KFZ-Gerätehalter mit kabelloser Ladefunktion im Test

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
KFZ-Gerätehalter mit kabelloser Ladefunktion im Test

Smartphones machen ihrem Namen alle Ehre, indem sie praktische Funktionen mit dem klassischen Telefonieren verbinden. Dadurch haben sich die mobilen Telefone mit integrierten Computern für viele Menschen zum unverzichtbaren Begleiter entwickelt, der unterwegs in zahlreichen Situationen als Hilfe dient.
Ob Einkaufszettel, Musikspieler oder Navigationshilfe – all diese Funktionen sind praktisch, verbrauchen aber auch Energie und zehren am Akku. Hinzu kommt die oft dauerhafte Verbindung mit dem mobilen Internet über den Handy-Anbieter oder WiFi. Beide Verbindungstypen gehen mit einer konsequenten Nutzung des Akkus einher, sodass Sie beim Kauf eines Smartphones darauf achten sollten, passendes Zubehör mitzunehmen, mit dem Sie Ihr Telefon unterwegs aufladen können. Denn unabhängig vom Typ Ihres Handys wäre es mitunter mehr als bloß ärgerlich, wenn der Akku just in dem Moment streikt, wenn Sie auf das Gerät angewiesen sind. Selbstverständlich können Sie den Akku auch aufladen, ehe Sie das Haus verlassen. Erfahrungsgemäß genügt das aber nicht, wenn Sie Ihr Smartphone unterwegs intensiv nutzen. So könnte es zum Beispiel mit der Akkuleistung bei einem iPhone, zum Beispiel einem iPhone 6 gebraucht, sehr eng werden. Selbst ein sehr leistungsstarker Akku ist irgendwann entladen und macht Sie durch Hinweise auf dem Display darauf aufmerksam, dass es Zeit für eine neue Ladung Strom ist. Sorgen Sie demnach für eine passende Möglichkeit zum Aufladen des Akkus, ehe sich das Gerät komplett abschaltet.

Handyladen leicht gemacht – zu Hause und unterwegs mit passenden Ladegeräten

Jedes Smartphone ist beim Kauf mit einem Ladekabel ausgestattet. Abhängig vom Modell handelt es sich hierbei um ein Kabel für die Steckdose oder um ein USB-Datenkabel mit einem Steckdosenadapter. Ersteres ist für die Verwendung unterwegs natürlich nicht geeignet. Ein USB-Ladekabel hingegen lässt sich mit einem passenden Adapter mühelos in ein KFZ-Ladekabel verwandeln. Alternativ hierzu können Sie die Kabel für den Zigarettenanzünder auch separat erwerben und beispielsweise im Handschuhfach verstauen, damit Sie das Zubehör stets griffbereit haben, falls sich der Akku Ihres Smartphones zu Wort meldet. Im Haus können Sie zudem eine Dockingstation zum Laden des Akkus verwenden. Sobald Sie nach Hause kommen, stellen Sie Ihr Telefon einfach in die Station und der schwächelnde Akku erhält neue Energie. Einen ähnlichen Komfort können Sie auch in Ihrem Auto genießen, wenn Sie einen entsprechenden KFZ-Gerätehalter mit Ladefunktion kaufen. Diese sind aus verschiedenen Gründen sehr praktisch, zumal Kabelsalat und eine umständliche Handhabung und Verbindung einzelner Zubehörteile im Auto wegfallen.

Mit KFZ-Halterungen für Smartphones können Sie Ihr Handy auf Reisen nutzen

Gehen wir von einem Smartphone im geladenen Zustand aus, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie das Gerät unterwegs nutzen können. Logisch, aber dennoch manchmal unpraktisch ist das Anhalten, damit Sie mit Ihrem Smartphone ein Gespräch führen oder eine Route nachschlagen können. Etwas günstiger, aber immer noch nicht optimal ist die Delegation solcher Aufgaben auf Ihren Beifahrer. Er oder sie kann telefonieren beziehungsweise navigieren, während Sie sich auf das Fahren konzentrieren. Der Grundgedanke ist sicherlich gut, erweist sich in der Praxis jedoch als unbrauchbar, wenn Sie allein verreisen oder fahren.
Da Sie davon absehen sollten, während der Fahrt mit dem Smartphone in der Hand zu telefonieren oder gar Eingaben auf dem Display vorzunehmen, können Sie stattdessen eine Handyhalterung für Autos verwenden, in die Sie Ihr Telefon stecken. Kombiniert mit passendem Smartphone-Zubehör wie einem kabellosen Bluetooth-Headset oder einer Freisprecheinrichtung können Sie unterwegs problemlos telefonieren, ohne dass Sie bei einer zufälligen Kontrolle Ärger und Sanktionen befürchten müssen. Sind die Hände frei, verstoßen Sie nicht gegen die Straßenverkehrsordnung und können sich zudem besser dem Verkehr widmen. Möchten Sie das Handy anstelle eines Navigationssystems verwenden, benötigen Sie lediglich eine geeignete Software, sodass Ihr Handy in seiner Halterung thronen und Ihnen von dort aus Anweisungen erteilen können. Kommen Sie sicher ans Ziel – mit der richtigen KFZ-Halterung.

Wenn der Handyakku streikt – Smartphones unterwegs aufladen

Der Akkuverbrauch von Smartphones kann sehr stark schwanken, wodurch die Kapazität von wenigen Stunden bis zu einigen Tagen reicht. Internetverbindungen und GPS sind Garanten für eine zügige Entladung des Akkus. Diese Tatsache sorgt unterwegs schnell für Unmut, weil Sie auf längeren Strecken nicht mit dem Smartphone navigieren können, ohne das Gerät nachzuladen. Selbst wenn Sie ein Ladekabel, zum Beispiel in Form eines USB-Ladeadapters für Fahrzeuge, besitzen, kann der Ladevorgang im Auto problematisch sein.
Der Hauptgrund hierfür sind in aller Regel die KFZ-Halterungen für Handys, die das Telefon in Reichweite halten, ohne dass Sie es in die Hand nehmen müssen. Halterungen, die Sie mit Saugfüßen an der Windschutzscheibe befestigen, sind oft unpraktisch, weil die Ladekabel nicht ausreichend lang sind, um vom Smartphone zum Zigarettenanzünder zu führen. Natürlich können Sie hier mit einem USB-Verlängerungskabel Abhilfe schaffen, doch dadurch entstehen zum einen zusätzliche Kosten und zum anderen kann auch der Komfort unter einer solchen Lösung leiden. Doch wie lösen Sie das Problem des Akkuverbrauchs, wenn Sie das Telefon unbedingt benötigen, sobald Sie eine längere Fahrt antreten? Die Antwort ist so simpel wie clever: Kaufen Sie einfach eine passende KFZ-Halterung mit Ladefunktion.

Worin sich KFZ-Halterungen mit Ladefunktion von herkömmlichen Universal-Halterungen unterscheiden

Universal-KFZ-Halterungen für Handys sind praktisch, weil Sie nicht erst die genaue Modellbezeichnung berücksichtigen müssen, sondern sich anhand der Maße Ihres Smartphones orientieren. Außerdem sind die Produkte oft günstiger als lizenziertes Zubehör vom Smartphone-Hersteller. Dennoch kann der Komfort vor allem beim Aufladen des Telefons leiden, wenn Sie eine universell nutzbare Halterung verwenden. Der Grund hierfür ist die eventuelle Verdeckung der Ladebuchse. Diese fällt von Modell zu Modell unterschiedlich aus und befindet sich auch gern an verschiedenen Stellen.
Eine Universal-Handyhalterung besitzt oft gummierte Klemmen, die das Smartphone fixieren und ein Herausfallen oder -rutschen verhindern. Da sich die Klemmen oft an der Ober- und Unterkante befinden, ist es möglich, dass Sie Ihr KFZ-Ladekabel nicht mehr einstecken können. Das bedeutet, dass Sie das Smartphone zum Laden aus der Halterung nehmen müssen. Zwar freut sich hierüber der Akku, doch die Benutzung im Straßenverkehr ist so nicht mehr möglich. Dieses Problem besteht bei einem Gerätehalter mit kabelloser Ladefunktion nicht. Verbinden Sie einfach das in der Halterung sitzende Telefon via USB und stecken Sie das an der Halterung angebrachte Ladekabel in den Zigarettenanzünder. Schon beginnt der Ladevorgang, ohne dass Sie erst noch Ihr Handy-Ladekabel justieren müssen.

Die Problematik von Gerätehaltern mit Ladefunktion beim iPhone von Apple

Die beliebten USB-Ladehalterungen für Smartphones sind zwar eine tolle Bereicherung Ihres Handyzubehörs, allerdings vollkommen nutzlos, wenn Sie eine KFZ-Halterung für das iPhone benötigen. Das Smartphone von Apple besitzt bekanntermaßen keinen USB-Anschluss, weshalb eine Halterung mit Ladefunktion via USB nicht infrage kommt. Zwar können Sie jeden beliebigen Halter im Auto nutzen, der den Maßen Ihres iPhones – abhängig vom Modell – entspricht, aber aufladen können Sie es während der Fahrt oft nur eingeschränkt.
Da Halterungen an der Windschutzscheibe sehr beliebt sind, erweisen sich viele KFZ-Ladekabel für iPhones als zu kurz. Zudem blockieren viele Universal-Halteschalen den Dock-Anschluss, sodass Sie das Smartphone in der Nähe des Zigarettenanzünders ablegen müssen, um es mit neuer Energie zu versorgen. Da das keine optimale Lösung ist, wenn Sie während der Fahrt auf die Funktionen Ihres iPhones angewiesen sind, können Sie typgerechte KFZ-Halterungen kaufen, die ein Aufladen während der Fahrt ermöglichen. Diese Halterungen besitzen an der Unterkante einen Dock-Stecker, auf den Sie das Telefon einfach aufsetzen. Befestigen Sie die Halterung anschließend an der Windschutzscheibe oder an der Lüftung in der Mittelkonsole und verbinden Sie das Ladekabel der Halterung mit dem Zigarettenanzünder.

Originalhalterung oder universelle Halterungen mit Ladefunktion – Vor- und Nachteile im Überblick

Universelle KFZ-Halterungen mit Ladefunktion via USB ohne zusätzliches Kabel zwischen Smartphone und Rahmen sind eine praktische Lösung, wenn die Maße Ihres Telefons stimmen und der USB-Anschluss passt und an der richtigen Position liegt. Weich gummierte Klemmen und Arme halten Ihr Telefon fest, ohne die Oberfläche anzugreifen. Das Ladekabel, das Sie an der Rückseite der Halterung finden, ist dank spiralförmiger Wicklung lang genug, um auch von der Windschutzscheibe aus zur Stromquelle zu reichen. Dennoch sind Halterungen für die Lüftung oft praktischer, weil das Kabel deutlich kürzer ausfällt und nicht Ihre Mittelkonsole bedeckt.
Möglicherweise finden Sie keine passende KFZ-Universalhalterung, die Sie bequem zum Aufladen Ihres Handys nutzen können. Unter diesen Umständen müssen Sie beispielsweise nach Originalhalterungen von Samsung oder anderen Herstellern suchen. Der etwas höhere Anschaffungspreis fällt hierbei oft kaum ins Gewicht, weil die Passgenauigkeit und die Effizienz diesen wieder ausgleichen. Zudem hilft Ihnen das Internet dabei, die Kosten gering zu halten, denn viele Anbieter auf eBay präsentieren Originalzubehör zu günstigeren Preisen, als der Fachhandel sie ermöglichen kann. Ein ausgiebiger virtueller Einkaufsbummel kann sich demnach vor allem im Bereich des Handyzubehörs schnell auszahlen.

Welche KFZ-Halter mit kabelloser Ladefunktion wirklich empfehlenswert sind

Kaufen Sie nur Halterungen, die stabil und robust sind, Ihr Smartphone aber nicht zerkratzen oder sonst beschädigen können. Außerdem sollten Sie überprüfen, aus welchem Zubehör sich die Halterung zusammensetzt. Machen Sie am besten einen Bogen um KFZ-Halterungen zum Aufladen Ihres Smartphones, die den separaten Kauf eines Ladekabels für den Zigarettenanzünder erfordern. Diese Angebote sind nur dann empfehlenswert, wenn die Einzelteile sehr günstig sind und die Versandkosten moderat ausfallen. Auch die Position der Halterung kann Einfluss auf den Kauf nehmen, denn der Komfort darf unter der Befestigung keinesfalls leiden. Im Test erweisen sich Halterungen an der Lüftung als sehr praktisch. Das gilt allerdings auch nur dann, wenn sich die Lüftung nicht zu tief befindet. Andernfalls müssen Sie, wenn Sie doch einmal einen kurzen Blick auf das Display werfen, zum Beispiel beim Navigieren, den Blick zu lange von der Straße nehmen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden