Kaffee-Trends von selbstgebrüht bis selbstgedrückt

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Beim Kaffee geht es vor allem um Genuss. Zum Wachwerden kann man auch kalt duschen. Oder Liegestütze machen. Aber viele Zeitgenossen scheinen vor lauter To-Go nicht ganz auf dem Laufenden zu sein. Wer den neuen Trend zum alten Filterkaffee als Hipster-Unsinn abtut, trinkt wahrscheinlich auch Wein aus dem Tetrapack. Die Wahrheit ist: Ein guter Kaffee braucht Zeit, um seinen Geschmack zu entfalten. Auch beim Trinken.
Die Renaissance der Filterbrühe oder nur ein Hipstertrend?
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Renaissance der Filterbrühe oder nur ein Hipstertrend?
Die Kaffeebohne macht den Unterschied
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Kaffeebohne macht den Unterschied

Was eine gute Tasse Kaffee zu einer besseren macht

Ein guter Kaffee ist nur so gut wie seine Zutaten: Zum einen sind frisch gemahlene Kaffeebohnen aromatischer als Kaffeepulver, das wochenlang im Supermarktregal liegt. Zum anderen lohnen sich die richtige Aufbewahrung sowie die Anschaffung einer   Kaffeemühle. Und wenn hartes Wasser den Geschmack angreift, vollbringen Wasserfilter wahre Wunder.
Kommt gerade wieder in Mode - klassischer Filterkaffee
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Kommt gerade wieder in Mode - klassischer Filterkaffee

Für Genusssüchtige: Filterkaffee

Welcome back. Wie haben wir das gemütliche Gluckern vermisst, wenn der Kaffee ganz langsam durch die Maschine tröpfelt. Mit diesem Geräusch im Hintergrund fühlt man sich überall zu Hause. Kaffee to stay, sozusagen. Und wenn er aus dem Handfilter rinnt, während man Schluck für Schluck das heiße Wasser über das braune Pulver gießt, darf man ruhig mal an Zen und asiatische Entspannungsübungen denken. Adieu, Stress. Bonjour, Genuss.
French Press - durch dich lernten wir Café au lait kennen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
French Press - durch dich lernten wir Café au lait kennen

Für Gesprächsbegabte: French Press

Auch nur etwas für echte Kaffeegenießer: die lange unterschätzte Pressstempelkanne. In den 1970ern ist sie aus ihrer Heimat Frankreich endlich nach Deutschland gekommen und hat die Herzen der hiesigen Kaffeefreunde tassenweise erobert. Ob im kunstwissenschaftlichen Studienkreis oder auf dem WG-Küchentisch: Sie ist der kultivierte und attraktive Star unter den Kaffeemachern. Auch heute noch sieht sie blendend aus. Mit ihrem Kaffee ist es wie mit einem liebgewonnenen Menschen: Man muss sich Zeit für ihn nehmen.
Heiß, süß und dabei eine Runde Tavla spielen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Heiß, süß und dabei eine Runde Tavla spielen

Für Weltgewandte: Mokkakanne

Dass es beim Kaffeekochen und Kaffeetrinken vor allem auf Zeit ankommt, um den vollen Genuss zu erleben, lehrt uns schon die Mokkakanne. Die Urquelle aller Kaffeegenüsse. Mit staubfeinem Pulver gekocht, entfaltet der orientalische Kaffee seine unerreichte Seidigkeit. Wer hier keine Geduld aufbringt und nicht warten kann, bis sich das letzte Pulverkörnchen am Boden abgesetzt hat, dem entgeht ein echtes Geschmacksabenteuer.
Kein echter Espresso duftet besser, oder?
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Kein echter Espresso duftet besser, oder?

Für Harmoniebedürftige: Espressokocher

Never change a winning team. Die kleine kantige Kanne und ihr großer Kumpel der Milchaufschäumer – gemeinsam zaubern sie den besten Latte Macchiato der Welt. Aber auch wenn sie allein ist und es nur ein kleiner Schwarzer wird – ihr Zischen erinnert uns an die besten Tage in der Küche unserer italienischen Mama, die wir nie hatten. Weil die Prozedur des Aufschraubens, Säuberns und Füllens etwas zeitintensiv ist, genießt man seinen Kaffee danach übrigens umso mehr.
Die Kapsel - wohl nur eine kurzlebige Erscheinung
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die Kapsel - wohl nur eine kurzlebige Erscheinung

Für Mitläufer: Kaffeekapselmaschine

Was man von der Kapselmaschine nicht im Entferntesten behaupten kann. Wer glaubt, keine Zeit für die Zubereitung eines richtigen Kaffees zu haben, kann sich auch gleich Instant-Kaffee aufbrühen. Geht auch schnell. Macht aber nicht so viel Müll. Der Kapsel-Trend hingegen wird vermutlich bald wieder in der Versenkung verschwinden. Spätestens, wenn George Clooney achtzig wird und nicht mehr als smarter Kapsel-Botschafter durchgeht.
Ist schon praktisch, aber vielleicht überdimensioniert
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Ist schon praktisch, aber vielleicht überdimensioniert

Für Ausgebrannte: Kaffeevollautomat

Noch genussfeindlicher ist nur der Kaffeevollautomat. Man muss nur einen Knopf drücken und bekommt, was man will. Klar ist das höllisch praktisch. Aber wer sein ganzes Leben nur auf Zeitersparnis ausrichtet, sollte sich nicht wundern, wenn hinter jeder Ecke der nächste Burnout auf ihn wartet. Tipp: Wenigstens in den eigenen vier Wänden sollte man auf diesen Druck verzichten.
Oh Crema, du dichter, goldbrauner Schaum
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Oh Crema, du dichter, goldbrauner Schaum

Für Schaumschläger: Espressomaschine mit Siebträger

Als Staubfänger auf der Kochinsel ist die Siebträgermaschine prima geeignet. Macht natürlich auch einen schmackhaften Espresso. Doch wer sich eine solche Profi-Maschine leisten kann, ist vermutlich sowieso nie zu Hause. Die meiste Zeit verbringt man übrigens damit, die Siebträger-Konstruktion zu reinigen. Jeder, der einmal als Barista gearbeitet hat, weiß davon ein Lied zu singen. So bleibt dieses Gerät wie die Mitgliedschaft im Fitnessclub nichts weiter als ein guter Vorsatz.  
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden