Mit elektrischen Zahnbürsten zu perfekt gepflegten Zähnen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit elektrischen Zahnbürsten zu perfekt gepflegten Zähnen

Die Zahngesundheit der Bevölkerung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert. Das ist nicht zuletzt den verbesserten Kenntnissen über die Zahnpflege zu verdanken. Elektrische Zahnbürsten sind dabei zu einem wichtigen Hilfsmittel geworden.

Zahnpflege

Bei ungenügender und unsachgemäßer Pflege bedrohen Karies (Zahnfäule) und Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis und Parodontitis) die Zähne. Die Frage nach der richtigen Pflege ist jedoch nicht allein am verwendeten Gerät für die Zahnpflege festzumachen. Welches Gerät, ob handbetrieben oder elektrisch, die besten Reinigungsergebnisse erzielt, kann man nicht so ohne Weiteres angeben. Ob eine Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste am besten geeignet ist, hängt ganz von den jeweiligen Vorlieben, Möglichkeiten und Bedürfnissen des Verwenders ab.
Die Zähne müssen gründlich an allen Flächen und Stellen von Belägen und Speiseresten befreit werden, ebenso die Zahnzwischenräume. Dabei darf das Zahnfleisch auch sanft massiert werden. Es soll jedoch nicht zu viel Druck ausgeübt werden, da dies dem Zahnfleisch wiederum schadet. Die Putzbewegungen sollten eher kreisend oder rüttelnd sein und vom Zahnfleisch weg führen. Optimal ist selbstverständlich eine Zahnreinigung nach jeder Mahlzeit, jedoch nicht unmittelbar nach dem Genuss stark säurehaltiger Lebensmittel. Der Reinigungsvorgang sollte jeweils ungefähr zwei bis drei Minuten dauern. Wenn man mehrmals am Tag seine Zähne putzt, kann sich der Zahnbelag erst gar nicht verfestigen und der Reinigungsvorgang ist noch wirksamer.

Welche Vorteile bietet eine elektrische Zahnbürste?

Je nachdem, wie Ihr Putzverhalten aussieht, kann eine elektrische Zahnbürste unterschiedliche Vorteile haben. Menschen, denen es schwerfallen würde, die aufgeführten Bedingungen zu erfüllen, kann die richtig ausgewählte elektrische Zahnbürste trotzdem zu perfekt gepflegten Zähnen verhelfen. Sie kann eine fehlerhafte Technik beim Zähneputzen ausgleichen und damit eine wirksame Reinigung gewährleisten.

Wer sollte unbedingt eine elektrische Zahnbürste verwenden?

Wer, aus welchen Gründen auch immer, in der Beweglichkeit der Arme und Hände eingeschränkt ist, findet in der elektrischen Zahnbürste eine wertvolle Hilfe für die tägliche Hygiene. Die Bürste vollführt rüttelnde, schwingende oder kreisende Bewegungen, die auf sanfte Weise den Zahnschmelz reinigen und das Zahnfleisch massieren. Eine elektrische Zahnbürste muss nur noch langsam an den Zahnflächen entlanggeführt werden. Manche Geräte sind zudem mit einem Timer versehen, der durch ein akustisches Signal das Ende der Putz-Zeit verkündet. Einige dieser Timer geben auch wiederholte kurze Signale ab, die anzeigen, wann die Bürste zum nächsten Zahn geführt werden soll. So ist eine Reinigung mit der richtigen Länge, Methode und Intensität gewährleistet. Eines ist wichtig zu wissen: Um mit einer elektrischen Zahnbürste alle Bereiche gründlich zu reinigen, benötigt man genau so lange, wie mit der Handzahnbürste, also ca. zwei bis drei Minuten.

Elektrische Zahnbürsten für Kinder

Wenn es an Ausdauer und Aufmerksamkeit mangelt, kann die Elektrische einiges ausgleichen. Bei Kindern und erwachsenen Technikfans wird vielleicht der Spieltrieb geweckt, und die Geduld wird weniger auf die Probe gestellt, wenn das technische Gerät einen großenTeil der Arbeit abnimmt. Kinder finden besonderen Gefallen an den speziell für sie entworfenen bunten Kindermotiven. Es gibt außerdem Kinderzahnbürsten, bei denen der Timer alle 30 Sekunden eine neue Melodie abspielt, als Zeichen dafür, dass der nächste Kieferquadrant mit dem Putzen dran ist. Wenn Kinder ihre Zahnbürste mögen und ihnen das Hantieren damit weniger mühselig vorkommt, sind sie auch bereit, sich länger damit zu beschäftigen. Jugendliche, die festsitzende Zahnspangen tragen müssen, haben auch oft Probleme mit der gründlichen Reinigung. Viele elektrische Zahnbürsten bieten spezielle Aufsätze und andere Utensilien für diese Herausforderung an, die eine wirksame Reinigung erleichtern.

Verschiedene Typen elektrischer Zahnbürsten

Die leistungsstarken Akkugeräte werden nach jedem Gebrauch in die Ladestation zurückgestellt, so sind sie immer einsatzbereit. Bei Batteriegeräten sind die Batterien in einem etwas verdickten Griff untergebracht. Die Modelle liefern oft weniger Leistung als Akkugeräte, außerdem muss die Batterie regelmäßig gewechselt werden. Dafür sind sie preisgünstiger und auf Reisen leichter zu verstauen. Oft werden sie gleich in einem Reiseetui geliefert. Auch in der Form der Bürste und der Art der Putzbewegung gibt es Unterschiede zwischen den Modellen und Ausführungen der Zahnbürsten, die bei der Auswahl eines neuen Gerätes berücksichtigt werden sollten.

Rundkopfzahnbürsten

Der kleine runde Bürstenkopf dieser Variante gewährleistet, dass man gut an die ansonsten schwer zugänglichen Stellen gelangen kann. Die Bürsten führen hin und her rotierende Bewegungen aus, teilweise zusätzlich leicht vibrierend in Längsrichtung. Es sind also auch hier keine Putzbewegungen mit der Hand mehr nötig.

Sinnvoll ist es, die Bürste sehr langsam von Zahn zu Zahn und in die Zahnzwischenräume zu führen oder auch etwas über den Zahnflächen zu verweilen. Am besten nimmt man sich die Zähne immer in der gleichen Reihenfolge vor. Die Führung der Zahnbürste ähnelt derjenigen der Handzahnbürste, die Putzbewegungen selbst werden dabei aber allein von der Bürste erledigt.

Schallzahnbürsten

Bei den elektrischen Schallzahnbürsten mit länglichem Kopf schwingen die Bürsten mit der Frequenz des hörbaren Schalls hin und her, daher der Name. Der vergleichsweise große Bürstenkopf dieser Modelle hat den Vorteil, dass er mehrere Zähne gleichzeitig reinigen kann.

Die perfekte Reinigungswirkung wird erreicht, wenn die Zahnbürste unter sehr leichtem Druck in einem Winkel von 45 Grad an die Zähne gehalten wird. Man führt sie dann langsam von Zahn zu Zahn und verwendet dabei nur wenig Zahnpasta. Zum Schluss sollte eine kurze Wischbewegung vom Zahnfleisch weg (von Rot nach Weiß;) die abgelöste Plaque abstreifen. Ein geringer Druck ist hierbei notwendig, damit die Borsten auch zwischen die einzelnen Zähne gelangen können.

Ultraschallzahnbürsten

Die Ultraschallzahnbürsten sind eine weitere Variante zur elektrischen Zahnreinigung. Sie ähneln äußerlich den Schallzahnbürsten. Ihre Bewegungsfrequenz entspricht aber, wie der Name schon sagt, dem Ultraschallbereich. Die hohe Frequenz allein soll die Zahnbeläge lösen, ohne dass Zähne oder Zahnfleisch direkt mechanisch bearbeitet werden. Diese Methode ist für extrem empfindliche Zähne oder empfindliches Zahnfleisch eine gute Alternative. Auch bei frisch gesetzten Zahnimplantaten ist eine solche Reinigung möglich. Sie funktioniert, weil der Ultraschall eine spezielle Zahnpasta in hochfrequente Schwingungen versetzt. Die Verwendung normaler Zahnpasta ist mit diesen Geräten nicht möglich. Durch die Anwendung des Ultraschalls mit der speziellen Zahnpasta werden die Verunreinigungen vom Zahnschmelz abgelöst und die Plaque wird gewissermaßen aufgebrochen. Manchen Brillenträgern wird dieses Prinzip durch die Ultraschallreiniger für Brillen bekannt sein.

Die Spezialzahnpasta bildet beim Gebrauch mit der Ultraschallzahnbürste Bläschen, die zerplatzen und dadurch auch in den Zahnzwischenräumen eine gute Reinigungswirkung ermöglichen. Eigentliche Putzbewegungen sind also auch hier nicht nötig, das Gerät wird lediglich um die Zähne herum geführt.

Andere elektrische Hilfsmittel

Zähneputzen mit der Zahnbürste macht das Hantieren mit Zahnseide oder Interdentalbürsten nicht überflüssig. Auch für diesen Bereich gibt es elektrische Helfer, mit denen die tägliche Reinigung erleichtert werden kann. Weil sich viele Menschen mit der Anwendung von Zahnseide schwer tun, gibt es auch für diese Anwendung ein elektrisches Gerät. Der sogenannte Flosser fungiert sozusagen als eine Art elektrische Zahnseide. Und die Munddusche kann, wenn sie nach der Zahnreinigung mit der Bürste angewendet wird, die Mundhygiene noch perfektionieren. Sie ist auch eine gute Hilfe zur Vorreinigung von Brackets und festsitzendem Zahnersatz.

Der Umgang mit der elektrischen Zahnbürste

Die Reinigung und Pflege von Geräten, die der Körperpflege dienen, ist besonders wichtig. Auch wie einfach oder aufwendig sich die Wartung eines Gerätes gestaltet, ist oftmals für einen erfolgreichen Einsatz entscheidend. Denn was nützt das beste Pflegegerät, wenn es nicht betriebsbereit zur Verfügung steht? Zum Glück stellen die elektrischen Zahnbürsten ihre Besitzer vor keine großen Herausforderungen. Die Ladestation für aufladbare Geräte sollte möglichst direkt im Bad und sogar in Waschbeckennähe untergebracht werden, um alles gleich zur Hand zu haben und den optimalen Ladezustand jederzeit zu gewährleisten. Akkugeräte verfügen in der Regel über mehrere austauschbare Bürstenköpfe, sodass auch ein Gerät für die ganze Familie verwendet werden kann.
Der Bürstenkopf solle nach jedem Putzen gründlich mit klarem Wasser gereinigt werden und danach ausreichend lange trocknen können. So wird vermieden, dass sich Bakterien auf ihm vermehren können. In der Regel zeigt eine Veränderung der Farbe an den Borstenspitzen an, dass der Bürstenkopf nun ausgetauscht werden sollte. Es ist also sinnvoll, gleich einen ausreichenden Vorrat an Ersatzbürsten im Hause zu haben, denn umgebogene oder abgeknickte Borsten reinigen weniger gründlich. Solche, nach langem Gebrauch ausgefransten oder beschädigten, Borsten können sogar das Zahnfleisch schädigen.

Fazit

Elektrische Zahnbürsten führen nicht automatisch zu einer optimalen Zahnpflege. Sie bewirken auch keine Zeitersparnis bei der Zahnpflege. Aber mit einer elektrischen Zahnbürste ist es leichter, ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Zahnärzte haben festgestellt, dass mehr Personen, die elektrisch putzen, ein sehr gut gepflegtes Gebiss haben, als ausschließliche Verwender der Handzahnbürste. Ob die elektrische Zahnbürste die bessere Wahl ist, entscheiden allein die persönliche Situation und die Vorlieben des Benutzers. Bei eBay finden Sie sicher die passende elektrische Zahnbürste unter den verschiedenen Modellen, darunter viele von Markenherstellern, wie etwa Braun. Den Einkauf Ihrer elektrischen Zahnbürste können Sie anhand der unterschiedlichen Suchfunktionen jederzeit ganz individuell gestalten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden