Handystrahlung

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist eigentlich der SAR Wert?

Der SAR-Wert wird beim Mobiltelefon angegeben. Normalerweise liegt dieser Wert zwischen 0,10 und 1,94 W/kg.
Man kann aber klar sagen. Je kleiner der SAR-Wert ist umso besser!  Denn dann ist das Körpergewebe nur einer geringen Strahlung ausgesetzt. Beim Telefonieren mit dem Handy ensteht ja Wärme. Und diese Wärme eben strahlt ins umliegende Gewebe (Ohr, Gesicht, oberer Schädel).
Die WHO (Weltgesundheitsorganistion) empfiehlt den oberen Grenzwert mit 2,0 W/kg.
 

Eine jetzt im Juni veröffentlichte Studie sagt, das die derzeit gültigen Grenzwert nach derzeitigen Wissensstand vor den gesundheitlichen Auswirkungen schützt.
Es wurde als Ergebnis des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramm vorgestellt. Gleichzeitig rät das Bundesamt weiterhin zur Vorsorge!

Wie kann das sein?
Die Ergebnisse sagen nämlich nichts aus über die Langzeitwirkungen. Wir werden also weiterhin auf wichtige Ergebnisse warten müssen. Bis jetzt sollte man sich aber nicht vom Mobiltelefonieren abhalten lassen. Trotzdem kann man einiges dafür tun, das man bei dem Telefonieren mit dem Handy sich nicht übermässig einer Strahlung aussetzt.

Zum Beispiel
 

  1. Achten Sie halt beim Kauf eines Mobiltelefons auf einen geringen SAR-Wert. Vielleicht hat der Händler ja Handys mit dem "Blauen Engel". Diese Handys haben einen SAR-Wert von maximal 0.6 W/kg.
  2. Bei schlechtem Empfang muss das Handy mehr arbeiten, dadurch entsteht mehr Wärme, ergo mehr Strahlung. In diesem Fall sollten sie nicht so lange mit dem Handy telefonieren.
  3. Benutzen Sie Kopfhörer, Headsets (aber keine Billigprodukte!), oder im Auto die Freisprecheinrichtung zum Beispiel über eine Bluetooth Autoradio.
  4. Und wenn in der Nähe ein Festnetztelefon ist, telefonieren Sie lieber damit. Mag vielleicht maginär teurer sein, aber die Gesundheit sollte es Ihnen wert sein.

Sollte das Handy jetzt verteufelt sein? Nein! Auf keinen Fall. Wie alles im Leben bestimmt die Dosis das Gift. Aber wir müssen uns dessen einfach bewusst sein. Und unseren Kindern muss auch hier der sinnvolle Umgang erklärt sein und auch vorgelebt werden.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber