eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt

Lautsprecher und Verstärker, die Ihren MP3 iPod partytauglich machen

eBay
Von Veröffentlicht von
Lautsprecher und Verstärker, die Ihren MP3 iPod partytauglich machen

Wie Sie mit Ihrem MP3-Player auf der nächsten Party für den richtigen Sound sorgen können

Egal, ob beim Joggen, Autofahren oder auf Reisen, der mobile Musikgenuss steht bei vielen hoch im Kurs. Mit einem kleinen MP3-Player lassen sich die Lieblingssongs nahezu überall mitführen. Längst haben kompakte MP3-Player wie iPod und Co die ältere Generation der tragbaren CD-Player oder des Walkmans abgelöst. Ausgestattet mit einem integrierten Flashspeicher bieten die Geräte in der Regel viel Platz zur Sicherung der Dateien. So ist es keine Seltenheit, dass so viel Platz zur Verfügung steht, dass mehrere Tausend Songs auf nur einem Gerät gespeichert werden können. Im Laufe der letzten Jahre hat jedoch nicht nur die Speicherkapazität der mobilen MP3-Player zugenommen, auch die Tonqualität hat sich enorm verbessert. Viele Geräte sind mit speziellen Funktionen ausgestattet, mit denen der Anwender für einen besonders satten und kraftvollen Klang sorgen kann. Doch nur selten verfügen MP3-Player über einen separaten Lautsprecher, der es erlaubt, den Ton außerhalb der Kopfhörer wiederzugeben. Möchten Sie Ihren MP3-Player also als Beschallungsanlage für die nächste Party nutzen, müssen Sie in der Regel einen externen Lautsprecher oder ein komplettes Lautsprechersystem erwerben, um mit Ihren Lieblingssongs für Unterhaltung zu sorgen.

Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Produkte. Zudem erhalten Sie wichtige Informationen, worauf Sie beim Kauf von Lautsprechern und Verstärkern für Ihren MP3-Player achten sollten.

Lautsprecher für den MP3-Player

Die einfachste Möglichkeit, Ihren MP3-Player als partytaugliche Musikanlage zu verwenden, ist die Erweiterung des Gerätes um einen externen Lautsprecher. Lesen Sie nun, welche verschiedenen Ausführungen erhältlich sind und worauf Sie beim Kauf eines Lautsprechers auf jeden Fall achten sollten.

Aktive oder passive Lautsprecher? 

Bei Lautsprechern wird grundsätzlich zwischen aktiven und passiven Geräten unterschieden. Dies gilt auch bei Lautsprechern, die Sie an Ihrem MP3-Player verwenden möchten.

Aktiv-Lautsprecher sind Geräte, die mit einem eingebauten Verstärker ausgestattet sind. Der Verstärker sorgt, wie der Name vermuten lässt, durch die Verstärkung des Signals für einen besonders kraftvollen und bassreichen Ton. Aktiv-Lautsprecher können in der Regel an den Vorverstärkerausgang eines Vorverstärkers angeschlossen werden. So können Sie den Klang eines Aktiv-Lautsprechers sehr genau nach Ihren individuellen Bedürfnissen ausrichten.

Passiv-Lautsprecher verfügen hingegen über keinen eingebauten Verstärker und geben tatsächlich nur das Signal aus, welches direkt am Gerät ankommt. Für eine Klangverbesserung können Passiv-Lautsprecher oft an einen Endverstärker angeschlossen werden, der dann für eine individuelle Einstellung der Tonausgabe sorgt.

Aktive und passive Lautsprecher zur Verwendung mit dem MP3-Player

Für den Einsatz am MP3-Player haben beide Bauformen ihre Vor- und Nachteile. Der Aktiv-Lautsprecher gibt, wie bereits erwähnt, einen schon verstärkten Ton aus und sorgt damit für einen besonders kraftvollen und satten Sound. Insbesondere dann, wenn Sie über einen MP3-Player verfügen, der keine integrierten Funktionen zur Klangverbesserung zur Verfügung stellt, ist der Aktiv-Lautsprecher eine gute Wahl. Jedoch benötigt der Aktiv-Lautsprecher stets eine separate Stromversorgung in Form eines Akkus oder eines Netzteils. Daher sind diese Lautsprecher nur bedingt für den mobilen Einsatz geeignet, da nicht überall eine Steckdose für den Anschluss zur Verfügung steht.

Passiv-Lautsprecher benötigen in der Regel keine externe Stromquelle und beziehen den Strom direkt vom MP3-Player. Daher können Sie passive Lautsprecher prima unterwegs verwenden. Egal, ob in der Bahn, im Auto oder am Strand, diese Bauform ist immer und überall einsatzbereit. Durch das Fehlen eines integrierten Verstärkers ist die Ausgabeleistung der Passiv-Lautsprecher jedoch begrenzt. Möchten Sie beispielsweise einen besonders großen Raum oder eine freie Fläche beschallen, so ist der Passiv-Lautsprecher nur bedingt zu empfehlen. Letztendlich ist die Entscheidung, ob Sie zu einem aktiven oder passiven Lautsprecher greifen, eine Frage nach der Leistung und Flexibilität, die Sie von einem Lautsprecher erwarten.

Verstärker für den MP3-Player

Genügt Ihnen die Lautstärke Ihres MP3-Players oder der angeschlossenen Boxen nicht, so können Sie einen separaten Verstärker erwerben. Die sogenannte Mini-Endstufe wird zwischen den MP3-Player und den angeschlossenen Lautsprecher geschaltet. Mithilfe einer Klangverstärkung wird das vom MP3-Player ausgehende Signal verstärkt und anschließend an den Lautsprecher weitergeleitet. So erreichen Sie auch dann einen satten Sound, wenn die Ausgabeleistung des MP3-Players begrenzt ist oder es sich beim angeschlossenen Lautsprecher lediglich um eine Passiv-Box handelt.

Mini-Endstufen sind, wie der Name vermuten lässt, relativ kompakt und lassen sich damit durchaus auch unterwegs einsetzen. Die meisten Geräte passen mühelos in eine Akten- oder Reisetasche und können daher auch mit in den Urlaub genommen werden. Beachten Sie jedoch, dass ein externer Verstärker meist auch einen separaten Stromanschluss benötigt. Somit schränken Sie die Verwendungsmöglichkeit Ihres MP3-Players ein, da Sie das Gerät nur dort benutzen können, wo eine Steckdose für den Verstärker vorhanden ist. Für diesen Nachteil werden Sie jedoch mit einem satten und kraftvollen Sound entschädigt.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Lautsprechern achten

Haben Sie sich für eine Bauform entschieden, gilt es vor dem Kauf der Lautsprecher weitere Produktdetails zu beachten. Welche dies sind, lesen Sie im Folgenden.

Die Anschlüsse

Zu Beginn steht die Frage, welche Anschlussmöglichkeiten Ihr MP3-Player für die Verbindung eines externen Lautsprechers überhaupt zur Verfügung stellt. In der Regel erfolgt die Verbindung über einen 3,5-mm-Klinkenstecker. Der Klinkenstecker stellt eine weitverbreitete Verbindungsmöglichkeit dar – nahezu jedes Audio-Gerät ist mit einem passenden Anschluss ausgestattet. So können Sie Ihre Boxen, sofern diese über einen Klinkenstecker verfügen, nicht nur an Ihren MP3-Player, sondern auch an Ihren PC, Ihr Autoradio oder Ihren Fernseher anschließen.

Da es sich hierbei um einen analogen Anschluss handelt, ist die Qualität der Übertragung eingeschränkt. In der Regel reicht die Übertragungsqualität für den Alltag jedoch aus. Einen Unterschied zu einem digitalen Audiosignal werden Sie, je nach verwendetem Lautsprecher, gar nicht oder nur geringfügig heraushören können. Legen Sie dennoch Wert auf einen besonders feinen Klang, so sollten Sie die Klangquelle lieber über eine digitale Schnittstelle mit den Lautsprechern verbinden. Die Geräte, die eine digitale Verbindung unterstützen, sind jedoch rar gesät und oftmals relativ teuer. Überlegen Sie also genau, ob Ihnen diese Klangverbesserung den Aufpreis Wert ist.

Ebenfalls weitverbreitetet sind die sogenannten Dockingstations. Bei einer Dockingstation wird der MP3-Player direkt in das Gerät eingesetzt und ist damit sofort verbunden. Eine zusätzliche Kabelverbindung ist in der Regel nicht nötig. Dockingstations werden meist direkt für einen bestimmten MP3-Player konzipiert und sind dementsprechend nur mit diesem nutzbar. Besonders häufig vorzufinden ist beispielsweise die iPod-Dockingstation, die speziell auf die Verwendung mit dem Apple-Gerät abgestimmt ist. Zwar sind Dockingstations durch ihre verhältnismäßig großen Abmessungen nicht so flexibel nutzbar wie die meisten Lautsprecher, sie bieten in der Regel jedoch einen kraftvollen Sound, der sich gut zur Unterhaltung Ihrer Partygäste eignet.

Höhen-, Mitten- und Bassregler

Möchten Sie den Ton des Lautsprechers schnell und unkompliziert justieren, so sollten Sie beim Kauf des Gerätes darauf achten, dass entsprechende Regler zur Verfügung stehen. Bewährt haben sich Bass- und Höhenregler, mit denen Sie dem Ton mit nur wenigen Handgriffen mehr Kraft oder klarere Höhen verleihen können. Besonders leistungsstarke Lautsprecher bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, auch die Tonmitten zu regulieren. Auf diese Weise können Sie die Tonausgabe besonders präzise an Ihre persönlichen Vorlieben anpassen.

Bei Lautsprechern, die über keine entsprechenden Regler verfügen, können Sie diese Klangeinstellungen zwar auch vornehmen, hierzu müssen Sie jedoch erst das Menü des MP3-Players aufrufen. Dies kann, vor allem im Rahmen turbulenter Feiern, durchaus störend sein.

Netzteil oder Batteriebetrieb?

Viele im Handel erhältlichen Lautsprecher benötigen eine Stromversorgung. Vor allem die Aktiv-Lautsprecher müssen während des Betriebes mit Strom betrieben werden. Viele Geräte sind dazu mit einem integrierten Akku ausgestattet und lassen sich besonders flexibel einsetzen. So können Sie die akkubetriebenen Geräte am Strand, auf dem Balkon oder auch im Garten verwenden, ohne dass eine Steckdose zur Verfügung stehen muss. Sind Sie also auf der Suche nach einem Lautsprecher, der nahezu überall verwendet werden kann, sind akkubetriebene Geräte eine gute Wahl. Bedenken Sie jedoch, dass jeder Akku irgendwann einmal aufgeladen werden muss und Sie so trotz Akku eine Steckdose benötigen.

Möchten Sie nicht das Risiko in Kauf nehmen, dass die Musik bei der nächsten Party schlagartig verstummt, weil der Akku des MP3-Players leer ist, dann greifen Sie besser zu einem Lautsprecher, der mit einem Netzteil betrieben wird. Zwar sind Sie dabei in der Wahl des Aufstellungsortes nicht ganz so flexibel, Sie können den Lautsprecher jedoch so lange betreiben, wie Sie möchten, ohne dass das Gerät zwischenzeitlich aufgeladen werden muss. Passiv-Lautsprecher benötigen meist keinen separaten Stromanschluss und können so tatsächlich überall eingesetzt werden.

Die Nennleistung

Ein wesentliches Merkmal von Lautsprechern ist die erreichte Nennleistung. Dabei handelt es sich um die Angabe, welche elektrische Leistung ein Lautsprecher im Dauerbetrieb aufnehmen kann. Die Angabe erfolgt in Watt. In der Regel gilt: je höher die Ausgabeleistung des Lautsprechers ist, desto lauter und kraftvoller präsentiert sich die Tonwiedergabe. Möchten Sie also einen besonders großen Raum oder eine Fläche, wie beispielsweise Ihren Garten, beschallen, so ist es empfehlenswert, zu einem Lautsprecher mit einer hohen Nennleistung zu greifen.

Bei der Recherche nach einem passenden Lautsprecher wird Ihnen in Verbindung mit der Nennleistung auch häufig der Begriff „Musikleistung” begegnen. Hierbei handelt es sich zwar ebenfalls um eine Leistungsangabe in Watt, diese ist jedoch nicht genormt und bietet damit nur wenig Rückschlussmöglichkeiten auf die Kraft und Klangqualität eines Lautsprechers.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü