Gartenbahn - Modellbahn oder Spielzeugsammlung?

Aufrufe 50 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Sammeln wir lediglich Modelle und stellen diese in Vitrinen zur Schau dürfte der folgende Beitrag von wenig Interesse sein. Soll das rollende Material jedoch auf einer Anlage gezeigt werden, sollten wir  vor dem Erwerb diverser Modelle der Überlegung nachgehen, in welchem Maßstab unsere Gartenbahn eigentlich geschaffen werden soll. Klar Maßstab 1:22,5 oder Gartenbahn wird nun der Großteil sagen. Dies ist jedoch ein Trugschluss, denn nur die wenigsten Modelle von  Lokomotiven oder Wagen  entsprechen eigentlich diesem Maßstab. Fast auf allen Anlagen wird das handelsübliche Modellgleis der Spurweite 45 mm verwendet. Soll dieses auf einer Anlage verwendet werden, welche der Regelspur von 1435 mm des Vorbildes entspricht, so bezeichnet man diese Baugröße als I im Maßstab 1:32. Oft wird jedoch ein Schmalspuriges Vorbild gewählt und hier beginnt das eigentliche Desaster der angebotenen Modelle. Es stehen zahlreiche Modelle der BR 99, mit welcher im Vorbild alle schmalspurigen Lokomotiven gekennzeichnet werden, zur Auswahl. Eine kleine Recherche nach dem Vorbild sollte daher der Anschaffung voraus gehen, um unsere Anlage nicht zum bunten Sammelsurium diverser Fahrzeuge zu machen. Beispielweise wird die Lokomotive 996001 der Selketalbahn auf 1000 mm Gleis eingesetzt, welche bei der Verwendung des 45mm Materials der Baugröße G oder IIm im Maßstab 1:22,5 entspricht. Verwenden wir Lokomotiven, welche im Vorbild auf 750 mm Gleisen fahren, wie zum Beispiel die 991568-7 auch als sächsische IVk bekannt oder die Lokomotive 99-4652 der Rügenbahn, so wird die Baugröße auf dem bekannten Gleis als IIIe oder 3e bezeichnet und entspricht dem Maßstab 1:16. Sollen gar Modelle von Feldbahnen eingesetzt werden? Diese fahren in der Realität auf Gleisen mit 400 - 600 mm Spurweite. Auf dem 45 mm Gleis verwendet, entsprechen sie einem Maßstab von 1:9 bis 1:14,5 (dies ist modellabhängig, jedoch wird oft im Maßstab 1:11 gerechnet). Die Bezeichnung der Baugröße lautet in diesem Fall IVf, IVi oder 4f. Bunte Lokomotiven mit lustiger Namensgebung, welche nur der Fantasie des Konstrukteurs entspringen, lassen sich fast keinem realen Vorbild zuordnen. Modelle Amerikanischer Lokomotiven und Wagen werden oft im Maßstab 1:20,3 angeboten, welche als Nenngröße Fn3 bezeichnet wird. Das Vorbild würde auf einem schmalspurigen Gleis mit 914 mm Spurweite bzw. 3 ft verkehren. Leider sieht man immer wieder Anlagen, auf welchen in wilder Zusammenstellung alle diese aufgeführten Fahrzeuge in bunter Mischung auf dem gleichen Gleis verkehren, was völlig unlogisch ist. Das gesagte trifft in vollem Umfang ebenfalls für angebotene Wagenmodelle zu.
Worauf möchte ich hinaus? Die Gestaltung der Anlage sollte in dem Maßstab erfolgen, in welchem das rollende Material verwendet wird. Nun wird sicherlich einigen Gartenbahnern klar, warum der erworbene Bahnhof der Zubehörindustrie im Maßstab 1:22,5 so winzig neben der Lokomotive 991568-7 erscheint. Die zugehörigen Maßstäbe sind völlig verschieden. Gleiches gilt für ein umfangreiches Zubehörsortiment wie Personenmodelle, Gebäude und Fahrzeuge usw. Skeptisch sollte schon die Bezeichnung " Für Großbahnen geeignet" oder kompatibel mit Gartenbahnen betrachtet werden, da diese Dinge meist am Maßstab 1:22,5 orientiert sind. Dazu ein simples Rechenbeispiel: Ein mittelgroßer Mensch von 1,80 Metern Körpergröße ist im Maßstab 1:22,5 exakt 8 cm groß. Neben einem Modell in Spur I ein Riese von 2,56 Metern! Auf dem Führerstand einer Feldbahnlok wirkt diese Figur dagegen lächerlich, da sie ja nur eine Größe von rund 90 cm im Vorbild hätte. Dies soll kein Vorwurf an die Hersteller von Loks, Waggons oder Zubehör sein, da es im Ermessen des Käufers liegt, welche Komponenten seine Anlage beinhalten soll. Darum mein Rat: Eine genaue Erkundigung über das Vorbild sollte dazu beitragen, das wir unser Werk als Modellbahn und nicht als Spielzeugbahn bezeichnen können.
Schlagwörter:

LGB

Gartenbahn

Maßstab

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden