Mit Tiaras und Haarreifen das perfekte Hochzeitsstyling kreieren

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber Hochzeitsmode: Tiaras und Haarreifen

Die Hochzeit ist einer der schönsten und bedeutendsten Tage im Leben. Als Braut möchten Sie an diesem Tag perfekt aussehen. Alle Einzelheiten sollen zusammenpassen. Nachdem das Hochzeitskleid und die Brautschuhe ausgewählt sind, geht es um die Details wie Schmuck. Bezüglich des Haarschmucks stellen sich mehrere Fragen: Welche Frisur wählen Sie? Treten Sie mit oder ohne Schleier vor den Standesbeamten oder den Altar? Wie wäre es mit einem Haarreifen? Soll das Haupt mit einer Tiara gekrönt werden? Der folgende Ratgeber möchte Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen und der endgültigen Kaufentscheidung begleitend zur Seite stehen und helfen.

Gründe für den Kauf von Haarreifen

Ein Haarreifen ist ein ringförmiger Haarschmuck, der nach unten hin geöffnet ist. In seiner Grundfunktion hält er die vorderen Haare – insbesondere den Pony – zurück. Als verzierter Schmuck setzt er jedoch Highlights und kann am Haaransatz zwischen Pony und Haupthaar platziert werden. Dabei gilt es zu beachten, dass der Haarreifen festsitzt, aber nicht drückt. Daher sind bequeme Modelle flexibel. Ein weiches Leder- oder Stoffband im Innern erhöht bei hochwertigen Kreationen den Tragekomfort zusätzlich.

Eine beliebte Tradition bei Hochzeiten sind Blumenkinder, die Blütenblätter ausstreuen, über die das frisch vermählte Paar nach der Zeremonie schreitet. Wenn die Blumenmädchen im Stil einen ähnlichen Haarreifen wie die Braut zu ihren hübschen Kleidchen tragen, kreiert dies ein bezauberndes Gesamtbild – nicht nur für den Hochzeitsfotografen.

Die Herkunft und Historie des Haarreifen

Getragen wurden Haarreifen bereits in der Romantik. Diese kunsthistorische Epoche des Mittelalters zeichnet sich in der Baukunst durch architektonische Besonderheiten wie Rundbögen aus. Besonders Hofdamen schmückten zu der Zeit ihr Haar mit Bändern und Haarreifen. Als die Kirche Ende des 12. Jahrhunderts das Gesetz erließ, dass die Haare bedeckt sein müssen, dienten feste Haarreifen dazu, die vorderen Haare zurückzuhalten. Heute dienen die vielseitigen Modelle rein als Accessoire. Die Palette verschiedener Designs ist groß – da hat die Braut die freie Wahl.

Das richtige Modell in einer großen Auswahl von Haarreifen finden

Gerade für eine Braut, die ihre Frisur selbst macht, ist ein Haarreifen eine schöne sowie praktische Wahl. Er lässt sich einfach und schnell in die Frisur stecken und bei Bedarf jederzeit korrigieren und zurechtrücken. Abhängig vom Design entwickelt er eine ausgesprochen festliche Wirkung. Ob Sie einen schlichten Akzent setzen oder ein opulentes Highlight kreieren, entscheiden Sie selbst. Besonders sanft wirkt ein schlichter, schmaler Haarreif in einer zarten Farbe. Weiß, Champagner und Creme greifen dabei direkt den Farbton des Kleides auf. Pastellfarben setzen einen leichten farblichen Blickfang, sind aber nicht zu aufdringlich. Solch ein schlichtes Design eignet sich zudem hervorragend in Kombination mit einem Kostüm für die standesamtliche Hochzeit. Besonders raffiniert wirken Kreationen, die aus mehreren feinen Reifen bestehen. Bei der Breite – ob filigran und schmal oder breit – entscheiden die persönlichen Vorlieben. Allerdings ist dies auch abhängig von der Frisur. Um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen, sollten diese Komponenten aufeinander abgestimmt werden. Für die Hochzeit sollte auf Qualität geachtet werden. Gute Modelle zeichnen sich durch hohen Tragekomfort und sorgfältig verarbeitete, hochwertige Materialien aus.

Gründe für den Kauf von Tiaras

Am Hochzeitstag gebührt der Braut eine besondere Aufmerksamkeit – wie einer Prinzessin. Optisch wird dieser Anspruch durch eine Tiara erfüllt. Krönen Sie Ihr Styling am Tag der Hochzeit doch mit einer glänzenden Tiara.

Die Herkunft und Historie der Tiaras

Als Tiara wird ursprünglich nur die Papstkrone bezeichnet: eine dreistöckige, spitz zulaufenden Kopfbedeckung mit Ziernähten. Als Schmuckstück erinnert die heutige Form eher an ein kleines Krönchen, das wesentlich zarter ist als Modell für die kirchlichen Würdenträger. Häufig werden Tiaras auch als Diademe bezeichnet. Das Diadem wurde bereits in der Antike als Stirnbinde zum Zusammenhalten der Haare verwendet. Daraus entwickelte sich der Lorbeerkranz, mit dem Sieger gekrönt wurden. Später fertigte man diesen Kranz aus Metall. Im Unterschied zum klassischen Diadem, das auf der Stirn am Haaransatz sitzt, werden Tiaras auf dem Kopf getragen.

Das richtige Modell aus einer großen Auswahl von Tiaras finden

Tiaras krönen das Styling für den schönsten Tag im Leben im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei ist es von großer Bedeutung, auf das Gesamtbild zu achten, denn die Größe und Opulenz des Haarschmucks hängt unter anderem vom Kleid der Braut ab. Ist dieses eher schlicht gehalten, darf zu einer etwas prächtigeren Kreation gegriffen werden. Bei stark verzierten Kleidern ist es ratsam, eher eine dezente Tiara zu wählen. Eine raffinierte Variante ist, Elemente des Musters aus den Stickereien des Kleides stilistisch wieder in der Tiara aufzugreifen. So kreieren Sie einen perfekten Gesamteindruck. Modelle mit aufwendigen Verzierungen wie Schnörkeln wirken außergewöhnlich erhaben. Mit glitzernden Strasssteinen oder edlen Perlen verziert setzen Sie einen eleganten Akzent. Zu welcher Kreation Sie auch tendieren, es empfiehlt sich, die Tiara auch auf den Schmuck, den Sie während der Zeremonie tragen möchten, abzustimmen. Hier gilt ebenfalls: Weniger ist mehr. Je mehr Brautschmuck Sie tragen, desto dezenter sollte der Haarschmuck ausfallen. Farblich passt eine silberne Tiara ideal zu Silberschmuck. Goldschmuck ergänzen Sie hervorragend durch eine Tiara in Gold-Optik.

Wichtig für den Tragekomfort und die Gesamtoptik von Tiaras ist deren Verarbeitung. Qualität spielt dabei eine wichtige Rolle. Besonders bei der Einfassung von Steinen und Perlen ist auf hochwertiges Handwerk zu achten. Es wäre ärgerlich, wenn Klebereste das Gesamtbild ruinieren oder sich eine Perle oder ein Strassstein noch vor der wichtigen Zeremonie lösen würde. Über solche Banalitäten sollten Sie sich an Ihrem Hochzeitstag keine Gedanken machen müssen. Greifen Sie daher für diesen besonderen Anlass zu einer hochwertigen Kreation, damit Sie den Tag genießen können.

Der passende Haarschmuck für die individuelle Brautfrisur

Der richtige Haarreifen für Ihre stilvolle Brautfrisur

Haarreifen bieten viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. Der Stil des Kleides und der Frisur sollte dabei jedoch harmonisch aufeinander abgestimmt werden. Dies fließt auch in die Entscheidungsfindung für den richtigen Haarschmuck mit ein. Breite Modelle setzen Akzente in voluminösen Haarprachten wie Locken oder einem antoupierten Bob. Mit Strasssteinen, Perlen oder Pailletten besetzte Reifen setzen ein Highlight in einer natürlichen Frisur. Eine wichtige Frage, vor der Sie als Braut stehen, ist die Entscheidung, ob Sie einen klassischen Schleier tragen oder nicht. Feine Haarreifen bieten die Möglichkeit, sie mit einem kurzen Schleier zu kombinieren. Eine festliche Alternative zum Klassiker sind Haarreifen, die mit prächtigen Federn oder Blumen verziert sind. Diese auffälligen Applikationen befinden sich meist seitlich, um hier einen Akzent zu setzen. Eine raffinierte Kombination aus den beiden ist ein Fascinator: ein Haarreifen mit aufwendigen seitlichen Zierelementen wie feinem Schleierstoff und Federn oder Schmucksteinen.

Besonders elegant wirken Haarreifen zu einem hochgesteckten Haarknoten und einem Kostüm. Eine natürliche Note erhält das Gesamtbild hingegen durch offene Haare oder eine Frisur im Undone-Look. Wenn Sie es romantisch mögen, greifen Sie zu einem Modell mit Blumenapplikationen und drehen Ihre Haare zu sanft fallenden Locken auf. Die Möglichkeiten, Haarreifen zu tragen, sind vielseitig. Die Haarlänge spielt bei der Wahl eines Haarreifens keine besonders große Rolle, denn die verschiedenen Kreationen passen zu Kurzhaarfrisuren ebenso gut wie zu langen Haaren. Letztendlich entscheiden der persönliche Stil und der eigene Geschmack.

Die richtige Tiara für Ihre elegante Brautfrisur

So groß die Auswahl an Tiaras ist, so wichtig ist es, sich vor dem Kauf zu entscheiden, welche Frisur Sie bei der Hochzeit tragen möchten. Dies kann die Wahl einschränken, weil nicht jedes Modell gleich gut zu jeder Frisur passt. Andererseits gehen Sie so auch sicher, dass das gewählte Design Ihr Styling ideal ergänzt. Ein weiteres Kriterium bei der Entscheidung ist die Frage, ob Sie einen Schleier tragen oder die Tiara alleine glänzen darf. Ohne Schleier bieten sich mehr Möglichkeiten für das Styling, und der Haarschmuck kann etwas üppiger ausfallen.
Dennoch ist der Schleier ein Klassiker, der für viele Bräute zur Hochzeit dazugehört. So gibt es Tiaras, die hervorragend mit einem Schleier kombiniert werden können. Wie bei den Haarreifen spielt die Haarlänge bei der Frisur eine eher untergeordnete Rolle, da Tiaras sowohl in kurzem wie in langem Haar sehr edel aussehen. Besonders elegant wirken Tiaras zu Hochsteckfrisuren. Spezielle Kreationen werden dabei direkt vor einen hoch sitzenden, füllig toupierten Haarknoten gesetzt. Wer dem Look eine verspielte Note verleihen möchte, zupft vorne ein paar Haare locker seitlich heraus. So guckt der Haarschmuck leicht hinter den antoupierten Haaren hervor. Soll die Tiara jedoch in den Fokus gerückt werden, bietet sich ein strenger Knoten im Nacken an.

Tiaras und Haarreifen für die Hochzeit kaufen

Dieser Ratgeber unterstützt Sie dabei, den richtigen Haarschmuck für Ihre Hochzeit zu finden. Betrachtet man die Auswahl an Haarreifen und Tiaras, werden die zahlreichen Stylingmöglichkeiten deutlich. Ob schlicht und elegant oder opulent und kreativ: Das Sortiment bietet Designs für die unterschiedlichsten Vorlieben und Stile. Nehmen Sie sich bei der Auswahl ausreichend Zeit, um verschiedene Modelle anzuschauen und zu vergleichen. Hilfreiche Inspiration geben Zeitschriften und Internetseiten, die sich auf alles rund um das Heiraten spezialisiert haben. Wenn Sie dabei stets im Auge behalten, welche Tiaras oder Haarreifen zu Ihrem Kleid und Ihrer geplanten Frisur passen, finden Sie das passende Modell und schaffen ein harmonisches, perfekt aufeinander abgestimmtes Styling.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden