das gewisse Etwas. Die große Auswahl an Haarreifen, Bändern, Spangen und Schleifen hält für langes und kurzes Haar zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und individuelle Stylingideen bereit. Lesen Sie hier, wie Sie mit Haarschmuck einen zauberhaften Blickfang für festliche Anlässe gestalten können und welche Accessoires auch im Alltag für eine persönliche Note sorgen.

Haarschmuck für den Alltag – praktisch und schick zugleich

Die Haare bieten jede Menge Möglichkeiten zum Gestalten und Schmücken. Schon bei Kleinkindern können die ersten längeren Haare mithilfe von Zopfgummis und Haarspangen in lustige Pferdeschwänze und Steckfrisuren verwandelt werden. Gerade feine Babyhaare bekommen dadurch mehr Volumen und wirken voller. Für eine süße Hochfrisur nehmen Sie die Haare zum Beispiel einfach oberhalb des Kopfes zusammen und befestigen Sie mit einem Haarclip oder Gummi. Diesen Haarschmuck gibt es in vielen lustigen Designs mit Tieren, Blumen oder Glitzerperlen verziert. Da macht das Tragen gleich noch einmal so viel Spaß.

Der Zopf – Flechtkunst auf dem Kopf

Mädchen mit längeren Haaren können Sie schicke Zöpfe flechten und diese mit Zopfbändern und -gummis fixieren. Neben dieser einfachen Variante gibt es zahlreiche Stilrichtungen dieser klassischen Flechtfrisur. Sehr charmant wirken hierbei Kordeln, seitliche Zöpfe oder ein Flip. Sie sind schnell und einfach zu machen.

Die Kordel – So gestalten Sie die Grundform

Die Kordel ist eine pfiffige Flechtfrisur und ähnelt vom Aussehen her dem normalen Zopf. Fassen Sie dazu die Haare zu einem tiefsitzenden Pferdeschwanz zusammen und fixieren Sie ihn mit einem Haargummi. Nun wird der Pferdeschwanz in zwei Stränge geteilt und beide Teile im Uhrzeigersinn gedreht. Anschließend den rechten Strang über den linken kreuzen und beide Teile erneut im Uhrzeigersinn drehen. Nun den linken Strang über den rechten legen und wieder beide Partien drehen. Mit diesem Überkreuzen und Aufdrehen fahren Sie nun fort, bis der ganze Pferdeschwanz aufgebraucht ist. Danach befestigen Sie das Ende mit einem weiteren Haargummi.

Der Flip – Pferdeschwanz mit besonderer Optik

Der Flip ist eine gute Idee, wenn es schnell gehen muss. Diese Frisur können Mädchen auch ganz leicht selbst kreieren. Wieder wird mit einem tiefen Pferdeschwanz begonnen, der mit einem Haargummi gesichert wird. Nun zwischen Kopf und Haargummi in den Pferdeschwanz fassen und ihn mit den Daumen teilen. Nun nach vorne beugen, damit der Pferdeschwanz über den Kopf fällt und den Pferdeschwanz durch das Loch ziehen – fertig.

Noch einfacher geht es mit einem Haar Twister. Diese Frisurhilfe ähnelt einem Stift mit Schlaufe. Er wird einfach zwischen Kopfhaut und Gummi vom Pferdeschwanz gesteckt und dieser dann durch die Schleife gezogen. Nun müssen Sie nur noch den Stift nach unten durch das Haar ziehen und schon ist der Flip fertig. Wenn etwas mehr Zeit ist, kann der Pferdeschwanz unter dem Flip zusätzlich zum Zopf geflochten werden. Das verleiht dieser Frisur einen ganz eigenen Chic.

Lange Haare beim Sport – sicherer Halt mit Haarband & Co

Beim Sport sollten lange Haare aus Sicherheitsgründen mit einem Haarband oder Haargummis zusammengebunden werden. Für das Bodenturnen zum Beispiel eignen sich schlichte Modelle ohne Schmucksteine, Perlen und andere harte Gegenstände am besten. Durch eine Vielzahl bunter Farben und verschiedenartiger Stoffe lässt sich das Sportoutfit auch mit einfachen Accessoires perfekt ergänzen.

Sportfrisur selbst gemacht – die Attraktion in der Turnhalle

Wer auch beim Sport eine gute Frisur machen will, kann das Haar mit etwas Geschick so stylen, dass auch der Sportlehrer nichts dagegen einzuwenden hat. Dieser sportive Pferdeschwanz hält die Haare an ihrem Platz und sorgt im Nu für Bewegungsfreiheit und unbehinderte Sicht. Am einfachsten geht es, wenn Sie Ihrer Tochter die Haare machen. Teilen Sie das Haar dazu auf dem Kopf links und rechts in einen Scheitel, indem Sie die Seitenhaare mit Haarclips abtrennen. Nun flechten Sie aus dem Pony und den Haaren oben auf dem Kopf einen französischen Zopf. Dieser wird anschließend auf dem Kopf mit Clips oder Spangen fixiert. Das übrige lange Haar wird hinten zu einem Pferdeschwanz zusammengenommen und mit Haargummis befestigt. Um diesen zu verdecken, können Sie nun eine Haarsträhne aus dem Pferdeschwanz nehmen und fest um das Haargummi wickeln. Abschließend wird diese Kreation mit einer oder zwei Haarnadeln rutschfest fixiert.

Auffallend anders - Haarschmuck für Kurzhaarfrisuren

Auch kurze Haare profitieren von geschickt platzierten Hinguckern. Mit geeignetem Haarschmuck können Sie so wirkungsvolle Akzente setzen und schlichte, sportliche Frisuren modisch aufpeppen.

Haarreifen und -bänder eignen sich sowohl für kurze als auch für lange Haare. Breite Haarbänder schützen zudem vor der Sonne und sind in der warmen Jahreszeit in Kombination mit farblich abgestimmten Schals und Halstüchern ein echter Modehit. Zusammen mit einer coolen Sonnenbrille sind die Mädels damit bereit für die Promenade am Strand.

Auffällige Accessoires und bunte Farben für den individuellen Look

Kurzhaarfrisuren kommen durch eine fantasievoll gestaltete Optik besonders gut zur Geltung. Dazu eignen sich Haarklammern und Haarreifen mit witzigen Accessoires wie Hütchen, Blumen oder Federn besonders gut. Knallige Farben wie kräftiges Rot oder ausdrucksstarkes Blau sowie Grün eignen sich sehr schön für dunkles Haar, während blonde Frisuren mit zarten Farbtönen wirkungsvoll untermalt werden. Für Partys und besondere Anlässe können Sie auch auf einen Fascinator zurückgreifen. Dieser festliche Kopfschmuck besteht aus einem Arrangement aus Spitze, Federn und Stoffen und stammt ursprünglich aus England. Aufsehenerregend anders verwandelt er kurze und auch lange Haare in ein richtiges Kunstwerk. Zusammen mit dem passenden Kleid aus edlen Materialien ist die Festtagskleidung perfekt.

Mädchenhaarschmuck für Blumenkinder und Kommunion

Bei festlichen Ereignissen wie einer Hochzeit oder der Kommunion stehen Mädchen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Neben dem Festkleid und den Schuhen sind es vor allem Haare und Schmuck, die die Blicke auf sich ziehen. Einen gelungenen Auftritt gestalten Sie mit raffiniertem Haarschmuck und aufwendig arrangierten Verzierungen.

Kränze und Gestecke – festlicher Haarschmuck mit langer Tradition

Ein zierlicher Haarkranz mit frischem Grün dekoriert ist seit vielen Jahrhunderten der festliche Haarschmuck für Frauen und Mädchen. „Kranz“ leitet sich von dem althochdeutschen Wort „krenzen“ ab und bedeutet so viel wie umwinden, umwickeln. Haarkränze für die Kommunion bestehen meist aus Tüll, Spitze und Gaze und sind meist mit feinen Blümchen und Blütenblätter geschmückt. Sie können zusätzlich mit frischem Grün dekoriert werden.

Auch Blumenkinder sehen mit einem Kränzchen geschmückt ganz bezaubernd aus. Neben einem Kranz können Mädchen zu solchen Feiern auch Gestecke im Haar tragen. Sie bestehen häufig aus einem liebevoll dekorierten Haarreif, der mit Stoffblüten und eleganten Bändern gearbeitet ist. Diese Haardekoration hat auch einen praktischen Nutzen, da sie die Frisur an ihrem Platz hält und verhindert, dass der Trägerin Haarsträhnen in die Augen fallen.

Hochsteckfrisuren und geflochtene Haare können Sie auch mit einem Diadem verzieren. Es lockert die Optik auf und verleiht dem Outfit eine edle Optik. Das Wort Diadem stammt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet Stirnbinde. Heute besteht es in der Regel aus fein geflochtenen Gold- oder Silberdrähten.

Haarkämme, Schmucknadeln und Haarschleifen – die romantische Ergänzung für langes Haar

Eine kunstvoll geflochtene Langhaarfrisur erhält durch die passende Schleife oder reich verzierte Haarkämme den letzten Schliff. Die Schleifen aus edel schimmerndem Satin sind mit künstlichen Zweigen und Blumen dekoriert. Auch Glitzersteine und Perlenketten kommen hierbei gerne zum Einsatz. Wie bei den Kränzen und Gestecken können Sie Ihrer Fantasie bei der Auswahl freien Lauf lassen. Wichtig ist nur, dass das Arrangement für die Haare farblich zum Kleid passt.

Weiße oder roséfarbene Haarkämme mit Blumen- und Schmetterlingsdekoration geben der festlichen Frisur zusätzlich Halt. Dasselbe gilt für Klammern, Clips und Curlies.

Trotz der großen Auswahl gilt auch hier der Ratschlag: Weniger ist mehr. Zuviel Haarschmuck wirkt in Zusammenhang mit einem eleganten Festtagsstaat schnell überladen. Wählen Sie daher jedes Stück mit bedacht und probieren Sie aus, welche Komponenten Frisur und Gesamterscheinung am vorteilhaftesten betonen und ergänzen. Und vor allem: Fragen Sie Ihre Tochter nach ihrer Meinung.

Haarschmuck selbst gestalten – einzigartige Stücke für kreative Köpfe

Neben dem vielseitigen Angebot im Handel lässt sich kreativer Haarschmuck auch selbst gestalten. Am einfachsten geht das mit fertigen Creativsets. Dabei enthalten Sie das komplette benötigte Material sowie eine detaillierte Anleitung zur Fertigung der Schmuckstücke.

Für anspruchsvollere Arbeiten finden Sie bei eBay auch Hobby & Künstlerbedarf für selbst gestaltete Haarklammern, Gestecke und Kämme. Anregungen bieten hierfür beispielsweise Sach- und Bastelbücher.

Haarbänder lassen sich hingegen sehr gut mit der Nähmaschine herstellen. Dazu können Sie hübsche Stoffreste in trendige Deko-Mode verwandeln. Hier ist jedes Stück garantiert ein Unikat und ganz nach den individuellen Wünschen der Mädchen gefertigt. Anleitungen dazu gibt es im Internet, bei eBay oder im Bastelgeschäft.

Fazit

Mädchenhaarschmuck ergänzt Kurz- und Langhaarfrisuren und verleiht Ihnen Eleganz und Persönlichkeit. Zudem halten Haargummis, -reifen & Co die Haare am Platz und sorgen auch bei windigem Wetter und sportlichen Aktivitäten für Sicherheit und gutes Aussehen. Haare arrangieren und schmücken macht außerdem sehr viel Spaß. Das Experimentieren mit neuen Flechttechniken und attraktivem Zubehör regt die Fantasie an und lässt einmalig schöne Kunstwerke entstehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden