Kirschkern oder Dinkel?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Gelegentlich werde ich gefragt, welche Füllung denn nun "besser" sei – Kirschkern oder Dinkel? Die Antwort: Beide Materialien sind toll, beide Materialien haben ihre besonderen Eigenarten und Vorteile, und deshalb verwende ich ja auch genau diese beiden Materialien für meine Artikel.

Der größte Unterschied liegt in der Korngröße und Form: Kirschkerne sind rund und größer, Dinkelkörner sind länglich und deutlich kleiner – das gibt natürlich ein ganz anderes Gefühl beim Anfassen.

Kirschkerne verhalten sich im Körnerkissen wie kleine "Kügelchen" – sie animieren zu Greifen und Herumspielen und haben dabei eine massierende Wirkung und ein raschelndes, beruhigendes Geräusch. Kirschkernkissen werden deshalb auch zur Förderung der Körperwahrnehmung eingesetzt, zum Beispiel für eine gezielte Massage für die Aktivierung bzw. Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gliedmaßen.

Dinkelkörner sind sehr viel anschmiegsamer, Dinkelkissen fühlen sich daher weicher an und passen sich der Körperform ideal an. Deshalb ist zum Beispiel das Nackenkissen "Wurli" mit Dinkel gefüllt – es liegt einfach sehr angenehm im Genick und man kann sich damit ungehindert bewegen, ohne dass es verrutscht. Man kann Dinkelkissen auch gut mit ins Bett nehmen, weil sie sich so weich anfühlen und überhaupt nicht einschränken.

Bei gleichem Gewicht haben Kirschkerne ein größeres Volumen als Dinkelkörner. Deshalb fülle ich meine Dinkelkissen mit einem höheren Gewicht als die Kirschkernkissen, um das niedrigere spezifische Volumen auszugleichen. Bei zwei ansonsten gleichen Körnerkissen ist das Dinkelkissen also etwas schwerer als das Kirschkernkissen.

Weil die Dinkelkörner kleiner sind, nehmen sie beim Erhitzen die Wärme schneller auf als Kirschkerne. Das Foto der Wärmebildkamera zeigt links ein Kirschkernkissen und rechts ein Dinkelkissen, beide zusammen in der Mikrowelle für 1 Minute bei 600 Watt erwärmt:
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Während das Kirschkernkissen ca. 40 °C warm ist (grün), sind beim Dinkelkissen manche Bereiche bereits zwischen 45 °C (gelb) und 50 °C (rot). Dinkel wird also schneller warm, im Vergleich zu Kirschkernkissen muss man bei Dinkel daher aber auch stärker aufpassen dass man das Kissen nicht überhitzt.

Einen weiteren Unterschied gibt es noch: Kirschkernkissen kann man waschen, Kissen mit Dinkelfüllung sind nicht waschbar. Natürlich kann man das Dinkelkissen bei Bedarf von außen mit einem feuchten Tuch reinigen, aber es sollte vermieden werden dass die Dinkelfüllung nass wird.

Wie dem auch sei: Letztlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob man mehr auf "raschelnde Kirschkerne" oder auf "samtweichen Dinkel" steht. Sie haben die Wahl!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden