Kugeln, Reliefs oder Pinienzapfen: Welche Gartendeko passt zu mir?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kugeln, Reliefs oder Pinienzapfen: Welche Gartendeko passt zu mir?
Ein stilvoll gestalteter Garten benötigt neben reinen Pflanzenarrangements auch einige Dekorationsgegenstände, die die Pflanzung auflockern und optische Akzente setzen. Dabei gibt es weit mehr Auswahl als den klassischen Gartenzwerg: Mit metallisch-glänzenden Kugeln, verschnörkelten Reliefs oder edlen Pinienzapfen kann die grüne Oase im Handumdrehen verschönert werden. Mit der passenden Gartendeko kann man die Stilrichtung von Haus und Garten unterstreichen und dem Garten je nach Wunsch ein modernes, klassisches oder mediterranes Flair verleihen. In einer gelungenen Gartendekoration findet sich das Thema des Gartens wieder. Dieser Ratgeber soll eine Übersicht über die unterschiedlichen Formen und Materialien drei verschiedener Dekorationsarten geben. Die Informationen sollen helfen, die passende Dekoration für den eigenen Garten zu finden.

Die Dekoration unterstreicht den persönlichen Stil

Für welche Art von Dekoration Sie sich auch entscheiden – sie sollte auch zu Ihrem eigenen Stil passen. Das Material und die Verarbeitung entscheiden über den Preis. Aus Naturstein gefertigte Dekorationsstücke sind qualitativ hochwertiger und auch nach vielen Jahren noch schön anzusehen, was sich allerdings auch im Preis bemerkbar macht. Steinguss oder Terrakotta halten der Witterung zumeist nicht so lange Stand, sind aber auch meistens günstiger, so dass man sie nach einiger Zeit einfach ersetzen kann.

Kugeln

Ob als Einzelobjekt oder gruppiert, mit Kugeln lockert man jede Pflanzung auf. Sie zählen zu den echten Klassikern der Gartendeko und passen, je nach Material, zu fast jeder Stilrichtung, ob klassisch oder modern. Kugeln lassen sich sehr gut mit Beleuchtungen in Kugelform kombinieren. Das gibt einem Arrangement mehrerer Kugeln in den Abendstunden das gewisse Etwas.

Kugeln aus Glas

Glaskugeln oder Rosenkugeln bestehen aus aus echtem Glas und ähneln oft Christbaumkugeln. Doch es gibt auch aufwändig verzierte oder transparente Glaskugeln. Diese meist farbigen Kugeln setzen einzelne Akzente zwischen den Pflanzen und kommen entsprechend als Einzelobjekte am besten zu Geltung. Mit ihnen kann man den Blick gezielt auf bestimmte Pflanzen lenken und die Farbenpracht von Blühpflanzen unterstreichen.

Kugeln aus Granit

Kugeln aus Granit wirken optisch sehr ansprechend, wenn man sie in verschiedenen Größen zu kleineren Gruppen arrangiert. Granit ist ein sehr hochwertiges und schweres Material. Dementsprechend schwierig ist die Verarbeitung, was in einem relativ hohen Preis resultiert. Allerdings sind Granitkugeln praktisch unverwüstlich und halten viele Jahrzehnte. Granit als Baustoff findet sich oft in asiatischen oder japanischen Gärten wieder. Dementsprechend lassen sich die Kugeln auch gut mit Skulpturen im japanischen Stil kombinieren. Auch in unmittelbarer Nähe von Gartenteichen kommen Kugeln aus Granit oder anderen Gesteinsarten wunderbar zur Geltung.

Kugeln aus Terrakotta

Terrakotta-Kugeln sollten in keinem mediterran angelegten Garten fehlen. Sie harmonieren hervorragend mit mediterranen Pflanzen. Insbesondere in einem Kräuterbeet zwischen Rosmarin und Thymian entfalten sie ihre optische Wirkung und versprühen südländisches Lebensgefühl. Auch in Kombination mit anderen Dekoartikeln aus dem gleichen Material, wie Vogeltränken, wirken Terrakotta-Kugeln auflockernd.

Kugeln in Metalloptik

Massive Kugeln in Metalloptik bestehen in der Regel nicht aus Metall, sondern aus Ton oder Kunststoff, der mit einem Metalleffekt versehen wird. Allerdings gibt es auch Kugeln, die aus Eisenbändern geflochten sind. Eine andere Variante sind Kugeln aus Edelstahl, die allerdings hohl sind. Die meisten Metallkugeln sind mit einer Patina versehen, die ihnen ein altes Aussehen verleiht. Ein leicht verwilderter Bauerngarten wirkt durch die Verwendung von Kugeln in Metalloptik noch wilder und geheimnisvoller. Kugeln in Metalloptik wirken sehr gut in Verbindung mit anderen Dekorationen aus Metall, wie zum Beispiel Pflanztreppen oder alten Gartenmöbeln aus Gusseisen.

Pinienzapfen

Pinienzapfen waren bereits in der Antike ein beliebtes Dekorationsstück. Der Pinienzapfen war bei den Römern ein Symbol der Fruchtbarkeit und des Reichtums. Schon aufgrund dieser alten Tradition gehört er in einen südländisch gestalteten Garten. Insbesondere aus Terrakotta harmoniert der Zapfen mit Pflanzungen im mediterranen Stil. Im christlichen Glauben gelten Pinienzapfen übrigens als Symbol der Unsterblichkeit. Pinienzapfen aus hellem Steinguss lassen sich hervorragend mit Skulpturen im antiken Stil kombinieren. Platziert an Gartenwegen oder Zugängen wirken Pinienzapfen auf einer Säule besonders dekorativ und erinnern an Gärten, wie man sie sich im alten Rom oder Griechenland vorstellen würde. Pinienzapfen lassen sich aufgrund ihrer Symbolik und der harmonischen Form auch gut mit Buddha-Figuren kombinieren und finden somit auch in einem asiatisch gestalteten Garten einen Platz.

Reliefs

Eine nackte Wand ist oft unansehnlich und kann das Gesamtbild des Gartens empfindlich stören. Hier sind Reliefs ein hilfreiches Dekorationsstück. Sie verleihen Wänden, die sonst leer und öde wirken, einen besonderen Charme und machen sie zu einen echten Hingucker.

Relief aus Holz

Mit einem Relief aus Holz verschönern Sie im Handumdrehen die Wände der Gartenhütte. Von Hand geschnitzte Reliefs verleihen zusätzlich einen alpenländischen und rustikalen Charme. Hier empfehlen sich Reliefs in Form von Sonne oder Mond oder auch religiöse Motive, wie man sie aus dem Alpenraum kennt. Die Farbe eines Holzreliefs kann durch die entsprechende Lasur leicht an die zu dekorierende Wand angepasst werden, so dass sich ein harmonisches Bild ergibt.

Reliefs aus Terrakotta

Reliefs aus Terrakotta verschönern den mediterranen Garten und passen sowohl an weiße Wände als auch an Ziegelwände. An der weißen Wand bildet das Terrakotta-Relief einen harmonischen Kontrast und zieht die Blicke auf sich. An einer rötlichen Ziegelwand sticht das Relief nicht so stark hervor, unterbricht aber in angenehmer Weise das Einerlei einer kahlen Mauer.

Reliefs aus Sandstein

Obwohl Sandstein sich im Farbton oft nicht allzu sehr von Terrakotta unterscheidet, wirkt er doch um einiges edler. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ein Relief aus Sandstein von Hand gefertigt wird und immer ein Unikat ist. Besonders harmonisch wirkt ein Sandsteinrelief an Hauswänden, die ebenfalls Elemente aus diesem Material enthalten, wie zum Beispiel einen Sandstein-Sockel. Ein Sandsteinrelief in Form eines Wappens oder ähnlicher klassischer Motive verleiht dem Garten ein mittelalterliches Flair und passt gut zu Pflanzenarrangements von Staudenpflanzen, wie man sie in alten Bauerngärten findet.

Reliefs aus Steinguss

Reliefs aus Steinguss greifen sehr oft antike, mittelalterliche oder mystische Motive wie Teufel, Engel, Drachen oder Fabelwesen auf. Diese Motive wirken besonders gut an Wänden oder Mauern, an denen Rankpflanzen wie Wein oder Efeu wachsen. Ein harmonisches Bild ergibt sich, wenn Sie Skulpturen, in denen sich ähnliche Motive wiederfinden, im Garten aufstellen.

Für Gärten im japanischen oder asiatischen Stil eignen sich Reliefs aus Steinguss, die japanische Schriftzeichen oder buddhistische Symbole tragen. Auch Drachen passen von der Symbolik gut in einen solchen Garten.

Reliefs aus Granit

Reliefs aus Granit, welche gut in japanische Gärten passen, findet man eher selten, da das feste Gestein schwer zu bearbeiten ist. Granit-Reliefs sind dementsprechend teuer, da es sich um reine Handarbeit handelt.

Reliefs aus Gusseisen

Reliefs aus Gusseisen wirken oft graziler als Reliefs aus Stein. Deshalb erscheinen sie weniger aufdringlich und verdecken nur wenig von der dahinterliegenden Wand oder Mauer. An einer Natur- oder Bruchsteinmauer wirken sie wie ein Relikt vergangener Zeiten und erinnern an einen Burg- oder Klostergarten im Mittelalter.

Fazit

Das Angebot an Dekorationsartikeln bei eBay ist sehr umfangreich und ermöglicht es jedem, die passende Dekoration für den eigenen Garten zu finden. Bei der Auswahl spielen sowohl der persönliche Geschmack als auch Preis und Qualität eine Rolle. Wenn Sie zusätzlich darauf achten, dass die neue Gartendekoration mit bereits vorhandenen Dekorationsgegenständen und Pflanzen harmoniert, werden Sie sicher viel Freude mit dem erstandenen Artikel haben. Bei Neuanlage eines Gartens können Sie mit der passenden Dekoration die Stilrichtung bestimmen und so Ihren Traumgarten verwirklichen, in dem Sie sich rundum wohlfühlen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden