Handyschmuck selber gestalten: Zeigen Sie Ihre kreativste Seite

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Handyschmuck selber gestalten: Zeigen Sie Ihre kreativste Seite

Das Handy ist heute ein wichtiger Begleiter im Alltag und beruflich wie privat nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Es wird telefoniert und gesimst, wo immer sich die Gelegenheit dazu bietet und der Empfang stimmt. Damit aber auch das Handy ein richtiges Stück der eigenen Persönlichkeit wird, kann dieses durch Handyschmuck einfach oder aufwendig verziert werden. Das haben auch zahlreiche Unternehmen erkannt und bringen immer wieder neue Schmuckideen auf den Markt, die sich schnell großer Beliebtheit erfreuen. Ob Handyanhänger mit echten Lipgloss für unterwegs, Handy-Tattoo für die Rückseite oder ein Handy-Stöpsel in Tierform – die Ideen und Produkte sind grenzenlos. Auch Privatpersonen finden immer mehr Freude daran, das passende Schmuckstück für ihr Handy selbst zu entwerfen und umzusetzen.

1. Begriffsklärung: Handyschmuck

Damit das eigene Handy nicht genauso normal aussieht wie das des Freundes oder des Arbeitskollegen, kann das Handy mit etwas Kreativität mit geringem Kostenaufwand verschönert werden. Handyschmuck können Sie entweder vorgefertigt kaufen sowie teilweise oder aber auch vollkommen selbst gestalten.

Ebenso gibt es Unterschiede beim Handyschmuck dahin gehend, ob dieser nur der Verschönerung des Handys dient oder zudem noch eine oder mehrere nützliche Funktionen erfüllt. Hier sind insbesondere Handytaschen, Cover oder Schutzhüllen aufzuführen, die dem Handy Schutz vor Kratzern bieten. Es gibt mittlerweile sogar wasserdichte Handyschutzhüllen, perfekt für den Badeurlaub. Ebenso werden sogenannte Handy-Stöpsel in ganz verschiedenen Designs angeboten, die in die verschiedenen Buchsen am Handy wie die Headset-Buchse oder die Buchse für das Ladekabel zum Schutz vor Staub oder Sand gesteckt werden. Auch das ist gerade für einen Strandurlaub genau das Richtige. Handyschmuck ohne jegliche Funktionen sind beispielsweise kleine Handyanhänger oder Strasssteine zum Aufkleben.

2. Hersteller von Handyschmuck

Der Großteil der Schmuckstücke für Handys wird ohne Marken- oder Herstellernamen angeboten. Die Schmuckstücke werden weltweit in vielen verschiedenen Fabriken gefertigt, häufig in China, und dann in Europa von verschiedenen Unternehmen verkauft. Da es sich hier meist nur um Zierstücke handelt, ist der Kauf einer bestimmten Marke auch nicht erforderlich.

3. Arten von Handyschmuck

Es gibt ganz verschiedene Arten von Handyschmuck. So gibt es einerseits Handyschmuck, der nur an das Handy durch Stecken oder Aufkleben angebracht werden muss, ohne dass Sie sich hier noch kreativ betätigen müssen, und andererseits gibt es Handyschmuck, den Sie selbst teilweise mitgestalten können, wie zum Beispiel die Anordnung eines Sets aus Strasssteinen.

Zum üblichen Handyschmuck zählen neben ganz verschiedenen Anhängern, auch Handy Tattoos mit oder ohne Strasssteinen, einzelne Strasssteine zum Aufkleben oder Figuren aus Strasssteinen zum Aufkleben, Handycover, Schutzfolien, dekorative Handytaschen oder –hüllen, Handy-Stöpsel zum Schutz der Buchsen vor Verschmutzungen und Handyketten.

Eine dritte Möglichkeit ist die Herstellung von eigenem Handyschmuck unter der Verwendung von ganz verschiedenen Elementen, die Sie zur Verschönerung Ihres Handys einsetzen möchten. Welche Elemente für Ihren individuellen Handyschmuck zum Einsatz kommen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Es gibt eine breite Palette an Möglichkeiten von einzigartigen selbst genähten Handytaschen, selbst kreierten Anhängern für das Handy bis hin zu individuellen Handycovern.

4. Handyschmuck selbst gestalten

Handytaschen

Etwas, was Sie ganz einfach selbst gestalten können, sind Handytaschen. Warum also eine gewöhnliche Handytasche kaufen, wie Sie jeder hat, wenn es doch ganz einfach ist, sich selbst ein schmuckes Stück zu zaubern.

Handytaschen selber nähen

Hierzu wählen Sie einfach einen schönen Stoff aus, von einem einfarbigen Stoff, über Leopardenlook bis hin zum kuscheligen Fell, können Sie alles verwenden. Sie können ganz allein Ihren Geschmack walten lassen. Den Stoff schneiden Sie auf die Größe Ihres Handys zu. Klappen Sie den Stoff nun in der Mitte zusammen, sodass sich die Form der zukünftigen Handytasche ergibt. Nun nähen Sie den Stoff auf der Rückseite entweder mit einer Nähmaschine oder mit der Hand zusammen. Eine der kleinen Seiten müssen Sie natürlich offen lassen, damit später auch das Handy hineinpasst. Nun nur noch umdrehen und fertig ist Ihre individuelle Handytasche, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Handytasche verzieren

Ist die Handytasche soweit fertiggestellt, können Sie noch an Verzierungen arbeiten, entweder Perlen anbringen oder ein Motiv aufnähen oder aufsticken. Vielleicht möchten Sie aber auch ein Bügelbild aufbringen. Ein solches können Sie entweder kaufen oder bei darauf spezialisierten Firmen anfertigen lassen. Bügelfolie zum Bedrucken gibt es allerdings auch. Eine weitere Möglichkeit, wenn Sie beispielsweise gut malen können, ist der Einsatz von Textilmalfarben. So können Sie ein lachendes Gesicht, bunte Blumen, eine strahlende Sonne oder etwas anderes Schönes auf die selbst erstellte Handytasche aufbringen. Als Verschluss der Tasche können Sie einen Druckknopf verwenden oder aber Sie nähen an der offenen Seite einen Gummizug ein. Auch ein Klettverschluss eignet sich hierfür.

Neben nähen, können Sie Handytaschen auch stricken oder häkeln. Je nachdem wie geschickt Sie hierbei sind, können Sie auch hierbei süße Motive oder Perlen einarbeiten. Vielleicht versuchen Sie sich auch an einer gelben Ente mit rotem Schnabel und schwarzen Augen – ein Paar Flügen, Watschelfüße und ein Entenschwänzchen – und schon haben Sie eine ganz besondere Handytasche. Das ist zwar etwas zeitintensiver als das Nähen, aber das Ergebnis lohnt sich. Die freie Wahl der Wolle ist ein Vorteil, der mit der Selbstgestaltung einhergeht.

Handysticker

Sie möchten Ihr Handy gerne mit einem Handysticker verschönern, aber es fehlt Ihnen die Umsetzung des passenden Motivs? Kein Problem, auch dafür gibt es individuelle Lösungen. Es existieren mittlerweile zahlreiche Anbieter am Markt, bei denen Sie Ihr Wunschmotiv selbst liefern können und dieses dann als schönen Sticker für Ihr Handy erhalten. Mit selbstklebenden Strasssteinen können Sie dem Motiv dann noch etwas Glamour verleihen und Ihr Handy zu einem richtigen Blickfang werden lassen.

Handyanhänger

Handyanhänger selbst gestalten? Nichts leichter als das. Die Handyketten ohne Verzierung gibt es sehr günstig in verschiedenen Farben zu kaufen. Diese eignen sich perfekt für persönliche kreative Verzierungen. Sie können beispielsweise aus Leder kleine Blümchen basteln oder den Anfangsbuchstaben Ihres Namens ausschneiden. Anschließend können Sie das jeweilige Objekt ebenso mit bunten Strasssteinen verzieren. Mit Draht und kleinen Perlen für Ketten können Sie auch kleine Figuren basteln, die dann an die Handykette angebracht werden. Ein solches Perlentierchen ist dann wirklich sehr ausgefallen und einzigartig. Eine weitere Möglichkeit ist Schmuckkeramik, die zu kleinen Figuren für die Handykette geformt werden kann. Vielleicht haben Sie im letzten Urlaub auch fleißig Muscheln gesammelt. Wäre das keine tolle Idee für die Verzierung der Handykette? So hätten Sie nicht nur immer eine kleine Urlaubserinnerung bei sich, sondern für den nächsten Urlaub auch gleich das passende Accessoire für Ihr Handy.

Eine andere Variante ist das Basteln kleiner Figuren mit der Knoten- oder Knüpftechnik. Sie werden früher wahrscheinlich schon einmal Freundschaftsbänder geknüpft haben. Mit den Figuren oder Tieren funktioniert das so ähnlich. Es gibt einige Vorlagen und Bücher im Internet für das Knüpfen von kleinen Figuren. Ob als Schlüsselanhänger oder Handyschmuck – wie es Ihnen beliebt. Mit dieser Methode können Sie auch ganze Handytaschen knüpfen.

Sets zur Schmuckgestaltung

Es gibt im Handel auch fertige Sets zum selbst Gestalten von Schmuck. Solche Sets eignen sich hervorragend für die Erstellung Ihres persönlichen Handyschmucks. So gibt es Sets mit ganz normalen Perlen in verschiedenen Farben, Formen und Größen, Sets mit Leuchtperlen, Sets mit Holzperlen oder Stoffverzierungen, Sets mit Glasperlen oder auch mit Glücksbringer-Motiven. Es gibt mittlerweile sogar Sets speziell für die Gestaltung von Handyschmuck. Mit solchen Sets können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie werden es dann wahrscheinlich auch nicht bei einem einzigen Schmuckstück belassen, denn wenn man erst einmal angefangen hat, sprudeln die Ideen meist und der Drang zum Weitermachen ist groß.

Vielleicht sind Sie aber auch eine kleine Naschkatze bzw. ein kleiner Naschkater. Für diesen Fall wäre es eine besonders kreative Idee, an die Handykette einfach eine kleine Tafel Schokolade für unterwegs anzubringen. So haben Sie immer etwas Süßes dabei. In Ihrer kreativen Bastelphase kommen Sie bestimmt auf die tollsten Ideen.

5. Anlässe zum Basteln von Handyschmuck

Da mittlerweile nicht nur Erwachsene ein Handy haben, sondern auch viele Kinder bereits über ein eigenes Kinderhandy verfügen, bietet sich das Basteln von Handytaschen und Handyschmuck auch als interessante Beschäftigung für die Kleinen an. Ob mit den eigenen Kindern oder im Rahmen einer Geburtstagsfeier – die Kinder werden Ihre Freude an der Gestaltung Ihrer eigenen Handytasche oder ihres persönlichen Handyschmucks haben und am Ende richtig stolz auf das Ergebnis sein.

Selbst gestalteter Handyschmuck eignet sich ebenso hervorragend als kleines Geschenk für einen besonderen Menschen – etwas Persönliches, das von Herzen kommt und mit viel Liebe zum Detail erstellt wurde. Handyschmuck bietet sich auch als kleines Zusatzgeschenk im Rahmen eines Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenkes und kann hierbei bereits sehr schön als Verzierung des Geschenkes zum Einsatz kommen.

6. Was ist beim Kauf von Utensilien für den Handyschmuck zu beachten

Bevor Sie Elemente für die Selbstgestaltung von Handyschmuck kaufen, sollten Sie sich genau überlegen, welche Art von Schmuck Sie eigentlich erstellen wollen. Soll es eine Handytasche oder doch lieber ein Anhänger werden. Je nach Art des Schmuckes benötigen Sie ganz unterschiedliche Materialien. Wenn Sie genau wissen, was Sie möchten, dann ist die Suche um einiges einfacher.

Perlen, Strasssteine zum Kleben oder auch Stoffe können Sie recht günstig erwerben. Achten Sie darauf, dass diese sowohl vom Aussehen als auch von der Qualität Ihren Vorstellungen entsprechen.

Da es sich hier nicht um besonders große und teure Anschaffungen handelt, können Sie beim Kauf von Elementen für die Gestaltung von Handyschmuck eigentlich nichts falsch machen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden